Über Gottfried Benn

Gottfried Benn
Archiv S. Fischer Verlag

Vita

Gottfried Benn wurde am 2.5.1886 in Mansfeld geboren. Mit seinen »Morgue«-Gedichten (1912) revolutionierte Benn die moderne Lyrik. Seit 1917 arbeitete er als Arzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten in Berlin. Nach Hitlers Ernennung zum Reichskanzler verteidigte Benn öffentlich den Nationalsozialismus. Dennoch wurde er 1938 aus der Reichsschrifttumskammer ausgeschlossen und erhielt Schreibverbot. 1951 erhielt Benn den Georg-Büchner-Preis. Am 7. Juli 1956 starb Gottfried Benn in Berlin.

Bücher

Bibliografie

Ausgewählte Briefe
Ausgewählte Briefe
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Essays und Reden
Essays und Reden
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Gedichte
Gedichte
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Prosa und Autobiographie
Prosa und Autobiographie
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Szenen und Schriften
Szenen und Schriften
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Über Gottfried Benn
Über Gottfried Benn
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Über Gottfried Benn
Über Gottfried Benn
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
0 Artikel  0 €