Über Johann Hari

Johann Hari
Foto: © Simon Emmett

Vita

Johann Hari, geboren 1979, gilt als einer der besten Nachwuchsjournalisten, u.a. hat er für »New York Times«, »LA Times«, »Guardian« und »Le Monde« geschrieben und wurde vielfach ausgezeichnet. Von Amnesty International UK wurde er zweimal zum Journalisten des Jahres ernannt, 2010 bekam er den Martha Gellhorn Prize for Journalism. Nach einer privaten und beruflichen Krise begab er sich 2011 auf eine drei Jahre dauernde Reise um die ganze Welt, um die Ausmaße und Langzeitfolgen vom Krieg gegen Drogen zu ergründen. Hari lebt und schreibt heute in London.

Bücher

Bibliografie

Drogen
Drogen
S. FISCHER
Hardcover
Drogen
Drogen
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch

E-Books

Bibliografie

Drogen
Drogen
FISCHER E-Books
E-Book
0 Artikel  0 €