Über Lyndal Roper

Lyndal Roper
Foto: John Cairns

Vita

Lyndal Roper ist »Regius Professor of History« in Oxford. Sie ist Expertin für die Geschichte der Reformation und der Frühen Neuzeit in Deutschland. Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich mit dem Leben Martin Luthers. Auf Deutsch erschienen von ihr u. a. ›Ödipus und der Teufel. Körper und Psyche in der frühen Neuzeit‹ (Fischer Taschenbuch Verlag 1995), ›Hexenwahn. Geschichte einer Verfolgung‹ (2007) und ›Der feiste Doktor. Luther, sein Körper und seine Biographen‹ (2012).


Interview

Interview mit Lyndal Roper über Martin Luther, 20.09.2016
Redaktion: Über Martin Luther ist bereits sehr viel geschrieben worden. Was hat Sie ganz persönlich bewogen, sich mehr als zehn Jahre mit diesem Mann zu beschäftigen? Was wollten Sie herausfinden, was hat Sie an ihm und seinem Leben, seiner Zeit so sehr fasziniert?
Lyndal Roper: Nachdem ich über Hexen geforscht hatte, war ich an Psychologie und Fantasie interessiert. Ich wollte Luthers innere Welt verstehen, die so anders zu sein schien als die der Hexenjäger. Luther würde sagen, der beste Weg, den Teufel loszuwerden, ist ihn anzufurzen – und sein wundervoll derber Humor schien meilenweit von den düsteren Obsessionen der Hexenjäger entfernt. Immer wurde davon gesprochen, wie wichtig der Teufel für Luthers Weltbild sei – doch wenn das stimmte, wie konnte er sich dann auf diese Weise über den Teufel lustig machen, fragte ich mich.

Je mehr ich über Luthers innere Welt und seine Beziehung zu seinen Anhängern las, desto überzeugter war ich, dass sie ein Angelpunkt war, um die Reformation selbst zu verstehen.

Weitere Informationen

Termine

Bücher

Bibliografie

Der Mensch Martin Luther
Der Mensch Martin Luther
S. FISCHER
Hardcover

E-Books

Bibliografie

Der Mensch Martin Luther
Der Mensch Martin Luther
FISCHER E-Books
E-Book
0 Artikel  0 €