Über Tony Judt

Tony Judt
Foto: © Gina LeVay 2006 /Redux/laif

Vita

Tony Judt, geboren 1948, studierte in Cambridge und Paris und lehrte in Cambridge, Oxford und Berkeley. Seit 1995 war er Erich-Maria-Remarque-Professor für Europäische Studien in New York. Er starb am 6. August 2010 in New York. Er war Mitglied der Royal Historical Society, der American Academy of Arts and Sciences und der John Simon Guggenheim Memorial Foundation. Seine »Geschichte Europas von 1945 bis zur Gegenwart« (Bd. 18031) gilt als Klassiker der Geschichtsschreibung. Im Fischer Taschenbuch ist ebenfalls lieferbar: »Das vergessene 20. Jahrhundert« (Bd. 19186).

Literaturpreise:

2006: Bruno-Kreisky-Preis
2007: Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis
2007: Hannah-Arendt-Preis

Bücher

Bibliografie

Das Chalet der Erinnerungen
Das Chalet der Erinnerungen
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Das vergessene 20. Jahrhundert
Das vergessene 20. Jahrhundert
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Dem Land geht es schlecht
Dem Land geht es schlecht
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch

E-Books

Bibliografie

Wenn sich die Fakten ändern
Wenn sich die Fakten ändern
FISCHER E-Books
E-Book
0 Artikel  0 €