Unsere Autoren

  • Wer wir waren

    »Wir waren jene, die wussten, aber nicht verstanden, voller Informationen, aber ohne Erkenntnis, randvoll mit Wissen, aber mager an Erfahrung. So gingen wir, von uns selbst nicht aufgehalten.«
    Roger Willemsen

  • Perfect – Willst du die perfekte Welt?

    Der zweite Teil der furiosen Dystopie von
    Bestsellerautorin Cecelia Ahern!

  • Gegen den Hass

    Für alle, die überzeugende Argumente
    und Denkanstöße suchen, um eine
    humanistische Haltung und eine offene
    Gesellschaft zu verteidigen.

    Von der Autorin des Friedenspreises
    des Deutschen Buchhandels 2016!

  • Cox

    Der neue Roman von Christoph Ransmayr
    über einen maßlosen Kaiser von China
    und einen englischen Uhrmacher, über
    die Vergänglichkeit und das Geheimnis,
    dass nur das Erzählen über die Zeit
    triumphieren kann.

Die Autoren-Websites der S. Fischer Verlage

Besuchen Sie die zahlreichen Autoren-Websites der S. Fischer Verlage!

Video

+

Interview mit Lyndal Roper

Interview mit Lyndal Roper über Martin Luther, 20.09.2016
Redaktion: Über Martin Luther ist bereits sehr viel geschrieben worden. Was hat Sie ganz persönlich bewogen, sich mehr als zehn Jahre mit diesem Mann zu beschäftigen? Was wollten Sie herausfinden, was hat Sie an ihm und seinem Leben, seiner Zeit so sehr fasziniert?
Lyndal Roper: Nachdem ich über Hexen geforscht hatte, war ich an Psychologie und Fantasie interessiert. Ich wollte Luthers innere Welt verstehen, die so anders zu sein schien als die der Hexenjäger. Luther würde sagen, der beste Weg, den Teufel loszuwerden, ist ihn anzufurzen – und sein wundervoll derber Humor schien meilenweit von den düsteren Obsessionen der Hexenjäger entfernt. Immer wurde davon gesprochen, wie wichtig der Teufel für Luthers Weltbild sei – doch wenn das stimmte, wie konnte er sich dann auf diese Weise über den Teufel lustig machen, fragte ich mich.

Je mehr ich über Luthers innere Welt und seine Beziehung zu seinen Anhängern las, desto überzeugter war ich, dass sie ein Angelpunkt war, um die Reformation selbst zu verstehen.

Autoren von A - Z

|« « 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 » »|

Achternbusch, Herbert

Herbert Achternbusch, 1938 in München geboren, im Bayerischen Wald aufgewachsen, studierte Malerei an der Kunstakademie in Nürnberg und nahm...

Adam, Christian

Christian Adam, Jahrgang 1966, studierte Germanistik und Publizistik an der FU Berlin. Danach arbeitete er als Lektor und Programmleiter in...

Adams, Lorraine

Lorraine Adams studierte an den Universitäten von Princeton und Columbia. Sie arbeitete bei der ›New York Times‹ und der ›Washington Post‹....

Addison, Katherine

Katherine Addison ist ein Pseudonym von Sarah Monette, die unter ihrem eigentlichen Namen schon länger erfolgreich Fantasy und Science...

Adelson, Dorothy

Dorothy Adelson veröffentlichte ihren Roman »Cupid in Venice« erstmals im Verlag Staples Press Ltd, London.

Adichie, Chimamanda Ngozi

Chimamanda Ngozi Adichie ist eine der großen jungen Stimmen der Weltliteratur. Ihr Roman ›Blauer Hibiskus‹ war für den Booker-Preis...

Adler, Alfred

Alfred Adler, 1870 in Wien geboren, entschied sich früh für den Arztberuf, den er dann lange Jahre in Wien ausübte. Sigmund Freund forderte...

Adonis

Adonis wurde 1930 als Ali Ahmad Said Esber im syrischen Alawitenge-birge geboren. Er studierte in Damaskus Philosophie und veröffentlichte...

Adorno, Theodor W.

Theodor W. Adorno (1903-1969), Philosoph, Soziologe und Musiktheoretiker, war bis 1933 Privatdozent in Frankfurt am Main. Er kehrte nach der...
|« « 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 » »|
0 Artikel  0 €