Unsere Autoren

  • Wer wir waren

    »Wir waren jene, die wussten, aber nicht verstanden, voller Informationen, aber ohne Erkenntnis, randvoll mit Wissen, aber mager an Erfahrung. So gingen wir, von uns selbst nicht aufgehalten.«
    Roger Willemsen

  • Perfect – Willst du die perfekte Welt?

    Der zweite Teil der furiosen Dystopie von
    Bestsellerautorin Cecelia Ahern!

  • Gegen den Hass

    Für alle, die überzeugende Argumente
    und Denkanstöße suchen, um eine
    humanistische Haltung und eine offene
    Gesellschaft zu verteidigen.

    Von der Autorin des Friedenspreises
    des Deutschen Buchhandels 2016!

  • Cox

    Der neue Roman von Christoph Ransmayr
    über einen maßlosen Kaiser von China
    und einen englischen Uhrmacher, über
    die Vergänglichkeit und das Geheimnis,
    dass nur das Erzählen über die Zeit
    triumphieren kann.

Die Autoren-Websites der S. Fischer Verlage

Besuchen Sie die zahlreichen Autoren-Websites der S. Fischer Verlage!

Video

+

Interview mit Lyndal Roper

Interview mit Lyndal Roper über Martin Luther, 20.09.2016
Redaktion: Über Martin Luther ist bereits sehr viel geschrieben worden. Was hat Sie ganz persönlich bewogen, sich mehr als zehn Jahre mit diesem Mann zu beschäftigen? Was wollten Sie herausfinden, was hat Sie an ihm und seinem Leben, seiner Zeit so sehr fasziniert?
Lyndal Roper: Nachdem ich über Hexen geforscht hatte, war ich an Psychologie und Fantasie interessiert. Ich wollte Luthers innere Welt verstehen, die so anders zu sein schien als die der Hexenjäger. Luther würde sagen, der beste Weg, den Teufel loszuwerden, ist ihn anzufurzen – und sein wundervoll derber Humor schien meilenweit von den düsteren Obsessionen der Hexenjäger entfernt. Immer wurde davon gesprochen, wie wichtig der Teufel für Luthers Weltbild sei – doch wenn das stimmte, wie konnte er sich dann auf diese Weise über den Teufel lustig machen, fragte ich mich.

Je mehr ich über Luthers innere Welt und seine Beziehung zu seinen Anhängern las, desto überzeugter war ich, dass sie ein Angelpunkt war, um die Reformation selbst zu verstehen.

Autoren von A - Z

|« « 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 » »|

Arbatow, Georgi

Georgi Arbatow (1923–2010) galt ab den sechziger Jahren als einer der einflußreichsten Berater des Kreml, vor allem im Bereich der Au...

Archer, Jeffrey

Jeffrey Archer, geboren 1940 in London, wurde bereits mit 29 Jahren Abgeordneter im britischen Unterhaus. Hoch verschuldet musste er zuru...

Arenander, Britt

Britt Arenander, freie Schriftstellerin und Übersetzerin, wurde 1941 in Schweden geboren. Sie hat einige Romane, Gedichtsammlungen und...

Arens, Annegrit

Annegrit Arens, freie Autorin, geb. 1950 in Köln, studierte Germanistik und arbeitete als Lehrerin.

Ariost, Ludovico

Italo Calvino, am 15. Oktober 1923 in Santiago de las Vegas auf Kuba geboren, wuchs in San Remo auf. Er arbeitete mehrere Jahre als Lektor...

Aristoteles

Aristoteles (384 v. Chr. bis 322 v. Chr.) ist einer der bedeutendsten und einflussreichsten griechischen Philosophen der Geschichte. Als Sch...

Arlacchi, Pino

Pino Arlacchi, Soziologe und Politiker, wurde 1951 in Gioia Tauro (Kalabrien) geboren. Bekannt wurde er durch seine Studien über die Mafia.

Arndt, Bettina

Bettina Arndt veröffentlichte ›Am Ende der Liebe steht die Liebe‹ erstmals 1988 im Scherz Verlag.

Arnhold, Cornelia

Cornelia Arnhold hat Zeitungsartikel, Gedichte und mehrere Kurzgeschichtenbände veröffentlicht. Sie war Mitarbeiterin beim »Frankfurter...

Arnim, Bettina

Bettina von Arnim, 1940 in Zernikow/Mark Brandenburg geboren. Flucht mit der Mutter in den Westen. Studium der Malerei an der Hochschule für...
|« « 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 » »|
0 Artikel  0 €