Eduardo Mendoza

Der Friseur und die Kanzlerin

Taschenbuch
Originalsprache: Spanisch
Übersetzer: Peter Schwaar
Preis € (D) 9,99 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-03178-8
lieferbar
Bestellen Sie mit unserem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.
Buch empfehlen

Buchdetails

288 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
ISBN 978-3-596-03178-8
lieferbar
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Inhalt

Eine geniale Satire auf die Schulden- und Europakrise von einem der Stars der spanischen Literatur, der mit seinem Roman ›Die Stadt der Wunder‹ international berühmt wurde.

Eduardo Mendozas neuer Roman erzählt von einem fast bankrotten Damenfriseur in Barcelona. Als einstiger Kleinkrimineller saß er vor Jahren zusammen mit »Romulus dem Schönen« in einer Zelle. Der Beginn einer langen und schönen Freundschaft. Als der Friseur auf Umwegen erfährt, dass sein alter Kumpel in ein geplantes Attentat auf die deutsche Kanzlerin verstrickt sein soll, mutiert der unterbeschäftigte Salonbesitzer zum Amateurdetektiv und Terrorfahnder. Doch Romulus, wie vom Erdboden verschluckt, scheint unauffindbar zu sein. Nach unzähligen Wirren und verrückten Entwicklungen wird nicht nur der sich perfekt tarnende Romulus gefunden, sondern auch, durch einen genialen Plan, das Attentat auf die deutsche Kanzlerin verhindert. Ende gut, alles gut?



Über Eduardo Mendoza

Eduardo Mendoza, 1943 in Barcelona geboren, ist einer der wichtigsten spanischsprachigen Autoren. Seine Romane ›Die Wahrheit über den Fall Savolta‹ und ›Die Stadt der Wunder‹ gelten als Klassiker. Für ›Katzenkrieg‹ erhielt er den Premio Planeta.

Mehr über Eduardo Mendoza

Mehr zu diesem Buch


hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €