Aristoteles Herausgegeben von: Edition Philosophie Magazin

Nikomachische Ethik

(Mit Begleittexten vom Philosophie Magazin)

Sachbuch
Taschenbuch
Preis € (D) 9,99 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-03554-0
lieferbar
Bestellen Sie mit unserem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Buchdetails

Sachbuch
336 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
ISBN 978-3-596-03554-0
lieferbar
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Weitere Ausgaben

Cover »Nikomachische Ethik«
Nikomachische Ethik
Preis € (D) 9,99
ISBN: 978-3-10-403688-5

Inhalt

Edition Philosophie Magazin: Eine exklusive Auswahl zentraler philosophischer Texte durch das »Philosophie Magazin«.

Mit dem ungekürzten Originaltext sowie
- einer sachkundigen Einführung in Werk und Vita
- einer Zeitleiste zu Leben und historischem Kontext
- Erläuterungen der Grundbegriffe Aristoteles'
- mit Beiträgen von Julian Nida-Rümelin sowie Brigitte Falkenburg zur bleibenden Bedeutung des Werks

Die ›Nikomachische Ethik‹ ist die bedeutendste der drei ethischen Schriften Aristoteles' und gilt als sein ethisches Hauptwerk. Ziel ist es, einen Leitfaden zu geben, um zu erlernen, wie man ein guter Mensch wird und wie man ein glückliches Leben führt.



Über Aristoteles

Aristoteles (384 v. Chr. bis 322 v. Chr.) ist einer der bedeutendsten und einflussreichsten griechischen Philosophen der Geschichte. Als Schüler Platons und Lehrer Alexander des Großen verfasste er zahlreiche Werke, die richtungsweisend in der Philosophie und den Naturwissenschaften sind. Er befasste sich grundlegend mit den Disziplinen Logik, Metaphysik, Naturphilosophie, Ethik sowie Politik, zudem begründete und beeinflusste er andere maßgeblich.

Mehr über Aristoteles

Das »Philosophie Magazin« behandelt die großen und kleinen Fragen des Lebens. In einer lebendigen und ausgewogenen Mischung von Kurzmeldungen und Kolumnen bis zu langen Denkstücken, exklusiven Interviews und Reportagen wendet es sich an ein breites, philosophisch orientiertes Publikum. Es erscheint alle zwei Monate und wird von einem Team um Wolfram Eilenberger und Svenja Flaßpöhler in Berlin herausgegeben.

Mehr über Edition Philosophie Magazin

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €