Bücher


Über einen fundamentalen gesell­schaft­lichen Wandel

Jeremy Rifkin Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft

Aus unse­rer indus­tri­ell gepräg­ten erwächst eine glo­bale, gemein­schaft­lich ori­en­tierte Gesell­schaft. In ihr ist Tei­len mehr wert als Besit­zen, sind Bür­ger über natio­nale Gren­zen hin­weg poli­tisch aktiv und steht das Stre­ben nach Lebens­qua­li­tät über dem nach Reich­tum. Die Befrei­ung vom Dik­tat des Eigen­tums hat begon­nen und mit ihr eine neue Zeit. Wie wird die­ser fun­da­men­tale Wan­del unser Leben ver­än­dern, wie unsere Zukunft bestim­men?

Gedichte und Interpre­ta­tionen eines Jahrgangs

Frankfurter Anthologie

Als Mar­cel Reich-Rani­cki vor vier Jahr­zehn­ten die ›Frank­fur­ter Antho­lo­gie‹ begrün­dete, war nicht abzu­se­hen, wie lange die­ses Expe­ri­ment Bestand haben würde. Und auch nach vier­zig Jah­ren ist der Vor­rat deut­scher Poe­sie kei­nes­wegs auf­ge­braucht. Den­noch ist es an der Zeit für eine Öff­nung. So wid­met sich die ›Frank­fur­ter Antho­lo­gie‹, die seit Okto­ber 2014 von Hubert Spie­gel betreut wird, jetzt auch der Poe­sie aus aller Welt.

Dieses Buch geht unter die Haut!

Lara Schützsack Und auch so bitterkalt

Die 17-jäh­rige Lucinda ist ein unnah­ba­res Mäd­chen. Sie ist wun­der­schön und neu­gie­rig auf das Leben, aber auch extrem idea­lis­tisch und kom­pro­miss­los. Sie und ihre Mut­ter sind wie Tag und Nacht und Lucinda freut sich, wenn sie es schafft, ihrer Mut­ter eins aus­zu­wi­schen. Beson­ders gut klappt das, wenn Lucinda behaup­tet, kei­nen Hun­ger zu haben. Und so wird sie immer dün­ner ...

Gegen den Marsch in die Unfreiheit!

Harald Welzer Die smarte Diktatur.

Mit­ten in der Demo­kra­tie wächst ein neuer Typ von Dik­ta­tur heran: die smarte Dik­ta­tur. Sie wächst unauf­fäl­lig, die neuen Dik­ta­to­ren tra­gen keine Uni­for­men und arbei­ten nicht mit Spit­zeln. Was sie brau­chen, lie­fern wir selbst mit jedem Klick. Denn in der smar­ten Dik­ta­tur sind Kon­sum und Über­wa­chung iden­tisch; Hyper­kon­sum zer­stört also nicht nur den Pla­ne­ten, son­dern auch die Vor­aus­set­zun­gen unse­rer Frei­heit. Doch wol­len wir wirk­lich Kon­sum­zom­bies sein?

Das Buch zur Fußball-Europa­meis­ter­schaft 2016!

Klaus Zeyringer Fußball

Hier wird die Geschichte des Fuß­balls als Kul­tur­ge­schichte erzählt: von den Anfän­gen in der Aris­to­kra­tie Eng­lands bis zum welt­wei­ten Mas­sen­phä­no­men, von sei­nen poli­ti­schen und sozia­len Effek­ten bis hin zu sei­nen Spu­ren in der All­tags­kul­tur, von Deutsch­land über Afrika bis nach Japan, Latein­ame­rika und in die USA, von der Mitte des 19. Jahr­hun­derts über die Zei­ten der Dik­ta­tu­ren bis zur Glo­ba­li­sie­rung.

Sämtliche Erzählungen von Stamm in einem Band!

Peter Stamm Der Lauf der Dinge

Peter Stamm erzählt gelas­sen und mit gro­ßer Prä­zi­sion, mit weni­gen Wor­ten ent­fal­tet er Wel­ten: Moment­auf­nah­men eines Glücks ent­ste­hen oder der Sehn­sucht nach Ver­än­de­rung. Seine Figu­ren erle­ben Ent­täu­schun­gen und Wun­der. Und in weni­gen Sät­zen und bewe­gen­den Bil­dern ent­ste­hen Augen­bli­cke grö­ß­ter Inten­si­tät.

Eine wissen­schaftliche Erklärung des Geistes

Michael Pauen Die Natur des Geistes

Das »Jahr­zehnt des Gehirns« ist lange vor­bei, doch eine Erklä­rung des Geis­tes scheint fer­ner denn je. Müs­sen wir uns also damit abfin­den, dass Bewusst­sein nie­mals erklärt wer­den kann? Michael Pauen legt in sei­nem neuen Buch dar, dass das Pro­blem lös­bar ist. Die For­schungs­ge­schichte zeigt näm­lich, dass sich unsere Vor­stel­lun­gen von Geist und Gehirn immer wie­der tief­grei­fend ver­än­dert haben.

Betrach­tungen über einen klugen Begleiter

Monika Maron Krähengekrächz

Die Krä­hen beglei­ten die Geschichte der Mensch­heit von der Urzeit bis heute. Sie sind klug, erken­nen unsere Gesich­ter und stu­die­ren unser Ver­hal­ten, wäh­rend sie Gegen­stand unse­rer Mythen und Mär­chen wur­den. Durch die Arbeit an einem Roman beginnt Monika Maron sich näher mit den Krä­hen zu beschäf­ti­gen. Die anfäng­li­che Neu­gier wird bald durch Begeis­te­rung und Fas­zi­na­tion abge­löst.

Was steckt hinter dem Mythos Dracula?

Ralf-Peter Märtin Dracula

Ralf-Peter Mär­tin erzählt nicht nur aus dem Leben des seine Geg­ner pfäh­len­den Vlad Tepes – er ent­wirft das ganze Pan­orama des Bal­kans, der Schau­platz erbit­ter­ter Kämpfe zwi­schen christ­li­chem Abend­land und den osma­ni­schen Tür­ken war. Von Nürn­berg bis Kon­stan­ti­no­pel reicht der eth­ni­sche und reli­giöse Fli­cken­tep­pich, der sich heute wie­der in seine Bestand­teile auf­ge­löst hat.

Der praktische Leitfaden durch den Alltag

Rainer Erlinger Darf man Eltern sagen, dass ihre Kinder nerven?

Der All­tag steckt vol­ler mora­li­scher Fra­gen: Darf man einen Orgas­mus vor­täu­schen? Darf man Räu­ber sym­pa­thisch fin­den? Darf man einen gefal­len wei­ter­rei­chen? Der Autor klärt die Hin­ter­gründe, ana­ly­siert die Zusam­men­hänge und gibt klare, ver­ständ­li­che und kon­krete Ant­wor­ten und Ori­en­tie­rung.

Über den Sinn des Schmerzes

David Grossman Aus der Zeit fallen

David Gross­man erhielt die Nach­richt, dass sein 20jäh­ri­ger Sohn Uri von einer Pan­zer­ab­wehr­ra­kete zer­fetzt wor­den war, als er sich gerade öffent­lich für das Ende des Liba­non­krie­ges 2006 ein­setzte. Nun erzählt er diese Geschichte: Als Tra­gö­die eines gebro­che­nen Man­nes.

Mit Texten von Jane Austen und Thomas Mann

Der Traum vom Leben auf dem Land

End­lich drau­ßen! In den hei­ßen Som­mer­mo­na­ten wird das Land zum belieb­tes­ten Auf­ent­halts­ort. Auch Dich­ter fah­ren in den Urlaub oder besit­zen Som­mer­häu­ser - die Geschich­ten, die sich hier ereig­nen, zeu­gen von den Vor­zü­gen des Land­le­bens und dem Reiz einer Aus­zeit vom All­tag.

Empfehlungen aus dem Lektorat

  • John Dickie
»Omertà - Die ganze Geschichte der Mafia«
  • Ralf Heimann
»Die tote Kuh kommt morgen rein«
  • Martin Seel
»Die Künste des Kinos«
  • Dale Carnegie & Associates
»Die Kunst, Vertrauen zu schaffen«
  • Barbara Tuchman
»August 14«
  • Philippe Pozzo di Borgo
»Ziemlich beste Freunde«
  • Tana French
»Schattenstill«

Video

+
0 Artikel  0 €