Bücher


Dieses Buch klärt schonungslos auf!

Matthias Wolfschmidt Das Schweinesystem

Ob Bio­la­den oder Super­markt – kranke Tiere ver­ber­gen sich in fast allen Lebens­mit­teln. Das muss sich ändern! Der stu­dierte Tier­arzt und food­watch-Akti­vist Mat­thias Wolfschmidt zeigt ein­drück­lich die Gna­den­lo­sig­keit des beste­hen­den Sys­tems. Denn das Elend in den Stäl­len ist mas­siv: Schweine mit Lun­gen­ent­zün­dung, Kühe mit Euter­krank­hei­ten sind die Regel, nicht die Aus­nahme. Von den kran­ken Tie­ren stam­men nicht nur das Fleisch und die Wurst, die Milch und der Käse, son­dern auch Back­wa­ren, Scho­ko­lade oder Pizza, die wir im Super­markt, Bio­la­den oder Reform­haus kau­fen.

Eine Liebe in Zeiten der Verfolgung

Hans Keilson Sonette für Hanna

Eine Liebe in Zei­ten der Ver­fol­gung: Hans Keil­sons Sonette für Hanna in einer zwei­spra­chi­gen Aus­gabe.Seit 1936 im hol­län­di­schen Exil, ver­liebt sich Hans Keil­son wäh­rend der Unter­tauch­zeit 1944 in die junge Hanna San­ders – davon berich­tet sein ›Tage­buch 1944‹. Unter dem Ein­druck die­ser Liebe, aber auch im Span­nungs­feld zwi­schen zwei Kul­tu­ren und Spra­chen schreibt er einen Zyklus von 46 Sonet­ten, in denen die grau­sa­men Umstände von Krieg und Ver­fol­gung und das Nach­den­ken über Liebe und...

Ein Sinnbild der politischen Isolation

Ismail Kadare Die Dämmerung der Steppengötter

Ismail Kadare, Alba­ni­ens berühm­tes­ter Autor und seit Jah­ren Anwär­ter auf den Lite­ra­tur-Nobel­preis, war Ende der 50er Jahre Stu­dent am berühm­ten Maxim-Gorki-Lite­ra­tur­in­sti­tut in Mos­kau. In die­ser Zeit wurde er Zeuge der bei­spiel­lo­sen Hetz­kam­pa­gne in allen Medien gegen Boris Pas­ternak, der den Nobel­preis nicht ent­ge­gen­neh­men durfte.Illu­si­ons­los zeich­net Ismail Kadare ein Bild der Schrift­stel­ler aus allen Tei­len des gro­ßen Sowjet­reichs, denen er im Rah­men sei­nes Stu­di­en­auf­ent­hal­tes am Maxim-Gorki...

Einsamkeit und Wahn, Liebe und Literatur

Günter de Bruyn Sünder und Heiliger

Gün­ter de Bruyn erzählt die Lebens­ge­schichte des roman­ti­schen Dich­ters Zacha­rias Wer­ner Zacha­rias Wer­ner, einer der weni­gen Büh­nen­au­to­ren der Roman­tik, ent­führte seine erste Frau aus dem Freu­den­haus und kon­ver­tierte nach drei geschei­ter­ten Ehen zum Katho­li­zis­mus. Ruhe­los reiste Wer­ner durch halb Europa. August Wil­helm Iffland gehörte in Ber­lin zu sei­nen För­de­rern am Thea­ter, Johann Wolf­gang Goe­the insze­nierte in Wei­mar eines sei­ner Stü­cke. In Aschaf­fen­burg wurde Zacha­rias...

Ein Kapitel deutscher Koloni­al­herr­schaft

Rebekka Habermas Skandal in Togo

Das wahre Gesicht des deut­schen Kolo­nia­lis­mus: Im neuen Buch ›Skan­dal in Togo. Ein Kapi­tel deut­scher Kolo­nia­li­sie­rung‹ der renom­mier­ten His­to­ri­ke­rin Rebekka Haber­mas geht es um kolo­niale Sehn­süchte, fra­gile Macht und Gewalt. Im Mit­tel­punkt steht ein Skan­dal, der sogar den Reichs­tag im fer­nen Ber­lin auf den Plan rief: 1900 soll der Kolo­ni­al­be­amte Geo Schmidt eine junge Afri­ka­ne­rin ver­ge­wal­tigt haben. Doch sol­che Über­griffe waren in den Kolo­nien nahezu all­täg­lich, warum also die Auf­re­gung? Hier...

Der neue Roman der Bestsel­ler­autorin!

Susanne Fröhlich Feuerprobe

Andrea ist sich sicher - Paul ist der rich­tige und des­halb sagt sie auch ja! Aber ihr zwei­tes Glück ist getrübt, unbe­schwert kann sie jeden­falls keine Hoch­zeit fei­ern. Denn nach dem Tod ihres Vaters baut ihre Mut­ter immer wei­ter ab und ent­glei­tet in die Demenz, ihr Sohn Mark schmeißt kurz vor dem Abi die Schule und ihre Toch­ter Clau­dia will in Aus­tra­lien blei­ben. Andrea hat alle Hände voll zu tun und muss vor allem eins: Ner­ven bewah­ren!

Was ist Geschichte?

Achim Landwehr Die anwesende Abwesenheit der Vergangenheit

Was ist Geschichte, und woher wis­sen wir, wie die Ver­gan­gen­heit beschaf­fen war? Der His­to­ri­ker Achim Land­wehr prä­sen­tiert mit sei­nem neuen Buch ›Die anwe­sende Abwe­sen­heit der Ver­gan­gen­heit‹ ein Grund­la­gen­werk der Geschichts­theo­rie. In einer klu­gen geschichts­phi­lo­so­phi­schen Wen­dung zeigt er, wie wir unsere Ver­gan­gen­heit selbst erschaf­fen. Denn was His­to­ri­ker als »Quel­len« bezeich­nen, die Zeug­nisse ver­gan­ge­ner Wel­ten, sind bloß Aus­schnitte, Schnip­sel, die inter­pre­tiert sein wol­len. F...

Der Weihnachts­klassiker

Robert Barry Ein kleines Stück vom Glück

Der Weih­nachts­klas­si­ker mit der wun­der­ba­ren Bot­schaft: Tei­len macht glück­lich!Herrn Wil­lo­bies Weih­nachts­baum passt ein­fach nicht ins Haus. Des­halb muss die die lange Spitze ab, schnipp schnapp. So kom­men auch Die­ner Bax­ter und Gärt­ner Tim zu ihrem Traum von einem Weih­nachts­baum. Doch der ist immer noch zu groß. Schnipp, schnapp, die Spitze ab und weg damit! Bär, Fuchs, Hase und Maus war­ten nur dar­auf. So bekommt ein jeder sei­nen ganz per­sön­li­chen Weih­nachts­baum und ein klei­nes Stück vom...

Suche nach Antworten

Marlene Streeruwitz Yseut.

Anstelle einer Auto­bio­gra­phie erzählt Mar­lene Stree­ru­witz in ›Yseut.‹ von der Reise ihrer Hel­din nach Ita­lien, die auch eine Reise in die Ver­gan­gen­heit wird. Yseut ist auf der Suche nach Ant­wor­ten. Sie will ent­schei­den, ob sie nach all den schwie­ri­gen Erfah­run­gen und Ver­su­chen mit der Liebe allein wei­ter­le­ben will oder ob sie es noch ein­mal wagen soll. In Ita­lien ist aber nichts mehr so, wie sie es vom Sehn­suchts­land der frü­hen Rei­sen in Erin­ne­rung hat. Yseut gerät mit­ten in den mör­de­ri­schen...

Neu übersetzt und fesselnd erzählt!

Carlos Ruiz Zafón Der Fürst des Nebels

Car­los Ruiz Zafóns legen­dä­rer ers­ter Roman - neu über­setzt und fes­selnd von der ers­ten bis zur letz­ten Seite. Der erste Schau­er­ro­man des spa­ni­schen Meis­ter­erzäh­lers. In »Der Fürst des Nebels« flie­hen Max und seine Fami­lie vor dem toben­den Krieg. Ein altes Haus am Meer ver­heißt Frie­den und Sicher­heit. Doch schon bald legt sich ein dunk­ler Schat­ten über den Zufluchts­ort, als Max erfährt, dass der Sohn der ehe­ma­li­gen Bewoh­ner unter mys­te­riö­sen Umstän­den ertrun­ken ist. Eine geheim­nis­volle ...

Ein Geschichte wie magisches Brause­pulver!

Kathryn Littlewood Die Glücksbäckerei – Die magische Rettung

Tante Lily ist ent­führt wor­den! Klar, dass sich Rose mit ihren Brü­dern sowie Katz und Maus sofort auf den Weg macht, Lily zu befreien. Getarnt als Boy­group No Direc­tion schaf­fen die Glücks­bä­cker es, sich in das von Graf Caruso beherrschte Fürs­ten­tum ein­zu­schleu­sen. Doch bevor Meis­ter­bä­cke­rin Rose mit Hilfe von magi­schen Seht-mich-nicht-Kno­ten Lily befreien kann ...

Fesselnd, zärtlich, schockierend.

Ngugi wa Thiong'o Träume in Zeiten des Krieges

Gebo­ren im Kenia der 30er Jahre, wächst Ngugi im Schat­ten des Zwei­ten Welt­kriegs auf, unter bri­ti­scher Kolo­ni­al­herr­schaft und der ent­ste­hen­den Mau-Mau-Befrei­ungs­be­we­gung. Ngugi wa Thiong'os Erin­ne­rungs­buch liest sich dabei wie ein Roman über das Erwach­sen­wer­den.

Empfehlungen aus dem Lektorat

  • Ralf Heimann
»Die tote Kuh kommt morgen rein«
  • Martin Seel
»Die Künste des Kinos«
  • Dale Carnegie & Associates
»Die Kunst, Vertrauen zu schaffen«
  • Barbara Tuchman
»August 14«
  • Philippe Pozzo di Borgo
»Ziemlich beste Freunde«
  • Tana French
»Schattenstill«

Video

+
0 Artikel  0 €