Belletristik


Eine Tragödie um Terror und Tod

Douglas Smith Der letzte Tanz

1917 wird die rus­si­sche Aris­to­kra­tie im Mahl­strom der Okto­ber­re­vo­lu­tion der Bol­schwis­ten ver­nich­tet. Dou­glas Smith beschreibt die berüh­ren­den Schick­sale und mensch­li­chen Dra­men, die sich dahin­ter ver­ber­gen. Er erzählt von nächt­li­chen Fluch­ten adli­ger Guts­her­ren, aber auch ihrer Die­ner, von plün­dern­den Bau­ern und bren­nen­den Her­ren­häu­sern. Im Mit­tel­punkt ste­hen zwei der mäch­tigs­ten Adels­fa­mi­lien des Zaren­rei­ches, die Sche­re­me­tews und die Goli­zyns.

Es wird Leben auf dem Mars geben!

Stephen Petranek Unser Leben auf dem Mars

Der Zukunfts­for­scher und preis­ge­krönte Wis­sen­schafts­jour­na­list Ste­phen Petra­nek erklärt in sei­nem TED-Book, warum es schon in zwan­zig Jah­ren unum­gäng­lich sein wird, dass Men­schen auf dem Mars leben. Er zeigt packend und ganz kon­kret, wie wir mit­tels bereits beste­hen­der Tech­nik dort­hin kom­men kön­nen und wie wir schon bald Was­ser und Sau­er­stoff aus unter­ir­di­schen Eis­vor­kom­men gewin­nen und Gewächs­häu­ser bauen wer­den,

Das perfekte Sommerbuch für alle Schweden-Fans

Lars Gustafsson + Agneta Blomqvist Das Lächeln der Mittsommernacht

Eine Reise- und Lese­ver­füh­rung in drei­ßig »Lite­ra­ri­schen Bil­dern aus Schwe­den«. Kennt­nis­reich, lie­be­voll und poe­tisch geht es vom äußers­ten Süden bis hin­auf nach Norr­land, zu den Fjor­den und Seen, in die Wäl­der und Moore, zu Elchen und Wöl­fen, zu Strind­berg und zu tra­di­tio­nel­len Fes­ten wie Mitt­som­mer oder Sankta Lucia. Lars Gustafs­son, der große schwe­di­sche Lyri­ker und Roman­cier, und Agneta Blom­qvist locken in ihr Land.

Ein meisterlich dokumen­ta­rischer Roman

Per Olov Enquist Die Ausgelieferten

Im Mai 1945 setz­ten sich 3000 deut­sche Sol­da­ten und 167 Bal­ten, die der Waf­fen-SS ange­hör­ten, nach Schwe­den ab. 1946 lie­ferte Schwe­den die Mehr­zahl die­ser Flücht­linge in die Sowjet­union aus, mit unge­wis­sem Schick­sal. Anhand von pri­va­ten Doku­men­ten, Augen­zeu­gen­be­rich­ten und Gesprä­chen geht Per Olov Enquist einem poli­ti­schen Trauma auf den Grund und voll­zieht die schwie­rige Grenz­zie­hung zwi­schen Schuld und Unschuld, Poli­tik und Gewis­sen.

Der NY-Times-Bestseller - jetzt als Taschenbuch!

Marina Keegan Das Gegenteil von Einsamkeit

Wenige Tage nach ihrem Yale-Abschluss starb Marina Kee­gan bei einem Auto­un­fall. Sie war ein Aus­nah­me­ta­lent, das der Welt bril­lante Texte vol­ler Lebens­lust hin­ter­ließ. Selbst­be­wusst und authen­tisch schrieb sie über The­men, die sie wie viele junge Erwach­sene beschäf­tig­ten: Liebe, Lust, Eifer­sucht, Selbst­zwei­fel, Gebor­gen­heit, Ableh­nung, Fami­lie und Zukunft.

Die älteste Quelle der griechischen Literatur

Hesiod Theogonie

Hesiod erzählt in sei­ner ›Theo­go­nie‹, in der uns Pro­me­theus ebenso begeg­net wie Zeus bei sei­ner Macht­er­grei­fung am Olymp, von der Ent­ste­hung der Welt und den Kämp­fen und Lieb­schaf­ten der Göt­ter. Raoul Schrotts Über­tra­gung klingt über­ra­schend modern und ist erfri­schend zugäng­lich. Ein fun­dier­ter, umfang­rei­cher Essay schließt den Band ab.

Er liebt mich? Ja! Nein! Vielleicht!

Deniz Selek Kismet – Köfte in Flipflops

Jan­nah fliegt mit ihrer Patch­work­fa­mi­lie in die Tür­kei. In der Feri­en­an­lage lernt sie einen Jun­gen ken­nen, der alles hat, was einen coo­len Typen aus­macht. Er sieht gut aus, ist total nett, sport­lich, und schnell fängt es zwi­schen Jan­nah und ihm an zu knis­tern. Das passt ihrem Stief­bru­der Ken aber über­haupt nicht. Eifer­süch­tig lässt er Jan­nah und ihren Neuen nicht mehr aus den Augen ...

Dieses Buch macht uns schlauer - und glücklicher!

Richard E. Nisbett Einfach denken!

Wir tref­fen jeden Tag Ent­schei­dun­gen, fäl­len Urteile. Oft sind uns die Mecha­nis­men, die dahin­ter ste­hen, nicht bewusst – und das ist schlecht für die Ent­schei­dun­gen, schlecht für die Urteile. Doch es gibt Abhilfe. der renom­mierte ame­ri­ka­ni­sche Psy­cho­loge Richard E. Nis­bett hat einen Werk­zeug­kas­ten für opti­ma­les Schluss­fol­gern im All­tag ent­wi­ckelt.

Sämtliche Erzählungen von Stamm in einem Band!

Peter Stamm Der Lauf der Dinge

Peter Stamm erzählt gelas­sen und mit gro­ßer Prä­zi­sion, mit weni­gen Wor­ten ent­fal­tet er Wel­ten: Moment­auf­nah­men eines Glücks ent­ste­hen oder der Sehn­sucht nach Ver­än­de­rung. Seine Figu­ren erle­ben Ent­täu­schun­gen und Wun­der. Und in weni­gen Sät­zen und bewe­gen­den Bil­dern ent­ste­hen Augen­bli­cke grö­ß­ter Inten­si­tät.

Die Welt nach dem Atomkrieg

Philip K. Dick Nach der Bombe

Auf dem Höhe­punkt des Kal­ten Krie­ges ent­wirft Phi­lip K. Dick in sei­nem 1965 ent­stan­de­nen Roman das Bild einer zer­stör­ten Gesell­schaft, in der die Über­le­ben­den darum kämp­fen, Mensch­lich­keit und Nor­ma­li­tät wie­der­zu­er­lan­gen. ›Nach der Bombe‹ bie­tet auch 50 Jahre nach sei­nem Erschei­nen hell­sich­tige Ant­wor­ten auf die immer wie­der aktu­elle Frage »Was wäre wenn …«.

Der SPIEGEL-Bestseller als Taschenbuch!

Anna Gavalda Nur wer fällt, lernt fliegen

Beim Schul­thea­ter waren sie sich näher­ge­kom­men: Bil­lie, die in einer Wohn­wa­gen­sied­lung auf­wuchs, und der schwule Franck, der im ewi­gen Clinch mit sei­nem auto­ri­tä­ren Vater lag. Und auch wenn ihre Freund­schaft har­ten Pro­ben aus­ge­setzt ist, las­sen sie den ande­ren doch nie im Stich.

Über den Sinn des Schmerzes

David Grossman Aus der Zeit fallen

David Gross­man erhielt die Nach­richt, dass sein 20jäh­ri­ger Sohn Uri von einer Pan­zer­ab­wehr­ra­kete zer­fetzt wor­den war, als er sich gerade öffent­lich für das Ende des Liba­non­krie­ges 2006 ein­setzte. Nun erzählt er diese Geschichte: Als Tra­gö­die eines gebro­che­nen Man­nes.

Belletristik Auswahl

  • Mary Kay Andrews
»Die Sommerfrauen«
  • Fredrik Backman
»Ein Mann namens Ove«
  • M.G. Burgheim
»Besitz wird überbewertet«
  • Gillian Flynn
»Gone Girl - Das perfekte Opfer«
  • Götz Gercke
»Aaron Grünblatt und der blinde Passagier aus Madras«
  • Rachel Joyce
»Das Geheimnis der Queenie Hennessy«
  • Peter Prange
»Die Philosophin«
  • Judith Hermann
»Aller Liebe Anfang«
  • Javier Marías
»Schwarzer Rücken der Zeit«
  • Sabine Weigand
»Das Buch der Königin«

Cecelia Ahern

  • Cecelia Ahern
»Der Glasmurmelsammler«
  • Cecelia Ahern
»Der Ghostwriter«
  • Cecelia Ahern
»Das Jahr, in dem ich dich traf«
  • Cecelia Ahern
»Die Liebe deines Lebens«
  • Cecelia Ahern
»Ein Moment fürs Leben«
  • Cecelia Ahern
»Für immer vielleicht«
  • Cecelia Ahern
»Hundert Namen«
  • Cecelia Ahern
»Ich hab dich im Gefühl«
  • Cecelia Ahern
»Ich schreib dir morgen wieder«
  • Cecelia Ahern
»Love, Rosie – Für immer vielleicht«
  • Cecelia Ahern
»P.S. Ich liebe Dich«
  • Cecelia Ahern
»Solange du mich siehst«
  • Cecelia Ahern
»Vermiss mein nicht«
  • Cecelia Ahern
»Zeit deines Lebens«
  • »Zimtsternschnuppen«
  • Cecelia Ahern
»Zwischen Himmel und Liebe«

Video

+
0 Artikel  0 €