Belletristik


Ein wunderbares Buch zum Verlieben!

Viola Shipman Für immer in deinem Herzen

Alle Frauen der Fami­lie Lind­sey besit­zen ein Arm­band mit Glücks­brin­gern, Gro­ß­mut­ter Lolly, Toch­ter Arden und Enke­lin Lau­ren. Die Anhän­ger wer­den von Gene­ra­tion zu Gene­ra­tion wei­ter­ge­ge­ben und ste­hen für Geschich­ten vol­ler Hoff­nung, Sehn­sucht und Lebens­lust. Viola Ship­mans Roman ›Für immer in dei­nem Her­zen‹ erzählt von einem Som­mer, der drei Lebens­wege zusam­men­führt und ver­än­dert.

Jugend­träume und das Leben

Judith Pinnow Versprich mir, dass es großartig wird

Mit Anfang zwan­zig träu­men Franzi und Lena vom gro­ßen Ruhm. Sie besu­chen eine Schau­spiel­schule in New York und haben gro­ßar­tige Pläne für ihre Zukunft. Hin­ter jeder Ecke war­tet ein neues Ver­spre­chen. Doch dann zer­stö­ren unter­schied­li­che Lebens­ent­würfe und Neid ihre Freund­schaft. Lena macht Kar­riere als Schau­spie­le­rin, Franzi sorgt für ihre Fami­lie. Jahre spä­ter tref­fen sich beide wie­der ...

Was geschieht, wenn wir jemandem begegnen?

Judith Hermann Lettipark

Men­schen kreu­zen unse­ren Lebens­weg, beglei­ten uns, machen uns glück­lich und blei­ben unfass­bar. Durch einen Blick oder eine Berüh­rung ent­steht eine plötz­li­che Nähe, oder Men­schen ent­fer­nen sich von­ein­an­der. Was geschieht, wenn wir jeman­dem begeg­nen? Wie nah kön­nen wir den Men­schen sein, die wir lie­ben? Wie sieht das ein­zig­ar­tige Moment aus, in dem sich das ganze Leben ver­än­dert?

Über das Erwach­sen­werden

Brigitte Giraud Einen Körper haben

Als klei­nes Mäd­chen möchte die Icher­zäh­le­rin lie­ber ein Junge sein, als junge Frau liebt sie es, begehrt zu wer­den und zu begeh­ren. Als Mut­ter ist sie glück­lich, den her­an­wach­sen­den Sohn Yoto immer neben sich zu haben. Als Yotos Vater bei einem Auto­un­fall stirbt, wird ihr der eigene Kör­per uner­träg­lich fremd. Bis zu dem Tag, an dem sie wie­der wagt, Klei­der zu tra­gen und eins ist mit ihrer äuße­ren Hülle. Bri­gitte Giraud erzählt ein­dring­lich von den Wand­lun­gen unsere Seele, die unter die Haut gehen.

Zwischen Orient und Okzident

Orhan Pamuk Cevdet und seine Söhne

Kon­stan­ti­no­pel 1905: Cev­det ist ein kon­ser­va­ti­ver, auf­stre­ben­der Geschäfts­mann, sein Bru­der lieb­äu­gelt dage­gen mit revo­lu­tio­nä­ren Ideen. Das Land befin­det sich im Auf­bruch und sucht die Nähe zu Europa. Drei­ßig Jahre spä­ter hat Ata­türk das Osma­ni­sche Reich in die moderne Repu­blik Tür­kei ver­wan­delt und Kon­stan­ti­no­pel in Istan­bul. Für Cev­dets drei Kin­der hat sich über die Jahre viel ver­än­dert: die Zeit­rech­nung, die Klei­dung, die Schrift, das ganze poli­ti­sche Sys­tem.

Spannend, aufwühlend und unglaublich fesselnd

Julie Heiland Sternenwald

„Gib auf, Robin. Du ent­kommst mir nicht.“ Immer noch hört Robin Bir­ka­ras‘ lei­ses Flüs­tern und Emi­li­ans Schreie. Doch auch wenn Robin nichts Ande­res will, als Emi­lian sofort aus der Gewalt ihres Vaters zu befreien, weiß sie, dass sie es nicht alleine schaf­fen kann und Hilfe braucht. Wer wird an ihrer Seite sein? Das span­nende Finale der phan­tas­ti­schen Saga-Tri­lo­gie um Macht und Liebe in einer gna­den­lo­sen Welt.

Der dritte Band des Weltbest­sellers

Kiera Cass Selection – Der Erwählte

35 per­fekte Mäd­chen waren ange­tre­ten. Nun geht das Cas­ting in die letzte Runde: Vier Mäd­chen träu­men von der Krone Illeás und einer Mär­chen­hoch­zeit. Ame­rica ist noch immer die Favo­ri­tin von Prinz Maxon,doch auch ihre Jugend­liebe Aspen umwirbt sie noch immer hef­tig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Ent­schei­dung gekom­men: Ame­rica hat ihr Herz ver­ge­ben, mit allen Kon­se­quen­zen. Komme, was wolle...

Die Magie eines Inselsommers

Brenda Bowen Sommertraum mit Aussicht

Ver­zau­ber­ter August - ein gan­zer herr­li­cher Monat auf einer klei­nen Insel in Maine, weit weg von allem Stress. Für die­sen Som­mer­traum mie­ten vier Frauen, die sich vor­her nicht kann­ten, gemein­sam ein Cot­tage. Los­ge­löst von ihrem All­tag, erlie­gen die vier mehr und mehr dem Charme von Little Lost Island, und auch die mit­ge­brach­ten Sor­gen schei­nen sich in der Atlan­tik­fri­sche auf­zu­lö­sen - bis Besuch ein­trifft.

Eine poetische Liebes­er­klärung an das Meer

Uwe Kolbe Mein Usedom

Bei einer Ver­nis­sage auf Use­dom wird der Autor von einem Frem­den ange­spro­chen: Was hat es mit Vineta auf sich, der sagen­haf­ten Stadt, die dem Autor als Bild des unter­ge­gan­ge­nen Lan­des erscheint, aus dem er stammt? Der Fremde ist hart­nä­ckig und ent­puppt sich bald als Wie­der­gän­ger Wern­hers von Braun, der in Pee­ne­münde die V2-Rakete ent­wi­ckelte. Eine mutige Reise in die Ver­gan­gen­heit.

Herta Müller im Gespräch mit Angelika Klammer

Herta Müller Mein Vaterland war ein Apfelkern

Herta Mül­ler hat spä­tes­tens nach der Ver­lei­hung des Lite­ra­tur-Nobel­prei­ses im Jahr 2009 fas­zi­nierte Leser in aller Welt gefun­den. In einem gro­ßen Gespräch mit Ange­lika Klam­mer erzählt sie nun zum ers­ten Mal aus­führ­lich von dem, was sie zum Schrei­ben gebracht hat und was ihr Leben als Auto­rin bestimmt: von der dörf­li­chen Kind­heit im dik­ta­to­risch regier­ten Rumä­nien über die Aus­reise nach West­deutsch­land 1987 bis zur Ver­lei­hung des Nobel­prei­ses in Stock­holm.

Sehnsuchtsorte und Lieblings­plätze

Verliebt in meine Stadt

Paris, Prag, Ber­lin, Rom, Wien. Oft sind es die Metro­po­len, die uns in ihren Bann zie­hen. Doch Lieb­lings­orte fin­den sich auch in ent­le­ge­nen Gebie­ten unse­rer Land­kar­ten. Nam­hafte Auto­ren waren über­all zu Hause und haben immer wie­der in ihren Tex­ten „ihre“ Orte beschrie­ben. Kleine Gas­sen, schiefe Häu­ser­zei­len, gro­ßzü­gige Plätze. Diese Samm­lung stellt uns vor, wo große Schrift­stel­ler ihre Hei­mat gefun­den haben.

Das vielge­rühmte litera­rische Debüt

Ruth Schweikert Erdnüsse. Totschlagen

Ein Kind ertrinkt bei einer Pad­del­tour auf der Lahn. Zu spät ver­sucht die genervte Mut­ter ihm zu hel­fen. Diese Gefühls­kälte bestimmt viele der Frau­en­fi­gu­ren in Ruth Schwei­kerts Erzäh­lun­gen. Immer wie­der geht es um unglück­li­che junge Frauen, die um sich selbst krei­sen und die in der Kind­heit erfah­rene Trost­lo­sig­keit wei­ter­ge­ben.

Belletristik Auswahl

  • Mary Kay Andrews
»Die Sommerfrauen«
  • Fredrik Backman
»Ein Mann namens Ove«
  • M.G. Burgheim
»Besitz wird überbewertet«
  • Gillian Flynn
»Gone Girl - Das perfekte Opfer«
  • Götz Gercke
»Aaron Grünblatt und der blinde Passagier aus Madras«
  • Rachel Joyce
»Das Geheimnis der Queenie Hennessy«
  • Peter Prange
»Die Philosophin«
  • Judith Hermann
»Aller Liebe Anfang«
  • Javier Marías
»Schwarzer Rücken der Zeit«
  • Sabine Weigand
»Das Buch der Königin«

Cecelia Ahern

  • Cecelia Ahern
»Der Glasmurmelsammler«
  • Cecelia Ahern
»Der Ghostwriter«
  • Cecelia Ahern
»Das Jahr, in dem ich dich traf«
  • Cecelia Ahern
»Die Liebe deines Lebens«
  • Cecelia Ahern
»Ein Moment fürs Leben«
  • Cecelia Ahern
»Für immer vielleicht«
  • Cecelia Ahern
»Hundert Namen«
  • Cecelia Ahern
»Ich hab dich im Gefühl«
  • Cecelia Ahern
»Ich schreib dir morgen wieder«
  • Cecelia Ahern
»Love, Rosie – Für immer vielleicht«
  • Cecelia Ahern
»P.S. Ich liebe Dich«
  • Cecelia Ahern
»Solange du mich siehst«
  • Cecelia Ahern
»Vermiss mein nicht«
  • Cecelia Ahern
»Zeit deines Lebens«
  • »Zimtsternschnuppen«
  • Cecelia Ahern
»Zwischen Himmel und Liebe«

Video

+
0 Artikel  0 €