Belletristik

  • Am Ende aller Zeiten

    Wie weit würdest du gehen …
    für die, die du liebst?

    Video
  • Die Rettung des Horizonts

    Eine irrwitzige und spannende Reise
    rund um den Globus und durch das
    20. Jahrhundert.

  • Der Engelherd

    Es geht um alles im neuen,
    federleicht geschriebenen Roman.
    Und weil alles verloren wäre ohne
    die Literatur, geht es auch darum:
    das Wunder des Erzählens.

  • Fremde Seele, dunkler Wald

    Ein mit biblischer Wucht erzählter
    Roman um Missverständnisse,
    Tötungen, Familientragödien
    und Befreiungsversuche.


Jetzt im Taschenbuch - mit zwei neuen Storys!

Lena Dunham Not That Kind of Girl

In ›Not That Kind of Girl.‹ erzählt die Auto­rin hem­mungs­los per­sön­lich, angst­frei und komisch aus ihrem Leben: von selt­sa­men Jungs, Kon­do­men in Zim­mer­pal­men und davon, dass es nicht immer traum­haft ist, den eige­nen Traum zu leben. Sie schreibt über die Taxi­fah­rer in New York und das Schick­sal von Fußgän­gern in Los Ange­les, über plötz­li­ches Ver­liebt­sein, Zwangs­stö­run­gen und fehl­ge­schla­gene Diä­ten und dar­über, wie es ist, in einem Raum vol­ler Lam­pen und alter Män­ner eine Sex­szene zu dre­hen.

Ein satirisches und nostal­gisches Portrait

Jonathan Galassi Die Muse

New York in den Sech­zi­gern: Geld war nicht nur Papier, Bücher hat­ten Sub­stanz, Buch­hand­lun­gen waren Oasen. Der Ver­le­ger Homer Stern resi­diert in einem schä­bi­gen Büro und sucht unter all den Manu­skrip­ten nach Schät­zen. Diese miss­gönnt er vor allem sei­nem Riva­len Ster­ling Wain­w­right, des­sen wich­tigste Auto­rin, die Dich­te­rin Ida Per­kins, auch er über alle Maßen ver­ehrt. Mit küh­nen Ver­sen - und einem exqui­si­ten Lebens­stil - hält sie die Leser in Atem: und das kann man nicht kau­fen.

Ein großes, eindring­liches Genera­tio­nenepos

Liao Yiwu Die Wiedergeburt der Ameisen

In sei­nem ers­tenm Roman ver­webt Liao Yiwu auf poe­tisch abgrün­dige Weise die Geschichte sei­ner Fami­lie mit der sei­nes Hei­mat­lan­des China, das ihn ver­sto­ßen hat. Liao Yiwu saß im Gefäng­nis, in der Falle des tota­li­tä­ren Wahn­sinns, und erfuhr Fol­ter und Demü­ti­gung, nur weil er Gedichte schrieb. Allein sein Lieb­lings­buch, das wun­der­same chi­ne­si­sche Ora­kel ›I Ging‹, half ihm die Hölle der Gefan­gen­schaft zu über­le­ben

Ein faszinie­rendes Frauen­schicksal

Carolina De Robertis Die Tangospielerin

Bue­nos Aires, 1913. Als die sieb­zehn­jäh­rige Leda in Argen­ti­nien ankommt, sucht sie nach ihrem Ehe­mann Dante. Sie muss erfah­ren, dass er tot ist. Alles, was ihr von ihm bleibt, ist die Truhe mit sei­nen Klei­dern. Völ­lig auf sich gestellt, ent­deckt sie eine wun­der­bare, tief­trau­rige Musik, die sie noch nie zuvor gehört hat. Es ist eine Musik, die aus­schlie­ß­lich Män­nern vor­be­hal­ten ist. Mit der Geige ihres Vaters, kur­zen Haa­ren und im Anzug ihres Man­nes schließt sie sich einer Tango­gruppe an. Je berühm­ter die Musi­ker wer­den, desto schwie­ri­ger ist es für Leda, ihr Geheim­nis zu bewah­ren ...

Jetzt in der Fischer Taschen­Bi­bliothek!

Cecelia Ahern Das Jahr, in dem ich dich traf

Jas­mine liebt ihre Schwes­ter und ihre Arbeit. Als sie für ein gan­zes Jahr frei­ge­stellt wird, weiß sie über­haupt nicht mehr, was sie tun soll. Matt braucht seine Fami­lie und den Alko­hol. Ohne sie steht er vor dem Abgrund. Jas­mine und Matt sind Nach­barn. Da Jas­mine so viel freie Zeit zu Hause hat, beginnt sie, Matt zu beob­ach­ten. Nur in echt will sie mit die­sem Kerl nichts zu tun haben. Doch dann beginnt ein Jahr voll hel­ler Mond­nächte, lan­ger Gar­ten­tage und berüh­ren­der Über­ra­schun­gen – ein Jahr, das alles ver­än­dert.

Die Geschichte einer Freund­schaft

Emily Gould Best Friends - So wie wir sind

Bev und Amy haben sich vor Jah­ren bei ihrem ers­ten rich­ti­gen Job in New York ken­nen­ge­lernt und sind seit­dem beste Freun­din­nen. Beide sind knapp drei­ßig, über­qua­li­fi­ziert und unter­be­zahlt. Amy war eine erfolg­rei­che Blog­ge­rin, lang­weilt sich jetzt aber in einer Online-Redak­tion, chat­tet zur Ablen­kung die meiste Zeit pri­vat. Bev schlägt sich mit Zeit­ar­beit durch, um ihre Schul­den abzu­stot­tern, und lebt in einer eher stu­den­ti­schen WG. Und jetzt ist sie auch noch unge­plant schwan­ger, und Amy ent­wi­ckelt einen abwe­gi­gen Plan ...

Mit meister­haften Kunstgriffen

Javier Marías Der Gefühlsmensch

Ein Opern­sän­ger sitzt im Zug nach Madrid, dort soll er den Otello sin­gen. In sei­nem Abteil sit­zen die rät­sel­hafte Nata­lia Manur und deren Ehe­mann, ein Des­pot und Ban­ker. Mit von der Par­tie ist auch Dato, der Nata­lia die Zeit ver­trei­ben soll, wäh­rend ihr Mann sei­nen Bank­ge­schäf­ten nach­geht. Am Ende aber ver­treibt der Opern­sän­ger Nata­lia die Zeit, und nicht nur das, die bei­den ver­lie­ben sich unsterb­lich inein­an­der und Nata­lia ver­lässt ihren Ehe­mann, der sich dar­auf­hin erschießt.

Über die Sehnsucht nach Vergangenem

Arnold Stadler Rauschzeit

Alain und Mausi, beide vier­zig und seit 15 Jah­ren ver­hei­ra­tet, sind in der Mitte des Lebens ange­kom­men. Aber nicht nur ihr Leben, auch die Liebe ist in die Jahre gekom­men. Fast schei­nen sie die Liebe hin­ter sich zu haben – jetzt droht »die vege­ta­ri­sche Zeit«. Als über­ra­schend die gemein­same Freun­din Elfi stirbt, ist Mausi in ihrer Woh­nung in Ber­lin und Alain auf einem Über­set­zer­kon­gress in Köln. Es ist ein Tag im Juni 2004. Bei bei­den rei­ßen alte Wun­den auf ...

Deutscher Krimi-Preis 2016

Richard Price Die Unantastbaren

Billy und vier sei­ner Freund bil­den den har­ten Kern der Wild­gänse - einer Gruppe vom Leben gezeich­ne­ter Cops und Ex-Cops in Man­hat­tan, New York. Ver­gan­gene Unta­ten schwei­ßen sie zusam­men. Billy fris­tet, seit er bei einem Schuss­wech­sel einen zwölf­jäh­ri­gen Jun­gen getö­tet hat, seine Zeit als Detec­tive in der Nacht­schicht. Wie seine vier Kol­le­gen hat auch er einen Unan­tast­ba­ren, einen skru­pel­lo­sen Mör­der, den er nie ding­fest machen konnte.

Ein großes Thema

Alain de Botton Der Lauf der Liebe

Ein fes­seln­des Plä­doyer für das Wag­nis der Liebe. Am Anfang ist jede Liebe leicht. Wie aber geht es mit ihr wei­ter? Wie gelingt es, zu zweit das Glück zu fin­den? In sei­nem neuen Roman durch­leuch­tet Alain de Bot­ton gna­den­los, aber ein­fühl­sam die Lie­bes­ge­schichte von Rabih und Kirs­ten. Die Wahl der Ikea-Glä­ser, das Ken­nen­ler­nen der Schwie­ger­el­tern, die Frage, ob die But­ter tat­säch­lich im Kühl­schrank ste­hen soll - all das gibt Anlass für die grö­ß­ten Dra­men ...

Ein Roman wie ein Experiment!

Ernst-Wilhelm Händler München

Thad­dea, Anfang 30, sehr wohl­ha­bend, hat ihr Leben unter Kon­trolle. Sie besitzt zwei spek­ta­ku­läre Häu­ser in Grün­wald und Schwa­bing und setzt ihre ers­ten Schritte in ein Leben als freie The­ra­peu­tin. Doch als ihre beste Freun­din Kata sie mit ihrem Freund Ben-Luca betrügt, stürzt sie in ein Gefühls­chaos. Sie beschließt, sich von bei­den zu tren­nen, und nähert sich statt­des­sen Pimpi an, Ben-Lucas bes­tem Freund ...

Subtiler Psycho­thrill der Extraklasse

S.J. Watson Tu es. Tu es nicht.

Julia führt ein schein­bar gesi­cher­tes Leben mit Mann und Sohn in Lon­don. Da wird ihre Schwes­ter bru­tal ermor­det. Julia begibt sich auf eine gefähr­li­che Suche – und gerät unauf­halt­sam in den Sog des Ver­bre­chens und der Ver­gan­gen­heit. Sie weiß, was sie tut. Und gerät außer Kon­trolle. Sie lebt zwei Leben. Und kann beide ver­lie­ren.

Belletristik Auswahl

  • Mary Kay Andrews
»Die Sommerfrauen«
  • Fredrik Backman
»Ein Mann namens Ove«
  • M.G. Burgheim
»Besitz wird überbewertet«
  • Gillian Flynn
»Gone Girl - Das perfekte Opfer«
  • Götz Gercke
»Aaron Grünblatt und der blinde Passagier aus Madras«
  • Rachel Joyce
»Das Geheimnis der Queenie Hennessy«
  • Peter Prange
»Die Philosophin«
  • Judith Hermann
»Aller Liebe Anfang«
  • Javier Marías
»Schwarzer Rücken der Zeit«
  • Sabine Weigand
»Das Buch der Königin«

Cecelia Ahern

  • Cecelia Ahern
»Der Glasmurmelsammler«
  • Cecelia Ahern
»Der Ghostwriter«
  • Cecelia Ahern
»Das Jahr, in dem ich dich traf«
  • Cecelia Ahern
»Die Liebe deines Lebens«
  • Cecelia Ahern
»Ein Moment fürs Leben«
  • Cecelia Ahern
»Für immer vielleicht«
  • Cecelia Ahern
»Hundert Namen«
  • Cecelia Ahern
»Ich hab dich im Gefühl«
  • Cecelia Ahern
»Ich schreib dir morgen wieder«
  • Cecelia Ahern
»Love, Rosie – Für immer vielleicht«
  • Cecelia Ahern
»P.S. Ich liebe Dich«
  • Cecelia Ahern
»Solange du mich siehst«
  • Cecelia Ahern
»Vermiss mein nicht«
  • Cecelia Ahern
»Zeit deines Lebens«
  • »Zimtsternschnuppen«
  • Cecelia Ahern
»Zwischen Himmel und Liebe«

Video

+
0 Artikel  0 €