Klassiker

  • Manas

    Des Autors epische Reise in
    die indische Mythologie.

  • Presence

    Erstmals in deutscher Übersetzung:
    Millers letzte, posthum veröffentlichte
    Erzählungen.

  • Bahnhofskonzert

    Zum 125.Geburtstag des Autors
    — eine Einladung zum Staunen!

  • Humor ist, wenn man trotzdem lacht

    Das komische Lesebuch u. a. mit Texten von
    Miguel de Cervantes, William Shakespeare
    und Joachim Ringelnatz.


Sehnsuchtsorte und Lieblings­plätze

Verliebt in meine Stadt

Paris, Prag, Ber­lin, Rom, Wien. Oft sind es die Metro­po­len, die uns in ihren Bann zie­hen. Doch Lieb­lings­orte fin­den sich auch in ent­le­ge­nen Gebie­ten unse­rer Land­kar­ten. Nam­hafte Auto­ren waren über­all zu Hause und haben immer wie­der in ihren Tex­ten „ihre“ Orte beschrie­ben. Kleine Gas­sen, schiefe Häu­ser­zei­len, gro­ßzü­gige Plätze. Diese Samm­lung stellt uns vor, wo große Schrift­stel­ler ihre Hei­mat gefun­den haben.

Zum 400. Todestag von William Shakespeare

William Shakespeare Die Sonette - The Sonnets

Shake­speares Sonette sind eines der grö­ß­ten Rät­sel und Wun­der der Welt­li­te­ra­tur: ein Zyklus aus Lie­bes­ge­dich­ten, des­sen Adres­sa­ten wir nicht ken­nen, Worte von Glut und Lei­den­schaft, deren Fas­zi­na­tion so uner­gründ­lich wie fes­selnd ist. Klaus Rei­chert, einer der bes­ten Ken­ner der angel­säch­si­schen Lite­ra­tur und gelehr­ter Über­set­zer, hat erst­mals den gesam­ten Zyklus in Prosa über­tra­gen.

Das Lesebuch für jede Jahreszeit!

Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Nach ver­schnei­ten Land­schaf­ten erfreuen wir uns an blü­hen­den Knos­pen, sit­zen an lan­gen Tagen im strah­len­den Son­nen­schein, bis uns bunte Wäl­der zum Spa­zier­gang anlo­cken, die schon bald wie­der unter einer Schnee­de­cke lie­gen... Jede Jah­res­zeit hat ihre ganz beson­dere Schön­heit. Die­ser Band ver­sam­melt die schöns­ten Gedichte zu den vier Jah­res­zei­ten, die unse­ren Lebens­lauf ste­tig beglei­ten.

Die Welt nach dem Atomkrieg

Philip K. Dick Nach der Bombe

Auf dem Höhe­punkt des Kal­ten Krie­ges ent­wirft Phi­lip K. Dick in sei­nem 1965 ent­stan­de­nen Roman das Bild einer zer­stör­ten Gesell­schaft, in der die Über­le­ben­den darum kämp­fen, Mensch­lich­keit und Nor­ma­li­tät wie­der­zu­er­lan­gen. ›Nach der Bombe‹ bie­tet auch 50 Jahre nach sei­nem Erschei­nen hell­sich­tige Ant­wor­ten auf die immer wie­der aktu­elle Frage »Was wäre wenn …«.

Über ein perfides Experiment

Philip K. Dick Irrgarten des Todes

Der unbe­wohnte Pla­net Del­mak-O ist Schau­platz eines per­fi­den Expe­ri­ments, dem 14 Per­so­nen aus­ge­setzt wer­den. Das Ein­zige, was sie ver­bin­det, scheint das »Buch von Speck­tow­sky« zu sein, das alle im Gepäck haben. Als kurz nach ihrer Ankunft ein Mord geschieht, beginnt ein Wett­lauf gegen einen unsicht­ba­ren und über­mäch­ti­gen Feind ...

Faszinierende Bandbreite: ein Band - 15 Stories!

Philip K. Dick Ein kleines Trostpflaster für uns Temponauten

Nir­gendwo lernt man Phi­lip K. Dick bes­ser ken­nen als in sei­nen Sto­ries. Ihm gelingt das über­ra­schende Kunst­stück, seine Prot­ago­nis­ten, die als Arbei­ter oder Ange­stellte ihren All­tags­ge­schäf­ten nach­ge­hen, plötz­lich in andere Gala­xien zu kata­pul­tie­ren und ihr Leben gehö­rig auf den Kopf zu stel­len.

Der Kinder­buch­klassiker im Doppelband!

Lisa Tetzner Die Kinder aus Nr. 67

Ber­lin in den 1930er Jah­ren: Erwin und sein Freund Paul gehö­ren einer Hin­ter­hof­bande an, die wie Pech und Schwe­fel zusam­men­hält. Unbe­dingt wol­len sie einen Fuß­ball haben, aber sie kön­nen sich kei­nen leis­ten. Erwin muss sich eini­ges ein­fal­len las­sen, um das Geld auf­zu­brin­gen. Doch dann muss Paul weg­zie­hen – wie sol­len sie nun zusam­men Fuß­ball spie­len? Im zwei­ten Band fin­den die Kin­der einen Weg, wie Paul und seine Fami­lie wie­der in das Haus zurück­zie­hen kön­nen.

In wunderbarer Neuüber­setzung

Antoine de Saint-Exupéry Der Kleine Prinz

Im Jahr 1942 krit­zelte Antoine de Saint-Exu­péry erste Ent­würfe des ›klei­nen Prin­zen‹ auf eine New Yor­ker Restau­rant­ser­vi­ette. Spä­ter wurde seine magi­sche und geheim­nis­volle Geschichte zum Jahr­hun­dert­werk. Der König, dem die Sterne gehor­chen, die wider­sprüch­li­che Blume, der gezähmte Fuchs und die Erkennt­nis, dass Erwach­sene selt­sam sind: ›Der kleine Prinz‹ wurde poe­tisch und kunst­voll ein­fach vom bril­lan­ten Erzäh­ler Peter Stamm ins Deut­sche über­tra­gen.

Jetzt in der Fischer Taschen­Bi­bliothek!

Else Lasker-Schüler Ausgewählte Gedichte

Else Schü­ler wurde 1869 in Elber­feld gebo­ren. 1902 erschien ihr ers­ter Gedicht­band ›Styx‹. 1932 erhielt die Auto­rin den letzt­mals vor der Macht­er­grei­fung der Natio­nal­so­zia­lis­ten ver­ge­be­nen Kleist-Preis. 1933 emi­grierte sie nach Zürich, 1934 reist sie erst­mals nach Paläs­tina. In die­sem Aus­wahl­band stellt uns Uljana Wolf das Werk der deutsch-jüdi­schen Dich­te­rin vor.

Fischer Klassik

Neuerscheinungen

  • »Ich küsse Euch tausendmal«
  • Alfred Döblin
»Berlin Alexanderplatz«
  • Alfred Döblin
»Die Ermordung einer Butterblume«
  • Alfred Döblin
»Schriften zu Ästhetik, Poetik und Literatur«
  • Alfred Döblin
»Wadzeks Kampf mit der Dampfturbine«
  • Alfred Döblin
»Die drei Sprünge des Wang-lun«
  • »Kleine Philosophie des Reisens«
  • »Kleine Philosophie der Gaumenfreuden«
  • »Kleine Philosophie der Faulheit«

Auswahl

  • Rainer Maria Rilke
»Das große Lesebuch«
  • »Offen und unverblümt«
  • Thomas Mann
»Frühe Erzählungen 1893-1912«
  • Rose Ausländer
»Gedichte«
  • Wilkie Collins
»Der Monddiamant«
  • Charles Bukowski
»Aufzeichnungen eines Dirty Old Man«
  • »Realismus«
  • Heinrich Mann
»Professor Unrat oder Das Ende eines Tyrannen«
  • Fjodor M. Dostojewskij
»Ein grüner Junge«

Lieferbare Titel

www.thomasmann.de

Besuchen Sie das größte Portal zu Thomas Mann!

Thomas Mann Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

Tho­mas Mann | Werk­aus­ga­ben
Große kom­men­tierte Frank­fur­ter Aus­gabe
Werke - Briefe - Tage­bü­cher

www.franzkafka.de

Besuchen Sie das größte Portal zu Franz Kafka!

Fischer Klassik

Die Klassiker-Reihe im Fischer Taschenbuch Verlag
0 Artikel  0 €