Biographie / Briefe / Tagebücher

  • Untergetaucht

    Der Spiegel-Bestseller jetzt als Taschenbuch!

    Die bewegende Geschichte einer jungen Frau,
    die 1942 als Jüdin in Berlin untertaucht.

  • Robert de Niro

    Die fulminante Biographie
    des großen Filmidols!

  • Goethe

    Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste jetzt als Taschenbuch!

  • Ein Glückskind

    Wie ein kleiner Junge zwei Ghettos, Auschwitz und den Todesmarsch überlebte und ein neues Leben fand!


Was steckt hinter dem Mythos Dracula?

Ralf-Peter Märtin Dracula

Ralf-Peter Mär­tin erzählt nicht nur aus dem Leben des seine Geg­ner pfäh­len­den Vlad Tepes – er ent­wirft das ganze Pan­orama des Bal­kans, der Schau­platz erbit­ter­ter Kämpfe zwi­schen christ­li­chem Abend­land und den osma­ni­schen Tür­ken war. Von Nürn­berg bis Kon­stan­ti­no­pel reicht der eth­ni­sche und reli­giöse Fli­cken­tep­pich, der sich heute wie­der in seine Bestand­teile auf­ge­löst hat.

Das weltbe­wegende Schicksal als Taschenbuch!

Malala Yousafzai + Patricia McCormick Malala. Meine Geschichte

Zum ers­ten Mal erzählt die jüngste Frie­dens­no­bel­preis­trä­ge­rin nun ihr Leben für jugend­li­che Leser selbst – ein­fühl­sam, auf­rüt­telnd und direkt. Die damals fünf­zehn­jäh­rige Malala wollte ein­fach nur zur Schule gehen – doch für die Tali­ban haben Mäd­chen kein Recht auf Bil­dung. Am 9. Okto­ber 2012 schos­sen ihr Ter­ro­ris­ten in den Kopf, Malala über­lebte und gab nicht auf.

Das Lebensbuch des Dieter Kühn

Dieter Kühn Das Magische Auge

Zum ers­ten Mal erzählt der Mann, der in sei­nen Büchern von so vie­len bedeu­ten­den his­to­ri­schen Per­sön­lich­kei­ten erzählt, von sich selbst und sei­ner Zeit – auf eine Weise, die jede kon­ven­tio­nelle Auto­bio­gra­phik sprengt. Und die das Lebens­buch des Die­ter Kühn zu unse­rem eige­nen macht.

12 Monate unterwegs mit Iris Berben

Iris Berben + Christoph Amend Ein Jahr – ein Leben

Iris Ber­ben erzählt: aus ihrem All­tag, von Höhen und Tie­fen, von Plä­nen und Wün­schen, von Erfol­gen und Nie­der­la­gen. In Gesprä­chen mit ZEIT- Maga­zin-Chef Chris­toph Amend gibt sie ein Jahr lang Ein­bli­cke. Ein­bli­cke in Gedan­ken und Gefühle einer Frau mit gro­ßer Gabe zur Unter­hal­tung und Mut zum poli­ti­schen Enga­ge­ment.

Die neue große Hitler-Biographie für unsere Zeit

Volker Ullrich Adolf Hitler

Wer war Hit­ler wirk­lich? Dem Zeit­his­to­ri­ker und Publi­zis­ten Vol­ker Ull­rich gelingt es ein­drucks­voll, hin­ter der öffent­li­chen Figur des »Füh­rers« den Men­schen sicht­bar zu machen. Neben der neu­es­ten Lite­ra­tur hat Ull­rich auch bis­lang unbe­kann­tes Archiv­ma­te­rial aus­ge­wer­tet. Eine glän­zend erzählte Bio­gra­phie.

Eine Liebe zwischen Malerin und Schrif­st­steller

Elias Canetti + Marie-Louise von Motesiczky Liebhaber ohne Adresse

In den 40er Jah­ren des 20. Jahr­hun­derts begeg­nen sich die Male­rin Marie-Louise von Mote­siczky und der Schrift­stel­ler Elias Canetti. Sie ver­lie­ben sich und füh­ren bis zu Canet­tis Tod im Jahr 1994 eine Bezie­hung. Ihre lei­den­schaft­li­chen Briefe aus die­ser zeit ent­steht ein gro­ßer tra­gi­scher Lie­bes­ro­man.

Die Biographie einer ganzen Epoche

Italo Calvino Ich bedaure, daß wir uns nicht kennen

Eine reprä­sen­ta­tive Aus­wahl der Briefe, die Italo Cal­vino an die Fami­lie, Freunde, berühmte Schrift­stel­ler­kol­le­gen und Per­sön­lich­kei­ten aus Kul­tur, Poli­tik und Jour­na­lis­mus geschrie­ben hat. In die­sen Brie­fen spie­gelt sich die Bio­gra­phie einer gan­zen Epo­che!

Ein beeindru­ckendes, unterhaltsames Leben

Amos Kollek Parallele Leben

In sei­ner Auto­bio­gra­phie ver­ar­bei­tet der inter­na­tio­nal aner­kannte Fil­me­ma­cher und Autor Amos Kol­lek seine per­sön­li­che Lebens- geschichte und sei­nen krea­ti­ven Wer­de­gang zu einem Stück israe­li­scher Zeit­ge­schichte.

Zwei Großschrift­steller im Briefverkehr

J.M. Coetzee + Paul Auster Von hier nach da

2008, kurz nach­dem sie sich in Aus­tra­lien begeg­net waren, schrieb Coet­zee an Aus­ter in New York und bot ihm an, einen Brief­wech­sel zu füh­ren. Bis 2011 debat­tie­ren sie frei­mü­tig über den Lauf der Welt ...

Lesetipps

  • Gottfried Bermann Fischer
»Wanderer durch ein Jahrhundert«
  • Esma Abdelhamid

+
Marianne Moesle
»Löwenmutter«
  • Eric Clapton
»Mein Leben«
  • Heike Groos
»Ein schöner Tag zum Sterben«
  • Barbara Hoffmeister
»S. Fischer, der Verleger 1859-1934«
  • Anne Frank
»Tagebuch«
  • Maxim Biller
»Der gebrauchte Jude«

Goethe & Schiller ›Der Briefwechsel‹

Johann Wolfgang von Goethe + Friedrich Schiller Der Briefwechsel

Her­aus­ge­ge­ben und ein­ge­lei­tet von Rüdi­ger Safran­ski, doku­men­tiert die hier vor­lie­gende Briefaus­wahl eines der glück­lichs­ten Ereig­nisse der deut­schen Lite­ra­tur­ge­schich­tet.
0 Artikel  0 €