Geschenkbücher


Für Liebende, Eltern und Stiefeltern

Felicitas von Lovenberg Und plötzlich war ich zu sechst

Hier ist das Buch für alle, die unver­se­hens Stief­müt­ter oder Stief­vä­ter wer­den: Wie fühlt es sich an, plötz­lich eine Fami­lie zu haben? Was ent­geg­net man als unge­übte Wochen­end-Mut­ter auf den Kil­ler-Satz »Du bist nicht meine Mama«? Wie geht man damit um, dass die Ex des neuen Part­ners dank der Kin­der alles über einen weiß – bis hin zu Kon­to­stand und Kör­per­ge­wicht? Und was geschieht in dem fra­gi­len Patch­work-Gefüge, wenn eigene Kin­der hin­zu­kom­men?

Rilkes bekann­testen Gedichte

Rainer Maria Rilke Gedichte

Rai­ner Maria Rilke wurde am 4. Dezem­ber 1875 in Prag gebo­ren. Nach dem Abbruch des Stu­di­ums lebte er als freier Schrift­stel­ler, reiste nach Flo­renz und Russ­land und hielt sich 1900/01 in der Künst­ler­ko­lo­nie Worps­wede auf. Er wird bis heute als einer der ein­fluss­reichs­ten Dich­ter der lite­ra­ri­schen Moderne ver­ehrt. Diese Aus­gabe stellt seine bekann­tes­ten Gedichte vor und lässt den Leser in eine lyri­sche Welt ent­schwin­den.

Fall Nr. 3 für Kommissarin Luhmann

Welter/Gantenberg Tief steht die Sonne

Mit­ten auf dem Cam­ping­platz am Big­ge­see liegt die Lei­che, einen Holz­pf­lock tief ins Herz gerammt. Hau­fen­weise Ver­däch­tige im Wohn­wa­gen­idyll und Spu­ren von Magic Mushrooms machen Kom­mis­sa­rin Inka Luh­mann das Leben schwer – zumal sie Cam­ping-Has­se­rin ist. Wäh­rend ihr Mann Henne wie­der sei­ner eins­ti­gen Flamme Bianca begeg­net, stößt Inka auf ein altes Ver­bre­chen ...

Ein Buch mit Erfolgs­zutaten!

Mary Kay Andrews Mit Liebe gewürzt

Gina Fox­ton hat sich gerade als Fern­seh­kö­chin eines regio­na­len Sen­ders einen Namen gemacht, als ihre Welt zusam­men­bricht. Erst erwischt sie ihren Pro­du­zen­ten und Lebens­part­ner in fla­granti, dann eröff­net ihr die­ser, dass ihre Sen­dung abge­setzt wer­den soll ... Nicht mit ihr! Mit Trä­nen in den Augen beschließt Gina, dass sie es jetzt erst recht allen bewei­sen muss. Sie will den Sprung ins natio­nale Fern­se­hen wagen. Dafür muss sie jedoch an Tate Moody vor­bei ...

Der neue Roman der Bestseller-Autorin

Cecelia Ahern Der Glasmurmelsammler

Als Fer­gus einen Schlagan- fall hat, ver­gisst er fast alles aus sei­nem Leben. Da fin- det seine Toch­ter Sab­rina seine Glas­mur­mel-Samm- lung, von der er ihr nie etwas erzählt hat. In der Samm­lung feh­len die wert­volls­ten Stü­cke, und Sab­rina macht sich auf die Suche nach ihnen. Es stellt sich her­aus, dass Fer­gus noch viel mehr Geheim­nisse hatte ...

Ein irrwitziger Befrei­ungs­schlag

Tommy Jaud Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich

Wir alle wis­sen: Man­gelnde Faul­heit kann zu Bur­nout füh­ren. Den­noch lei­den immer mehr Men­schen unter maß­lo­sem Müs­sen. Aber müs­sen wir wirk­lich abneh- men, auf­räu­men und uns öko­lo­gisch kor­rekt ver­hal­ten? »Nein!«, sagt US-Best- sel­ler-Autor Sean Brum­mel alias Tommy Jaud, »einen Scheiß müs­sen wir!

Hochspannung garantiert!

Arno Strobel Die Flut

Grau­same Morde gesche­hen auf der Nord­see­insel Amrum. Paare wer­den ent­führt und nachts am Strand umge­bracht. Beson­ders bru­tal: Der Mör­der lässt den Mann dabei zuse­hen, wie seine Frau in der Flut ertrinkt.Die beschau­li­che Insel Amrum hat er sich aus­ge­sucht, weil dort nor­ma­ler­weise nie etwas pas­siert und ihm die ent­spre­chen­den Schlag­zei­len sicher sind. Das ist es, was er möchte. Die ganze Welt soll erfah­ren, wie cle­ver er ist. Und es sieht so aus, als hätte er damit Erfolg …

Vielfach preisgekrönt!

Angelika Klüssendorf April

Eine junge Frau, die sich April nennt und nur eines will: nach den Schre­cken der Kind­heit und einer Jugend ohne Jugend end­lich ein selbst­be­stimm­tes Leben füh­ren. Am Anfang ste­hen ein ein­zi­ger Kof­fer und ein Zim­mer zur Unter­miete im Leip­zig der spä­ten 70er-Jahre, am Ende ein Kind, die Aus­reise nach West­ber­lin und ein Lite­ra­turs­ti­pen­dium. Dazwi­schen lie­gen Aus­brü­che und Rück­schläge, Glücks­mo­mente und ein Selbst­mord­ver­such, Rausch und Ernüch­te­rung.

Jetzt als Taschenbuch!

Lori Nelson Spielman Morgen kommt ein neuer Himmel

Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, fest­ge­hal­ten auf einer Liste mit Lebens- zie­len. Heute, mit 34 Jah­ren, ist die Liste ver­ges­sen und Brett mit dem zufrie­den, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schi­cke Woh­nung. Doch als ihre Mut­ter Eliz­a­beth stirbt, taucht die Liste wie­der auf: Aus dem Müll­ei­mer gefischt, hat ihre Mut­ter die Liste auf­ge­ho­ben, und deren Erfül­lung zur Bedin­gung gemacht ...

Genutzte und ungenutzte Möglich­keiten

Jan Christophersen Echo

Mit gro­ßem Ein­füh­lungs­ver­mö­gen und viel Span­nung zwi­schen den Zei­len ent­wi­ckelt Jan Chris­to­pher­sen die Geschichte zweier Men­schen, die eigent­lich See­len­ver­wandte sind, aber doch nie ganz zuein­an­der­fin­den. Gekonnt fängt der Autor das Schwan­ken zwi­schen Nähe und Dis­tanz ein; er erzählt von genutz­ten und unge­nutz­ten Mög­lich­kei­ten, von den Gren­zen, die zu einer Per­sön­lich­keit gehö­ren, und davon, wie schwer es ist, für­ein­an­der da zu sein, ohne den ande­ren zu ver­let­zen.

Der zweite Band der Erfolgs­trilogie

Teri Terry Zersplittert

Kylas Gedächt­nis wurde gelöscht, ihre Per­sön­lich­keit aus­ra­diert, ihre Erin­ne­run­gen sind für immer ver­lo­ren. Denkt sie. Doch als Kyla ange­grif­fen wird, tau­chen schlag­ar­tig Erin­ne­rungs­fet­zen auf. Trotz­dem bleibt für die Sech­zehn­jäh­rige vie­les rät­sel­haft: Wer ist das Mäd­chen, das in ihren Alb­träu­men auf­taucht? Und wel­che Rolle hat sie bei der Unter­grund­or­ga­ni­sa­tion Free UK gespielt?

Thomas Hürlimanns Erzähldebüt

Thomas Hürlimann Die Tessinerin

Es sind Ein­same und Fremde, die durch alle sechs Geschich­ten in Tho­mas Hür­li­manns fein kom­po­nier­tem Erzähl­de­büt geis­tern. Und hin­ter die­sen Frem­den steht das Frem­deste schlecht­hin, wor­über der Ich-Erzäh­ler die­ser Geschich­ten eigent­lich »schrei­ben wollte und nicht schrei­ben kann«: das Ster­ben des eige­nen, krebs­kran­ken Bru­ders.

Warum nichts so bleibt, wie es ist

Josef H. Reichholf Mein Leben für die Natur

Basie­rend auf der Viel­falt der Erfah­run­gen des Autors und sei­ner For­schun­gen entwi- ckelte er seine viel disku- tier­ten The­sen zur Öko­lo­gie, Evo­lu­tion und zum Natur- schutz. Nach einem hal­ben Jahr­hun­dert blickt er zurück und zieht Bilanz: In der Natur gibt es kei­nen bes­ten oder ein­zig rich­ti­gen Zustand, Sta­bi­li­tät bedeu­tet Still­stand und führt zum Nie­der­gang. Leben ist ste­ter Wan­del, nichts bleibt so, wie es ist.

Der einzige Roman der Nobelpreis­trägerin

Alice Munro Kleine Aussichten

Die junge Del Jor­dan wächst auf der Fuchs­farm ihres Vaters in dem ver­schla­fe­nen Pro­vinz­nest Jubi­lee auf. Ihre Freun­din­nen inter­es­sie­ren sich fürs Hei­ra­ten, die Tan­ten sind mit Boden­schrub­ben, Backen, Bügeln und der Suche nach Gott beschäf­tigt. Als die Mut­ter ein Haus in der Stadt mie­tet, lernt Del eine neue Welt ken­nen ...

Die Kurzge­schichte 2015

Gillian Flynn Broken House - Düstere Ahnung

Die junge Nerdy hatte es bis­lang nicht leicht im Leben und bestrei­tet ihren Lebens­­­un­ter­halt mit Wahr­sa­ge­rei und sexu­el­len Dienst­leis­­tun­gen. Sie ver­dient nicht schlecht – meis­tens erzählt sie den Leu­ten genau das, was sie hören wol­len. Bis sie Susan Burke trifft. Susan ist völ­lig ver­ängs­tigt, denn sie ist davon über­zeugt, dass ein böser Geist von Haus und Stie­f­­sohn Besitz ergrif­fen hat. Nerdy soll kom­men und das Haus davon befreien.

Geschenkbücher

Eine Auswahl

  • Albert Sánchez Piñol
»Der Untergang Barcelonas«
  • Susanne Fröhlich
»Wundertüte«
  • »Frühling, ja du bists!«
  • Cecelia Ahern
»Das Jahr, in dem ich dich traf«
  • Moritz Matthies
»Dickes Fell«
  • Silvia Bovenschen
»Nur Mut«
  • Tanya Stewner
»Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb«
  • Antoine de Saint-Exupéry
»Der Kleine Prinz«

Robert Gernhardt

  • Robert Gernhardt
»Ein gutes Schwein bleibt nicht allein«
  • Robert Gernhardt
»Feder Franz sucht Feder Frieda«
  • Robert Gernhardt
»Ich höre was, was du nicht siehst«
  • Robert Gernhardt
»Mit dir sind wir vier«
  • Robert Gernhardt
»Was für ein Tag«

Lieferbare Titel

Video

+
0 Artikel  0 €