Sachbuch

  • Die smarte Diktatur.

    Zuschauen ist keine Haltung!
    Ein leidenschaftliches Buch gegen
    den Marsch in die Unfreiheit!

  • Mo und die Arier

    Ein bestürzender Blick in die
    rechte Szene und ein Mut
    machendes und mitreißendes
    Beispiel, die eigene Angst
    zu überwinden und sich zur
    Wehr zu setzen.

    Video
  • Meine Olympiade

    Ein faszinierender Selbstversuch — großartig geschrieben mit der leichten Hand eines Fechters
    und dem Punch eines Boxers.

    Video
  • Amnesty International Report 2015/16

    Eine Welt ohne Furcht und Not?
    Eine dramatische Bestandsaufnahme
    zur aktuellen Lage der Menschenrechte.


Das Leben während der deutschen Besatzung

Mark Mazower Griechenland unter Hitler

1941 mar­schierte die deut­sche Wehr­macht in Grie­chen­land ein und führte bis 1944 ein bru­ta­les Besat­zungs­re­gime. Mark Mazo­wer schil­dert diese Tra­gö­die mit gro­ßer Inten­si­tät und in all ihren Aspek­ten. Er erzählt von den kämp­fen­den grie­chi­schen Par­ti­sa­nen, den depor­tier­ten Juden, den Opfern, der durch die deut­sche Besat­zung aus­ge­lös­ten Hun­ger­ka­ta­stro­phe und den von Deut­schen ver­üb­ten Mas­sa­kern. Er schil­dert die Sicht der deut­schen Sol­da­ten und Gestapo-Offi­ziere und blickt ins Innerste des all­täg­li­chen Wahn­sinns.

Dieses Buch macht Sie stark - und das sofort!

Amy Morin 13 Dinge, die mental starke Menschen NICHT tun

Wir alle sind nur so gut, wie unsere schlech­tes­ten Ange­wohn­hei­ten es zulas­sen. Sie sind wie eine schwere Last, sie behin­dern, ermü­den und frus­trie­ren. Sie hal­ten uns davon ab, unser Poten­tial voll aus­zu­nut­zen, sie füh­ren zu Depres­sion und Bur­nout. Unsere men­tale Stärke und Resi­li­enz stei­gern wir, indem wir nega­tive Ver­hal­tens- und Denk­mus­ter able­gen. Freuen wir uns statt­des­sen auf Ver­än­de­run­gen, besie­gen wir unsere Ängste, wer­den wir glück­lich und erfolg­reich!

Eine intellek­tuelle Geschichte der BRD

Klaus Harpprecht Schräges Licht

In sei­ner Auto­bio­gra­phie erzählt der große Autor und Jour­na­list Klaus Harpp­recht erst­mals von sei­ner eige­nen Kind­heit und Jugend im schwä­bi­schen Pfarr­haus, vom Ver­lust bei­der Brü­der im Welt­krieg und vom Chaos der 1940er Jahre. Aber auch von den Frauen schreibt er, vom Glück der Freund­schaft und von den erfin­dungs­rei­chen Impro­vi­sa­tio­nen, die ihn schlie­ß­lich zum maß­geb­li­chen Publi­zis­ten nicht allein deut­scher Zeit­ge­schichte wer­den lie­ßen.

Der alternative Verfas­sungs­schutz-Bericht

Grundrechte-Report 2016

Der ›Grund­rechte-Report 2016‹ the­ma­ti­siert nicht nur die glo­bale Mas­sen­über­wa­chung durch Geheim­dienste, den umfas­sen­den Daten­miss­brauch und die struk­tu­relle Ver­harm­lo­sung rech­ter Gewalt. Das jähr­lich erschei­nende Hand­buch zu Men­schen­rechts- und Grund­rechts-Ver­let­zun­gen in Deutsch­land berich­tet unter ande­rem von der Abschot­tung gegen­über Flücht­lin­gen durch Grenz­schlie­ßun­gen, den unzäh­li­gen Abschie­bun­gen von Asyl­su­chen­den sowie von der Inkauf­nahme des tau­send­fa­chen Todes von Flücht­lin­gen im Mit­tel­meer.

Über eine der zentralen Frage unserer Gesell­schaft

Martin Dornes Macht der Kapitalismus depressiv?

Wer­den wir durch Aus­beu­tung immer krän­ker? Der renom­mierte Sozio­loge und Psy­cho­loge Mar­tin Dor­nes hat sich auf­ge­macht, die­ser Frage auf den Grund zu gehen. Er hat zahl­rei­che Stu­dien gesich­tet, Daten ver­gli­chen, Fach­li­te­ra­tur gele­sen und kann nun einen Ant­wort geben - und die hat es in sich! Wer das gewohnte Den­ken ver­las­sen möchte, wird an die­sem Buch nicht vor­bei­kom­men.

Dieses Buch macht uns schlauer - und glücklicher!

Richard E. Nisbett Einfach denken!

Wir tref­fen jeden Tag Ent­schei­dun­gen, fäl­len Urteile. Oft sind uns die Mecha­nis­men, die dahin­ter ste­hen, nicht bewusst – und das ist schlecht für die Ent­schei­dun­gen, schlecht für die Urteile. Doch es gibt Abhilfe. der renom­mierte ame­ri­ka­ni­sche Psy­cho­loge Richard E. Nis­bett hat einen Werk­zeug­kas­ten für opti­ma­les Schluss­fol­gern im All­tag ent­wi­ckelt.

Über einen fundamentalen gesell­schaft­lichen Wandel

Jeremy Rifkin Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft

Aus unse­rer indus­tri­ell gepräg­ten erwächst eine glo­bale, gemein­schaft­lich ori­en­tierte Gesell­schaft. In ihr ist Tei­len mehr wert als Besit­zen, sind Bür­ger über natio­nale Gren­zen hin­weg poli­tisch aktiv und steht das Stre­ben nach Lebens­qua­li­tät über dem nach Reich­tum. Die Befrei­ung vom Dik­tat des Eigen­tums hat begon­nen und mit ihr eine neue Zeit. Wie wird die­ser fun­da­men­tale Wan­del unser Leben ver­än­dern, wie unsere Zukunft bestim­men?

Es wird Leben auf dem Mars geben!

Stephen Petranek Unser Leben auf dem Mars

Der Zukunfts­for­scher und preis­ge­krönte Wis­sen­schafts­jour­na­list Ste­phen Petra­nek erklärt in sei­nem TED-Book, warum es schon in zwan­zig Jah­ren unum­gäng­lich sein wird, dass Men­schen auf dem Mars leben. Er zeigt packend und ganz kon­kret, wie wir mit­tels bereits beste­hen­der Tech­nik dort­hin kom­men kön­nen und wie wir schon bald Was­ser und Sau­er­stoff aus unter­ir­di­schen Eis­vor­kom­men gewin­nen und Gewächs­häu­ser bauen wer­den,

Der praktische Leitfaden durch den Alltag

Rainer Erlinger Darf man Eltern sagen, dass ihre Kinder nerven?

Der All­tag steckt vol­ler mora­li­scher Fra­gen: Darf man einen Orgas­mus vor­täu­schen? Darf man Räu­ber sym­pa­thisch fin­den? Darf man einen gefal­len wei­ter­rei­chen? Der Autor klärt die Hin­ter­gründe, ana­ly­siert die Zusam­men­hänge und gibt klare, ver­ständ­li­che und kon­krete Ant­wor­ten und Ori­en­tie­rung.

Die Kunst, Depres­sionen Grenzen zu setzen

Alexander Wendt Du Miststück – Meine Depression und ich

Im Februar 2014 lie­fert sich Alex­an­der Wendt selbst in die Psych­ia­trie der Uni­ver­si­tät Mün­chen ein. Der Grund: eine seit Jah­ren beste­hende Depres­sion. Als er die Kli­nik ver­lässt, weiß er, wie er mit sei­ner Krank­heit umge­hen kann. Er hat in der The­ra­pie gelernt, das »Mist­stück« als Her­aus­for­de­rung anzu­neh­men, sie als lebens­lange Beglei­tung zu akzep­tie­ren, und – das ist der schwie­rigste Teil – sie zu erzie­hen, also nicht in die Opfer­rolle zu ver­fal­len.

Packender als jeder Polit-Thriller!

Tim Weiner Ein Mann gegen die Welt

Mit­rei­ßend beschreibt der Best­sel­ler-Autor und Pulit­zer-Preis­trä­ger Tim Wei­ner den Auf­stieg und Fall des Richard Nixon. Er zitiert die gehei­men Bespre­chun­gen Nixons im Oval Office, unter ande­rem mit Henry Kis­sin­ger, auf Grund­lage von Ton­band­mit­schnit­ten des Wei­ßen Hau­ses und wei­te­ren bri­san­ten Doku­men­ten, die erst seit kur­zem zugäng­lich sind.

Eine faszinierende, brillant geschriebene Erkundung

Elmar Schenkel Keplers Dämon

Um Epi­so­den, Begeg­nun­gen, Schnitt­punkte die­ser bei­den Wel­ten geht es Elmar Schen­kel in sei­nem neuen Buch. Er legt die wech­sel­sei­tige Beein­flus­sung von Wis­sen­schaft und Lite­ra­tur frei und bringt u.a. Marie Curie, René Des­car­tes, Alva Edi­son, Gali­leo Gali­lei, Jona­than Swift oder Tol­kien ins Gespräch.

Eine Entdeckungsreise

Stefan Klein Träume

Der Best­sel­ler-Autor Ste­fan Klein stellt die Fas­zi­na­tion, die Träume seit jeher auf uns aus­ge­übt haben, in den Rah­men der neu­es­ten Wis­sen­schaft. Unter ande­rem lässt die Neu­ro­wis­sen­schaft Sig­mund Freuds ›Traum­deu­tung‹ in ganz neuem Licht erschei­nen. Mit Hirn­scans und rie­si­gen Traum­da­ten­ban­ken hat die For­schung völ­lig neue Wege zu unse­rem Bewusst­sein gebahnt. Ste­fan Klein zeigt uns ver­ständ­lich und span­nend, was Träume uns sagen.

Eine bewegende Geschichte

Güner Yasemin Balci Aliyahs Flucht

Aliyah ist 23 und seit Jah­ren auf der Flucht. Unter fal­schem Namen ver­steckt sie sich in frem­den Städ­ten vor ihrer kur­di­schen Fami­lie. Sie wollte das Dop­pel­le­ben, die Heim­lich­tue­rei um die ver­bo­tene Liebe zu ihrem Freund nicht mehr hin­neh­men. Sie ist bereit, für ihre Frei­heit und Selbst­be­stim­mung zu kämp­fen und hat akri­bisch den Aus­bruch in ein neues Leben vor­be­rei­tet ...

Man gönnt sich ja sonst nichts!

Margit Schönberger Das Glück aus der Tüte

Mit viel Humor erzählt Mar­git Schön­ber­ger von ihren modi­schen Erwe­ckungs­er­leb­nis­sen, gelun­ge­nen Schluss­ver­käu­fen, aber auch von zicki­gen Ver­käu­fe­rin­nen, dem immer­wäh­ren­den Kampf in der Umkleide, den Feh­läu­fen auf Online-Platt­for­men im Inter­net oder dem Het­zen kurz vor Laden­schluss. Ein­kau­fen müs­sen wir ja alle ...

Weitere Themen im Sachbuch

Weitere Themen im Sachbuch

  • Tony Judt
»Das vergessene 20. Jahrhundert«
  • Rainer-K. Langner
»Duell im ewigen Eis«
  • Jeremy Rifkin
»Die empathische Zivilisation«
  • Cornelia Vismann
»Medien der Rechtsprechung«
  • Hans R. Vaget
»Thomas Mann, der Amerikaner«

Einführungen

  • Gerhard Börner
»Kosmologie«
  • Ernst Peter Fischer
»Genom«
  • Karl R. Gegenfurtner
»Gehirn und Wahrnehmung«
  • Claus Kiefer
»Quantentheorie«

Lieferbare Titel

Video

+
0 Artikel  0 €