Sachbuch

Der große Ratespaß!

Matteo Civaschi Geflügelte Worte in 5 Sekunden

Wie war das noch mit der Mücke und dem Ele­fan­ten oder "Wer zu spät kommt …"? Den Gra­fik­de­si­gern um Mat­teo Civa­schi genü­gen wenige Stri­che, um eine Redens­art poin­tiert in Szene zu set­zen. 144 Rede­wen­dung, Apho­ris­men, Sprich­wör­ter, kluge Sätze – kurz geflü­gelte Worte, die jeder von uns kennt, wie - Ist die Katze aus dem Haus, tan­zen die Mäuse auf dem Tisch - Der Mensch denkt, Gott lenkt - Auf dem einen Ohr rein, auf dem ande­ren raus, haben sie in unver­wech­sel­ba­rem Stil umge­setzt. Wie lange brau­chen Sie, um ein Sprich­wort zu erra­ten?

Geheimnis der Literatur

Giorgio Agamben Die Erzählung und das Feuer

Was steht in der Lite­ra­tur auf dem Spiel? Was hat es mit dem »Feuer« auf sich, das die »Erzäh­lung« ver­lo­ren hat und um jeden Preis wie­der­zu­fin­den ver­sucht? Was wider­steht bei jedem Schöp­fungs­akt der Schöp­fung hart­nä­ckig und ver­leiht so dem Werk Inten­si­tät und Anmut? Und warum ist das Gleich­nis das heim­li­che Mus­ter jeden Erzäh­lens? Wie in ›Nackt­hei­ten‹ kom­men in den zehn Essays die dring­lichs­ten The­men der gegen­wär­ti­gen For­schung Gior­gio Agam­bens zur Spra­che.

Plädoyer für echtes Essen

Jörg Blech Schmeckt's noch?

Der enga­gierte Gesund­heits­auf­klä­rer und Wis­sen­schafts­jour­na­list Jörg Blech hat ein Plä­doyer dafür ver­fasst, wie­der zum ech­ten Essen zurück­zu­keh­ren. In ›Schmeckt's noch? Die fal­schen Ver­spre­chen der Lebens­mit­tel­in­dus­trie und wie wir ein­fach gesund essen kön­nen‹ stellt der Best­sel­ler-Autor Jörg Blech fest, dass rund drei Vier­tel unse­rer Lebens­mit­tel aus Indus­trie­pro­duk­ten beste­hen.

Ein Blick in unseren digitalen Alltag

Andre Wilkens Analog ist das neue Bio

Unkon­ven­tio­nell und sehr per­sön­lich ana­ly­siert und erklärt Andre Wil­kens, wie das digi­tale Zeit­al­ter unser Leben und Den­ken ver­än­dert hat und wie sich die Digi­tale Revo­lu­tion in den nächs­ten Jah­ren fort­schrei­ben wird, wenn die Ent­wick­lung unge­bremst vor­an­schrei­tet. Die damit ein­her­ge­hen­den Risi­ken und Neben­wir­kun­gen für den Ein­zel­nen sind ebenso Thema wie die Aus­wir­kun­gen im
Gro­ßen ...

Die Vielfalt der Zeiter­fahrung

Rüdiger Safranski Zeit

Rüdi­ger Safran­ski lässt uns in sei­nem Sach­buch ›Zeit: Was sie mit uns macht und was wir aus ihr machen‹ die Viel­falt der Zeit­er­fah­rung neu ent­de­cken. Denn mal ver­geht sie wie im Flug, mal zieht sie sich zäh wie Honig, man­che Tage schei­nen unend­lich, andere schei­nen in fünf Minu­ten zu ver­ge­hen. Safran­ski beschreibt in einem Quer­schnitt durch ver­schie­dene Epo­chen von Dich­tern und Den­kern das Span­nungs­feld zwi­schen Ver­ge­hen und Behar­ren und ermun­tert uns, in unse­rem schnell­le­bi­gen All­tag das wert­volle Gut Zeit zu schät­zen und behut­sam mit ihm umzu­ge­hen.

Überra­schende Analyse unserer Zeit

Gert Scobel Der fliegende Teppich

Gert Sco­bel, einer der renom­mier­tes­ten Wis­sen­schafts­jour­na­lis­ten, unter­nimmt mit sei­nem neuen Buch ›Der flie­gende Tep­pich‹ eine Dia­gnose unse­rer moder­nen Welt, ihrer Pro­bleme und Cha­rak­te­ris­ti­ken. Anhand des Bilds eines flie­gen­den Tep­pichs ver­an­schau­licht er unsere Lage und fasst sie in klare Worte: vom Begrün­dungs­pro­blem in den Wis­sen­schaf­ten über die Frage nach dem, was wirk­lich ist, vom Zustand unse­rer Gesell­schaft bis hin zur Kraft der Ima­gi­na­tion.

Frech, witzig und provozierend

Ronja von Rönne Heute ist leider schlecht

Ronja von Rönne wid­met sich in ihrem Buch unge­mein scharf­sin­nig und wort­ge­wal­tig den Lebens­ent­wür­fen unse­rer Zeit. Sie schreibt über alles, was das Mensch­sein zur Unver­schämt­heit macht: » Posi­tiv den­ken ist sehr in. Dabei ist das gro­ßer Unsinn. Wenn man z. B. sehr ein­sam ist, hilft es auch nicht, sich ein­zu­re­den, man sei eigent­lich nur die kleinste Polo­naise der Welt ...

95 Thesen­an­schläge für die Zukunft

95 Anschläge – Thesen für die Zukunft

Der The­sen­an­schlag Mar­tin Luthers im Jahr 1517 hat die Welt ver­än­dert. Doch was ist heute wich­tig? Was sind unsere Über­zeu­gun­gen? Frie­de­rike von Bünau von der EKHN Stif­tung (Evan­ge­li­sche Kir­che von Hes­sen und Nas­sau) und Hauke Hück­städt vom Lite­ra­tur­haus Frank­furt haben ein anre­gen­des Debat­ten­buch zu den Glau­bens- und Lebens­fra­gen unse­rer Zeit her­aus­ge­ge­ben.

Bringen Sie Ihre Kreativität in Schwung!

Maren Kruth Frühlingszauber

»Früh­lings­zau­ber«, das Aus­mal­buch für Erwach­sene, besteht aus erfri­schen­den Zeich­nun­gen und inspi­rie­ren­den Sprü­chen und Ver­sen zum Thema Früh­ling. Ein idea­les Geschenk an sich selbst und andere zum Ent­span­nen und Los­las­sen, exklu­siv gestal­tet von der jun­gen Desi­gne­rin Maren Kruth.

Deutsche Grammatik und Integration

Christiane Rösinger Zukunft machen wir später

Seit Sep­tem­ber 2015 gibt die Ber­li­ner Musi­ke­rin und Auto­rin Chris­tiane Rös­in­ger Deutsch­un­ter­richt für Geflüch­tete. Ihr Kreuz­ber­ger Anfän­ger-Kurs ist Teil einer freien Deutsch­kurs-Initia­tive für Men­schen, die oft keine ande­ren Ange­bote zum Sprach­er­werb bekom­men und die, wie es im Behör­den­jar­gon heißt, »keine gute Blei­be­per­spek­tive« haben. Aber nicht nur die Kurs­teil­neh­mer kämp­fen mit trenn­ba­ren Ver­ben und »den ver­damm­ten drei ›sie‹« der deut­schen Spra­che, auch Chris­tiane Rös­in­ger hat alle Mühe, das »Lern­ziel« zu errei­chen und sich selbst zu inte­grie­ren.

Bahnbre­chende Einsichten der Quanten­theorie

Frido Mann + Christine Mann Es werde Licht

Chris­tine Mann, Toch­ter von Wer­ner Hei­sen­berg, und Frido Mann, Enkel von Tho­mas Mann, zei­gen in ihrem gemein­sa­men Buch ›Es werde Licht. Die Ein­heit von Geist und Mate­rie in der Quan­ten­phy­sik‹, wie der Umbruch in den Natur­wis­sen­schaf­ten durch die Quan­ten­theo­rie gra­vie­rende – und gute – Fol­gen für unser Den­ken und Han­deln hat: Der Gegen­satz von Idea­lis­mus und Mate­ria­lis­mus wird über­wun­den, eine ganz­heit­li­che Sicht der Welt und des Men­schen wird mög­lich.

Für mehr Gelassenheit im Arbeitsleben

Volker Kitz Feierabend!

Gesell­schaft­li­cher Kon­sens ist: Nur wer lei­den­schaft­lich arbei­tet, lie­fert gute Ergeb­nisse und wird glück­lich. Doch Mil­lio­nen Men­schen fra­gen sich: Was läuft falsch bei mir, wenn ich bei der Arbeit keine Lei­den­schaft spüre? Und wo sind die »span­nen­den Her­aus­for­de­run­gen«, von denen alle spre­chen? Mit mes­ser­schar­fem Ver­stand zer­legt Vol­ker Kitz ein Glau­bens­ge­rüst, das bis­her kaum jemand anzwei­felt.

Für alle Lebenslagen

Eustachius Graf Pilati von Thassul zu Daxberg Etikette-Plaudereien

Ein wun­der­ba­res Buch zum Neu­ent­de­cken, Schmö­kern, Ver­schen­ken – oder Beher­zi­gen! Um die Jahr­hun­dert­wende erschie­nen in der Ber­li­ner Tages­zei­tung »Deut­sche Warte« die »Eti­kette- Plau­de­reien« von Eusta­chius Graf Pilati von Thas­sul zu Dax­berg. In die­sen Kolum­nen emp­fiehlt der Autor das rich­tige Beneh­men in der Gesell­schaft: Vom »Mes­serl­hel­den« über »Kin­der und Hunde in Loka­len«, »Damen aufs Pferd hel­fen«, »Fin­ger- und Spül­scha­len«, das »Hand­küs­sen«, »Radau-Esser« und »schwüls­tige Aus­drucks­for­men«...

Ein großes Lesever­gnügen!

Tilman Allert Latte Macchiato

In sei­nem erfolg­rei­chen Buch ›Latte Mac­chiato. Sozio­lo­gie der klei­nen Dinge‹ geht Til­man Allert der Mode des Latte-Mac­chiato-Trin­kens nach, der Ver­wen­dung von Flos­keln wie »abge­fah­ren« oder »gut auf­ge­stellt« oder der wich­ti­gen Frage, ob der Pudel aus dem Stra­ßen­bild ver­schwin­det. Es sind die schein­bar unbe­deu­ten­den Phä­no­mene des All­tags – Rede­wen­dun­gen, Mode-Getränke, Weih­nachts- und Abitur­fei­ern –, deren gesell­schaft­li­che Bedeu­tung der Sozio­loge Til­man Allert erschließt.

Ein ergrei­fendes Buch

Loung Ung Der weite Weg der Hoffnung

Kam­bo­dscha im April 1975. Sol­da­ten der Roten Khmer rücken in die Haupt­stadt Phnom Penh vor. Das Land ver­sinkt in Hun­ger, Grauen und Mord. Aus dem umheg­ten Kind Loung Ung wird ein eltern­lo­ser Flücht­ling, der im kam­bo­dscha­ni­schen Dschun­gel ver­zwei­felt ums Über­le­ben kämpft. Loung muss sich in einem Wai­sen­la­ger zum Kin­der­sol­da­ten aus­bil­den las­sen. Allein die Hoff­nung, ihre Fami­lie am Ende der Schre­ckens­herr­schaft wie­der­zu­se­hen, spen­det Loung Ung Trost.

Weitere Themen im Sachbuch

Weitere Themen im Sachbuch

  • Tony Judt
»Das vergessene 20. Jahrhundert«
  • Rainer-K. Langner
»Duell im ewigen Eis«
  • Jeremy Rifkin
»Die empathische Zivilisation«
  • Cornelia Vismann
»Medien der Rechtsprechung«
  • Hans Rudolf Vaget
»Thomas Mann, der Amerikaner«

Einführungen

  • Gerhard Börner
»Kosmologie«
  • Ernst Peter Fischer
»Genom«
  • Karl R. Gegenfurtner
»Gehirn und Wahrnehmung«
  • Claus Kiefer
»Quantentheorie«

Lieferbare Titel

Video

+
0 Artikel  0 €