Wissenschaft

Jean Starobinski

Rousseau

Jean Starobinskis brillantes Werk über Jean-Jacques Rousseau, den Denker der Moderne.

Giorgio Agamben

Giorgio Agamben

Der neue Band des Homo-Sacer-Projekts: Die Rekonstruktion der eigentlichen Innovation des Mönchtums

Niels Werber

Niels Werber

Von der Antike bis heute dienen Ameisenkolonien als Modell für menschliche Gesellschaftsformen.

Andreas Bernard

Andreas Bernard

Was passiert, wenn biologische Elternschaft sich von sozialer entfernt?


Fußball ist viel mehr als Sport

Klaus Zeyringer Fußball

Fußball hat seit jeher die Menschen beflügelt. Indem dieser Sport Stammtisch und Intellektuellendiskurs verbindet, war er immer mehr als die Jagd nach einem Lederball. Hier wird jetzt seine Geschichte als Kulturgeschichte erzählt.

Was haben Sherlock Holmes und Spiritismus gemeinsam?

Bernd Stiegler Spuren, Elfen und andere Erscheinungen

Conan Doyle kennt man vor allem als Autor der Sherlock Holmes-Geschichten. Sein Werk ist allerdings weitaus umfangreicher und verzweigter: Es umfasst historische Romane, politische Pamphlete, historische Studien, Science-Fiction-Romane, nicht zuletzt zahlreiche Publikationen zum Spiritismus.

Warum wir unsere Zukunft schwarz malen

Eva Horn Zukunft als Katastrophe

Unsere Gegenwart gefällt sich darin, Zukunft als Katastrophe zu denken, in Kino, Wissenschaft und Literatur. Eva Horn geht der Geschichte und den Motiven dieses modernen Katastrophenbewusstseins nach. Die künftige Katastrophe zu entziffern bedeutet nämlich immer, eine Geschichte schon zu Ende zu erzählen, die sich erst noch ereignen soll.

Die »Euthanasie-Morde« - und wie wir bis heute damit umgehen

Götz Aly Die Belasteten

Götz Aly zählt zu den einflussreichsten und kontroversten NS-Historikern - dieses von der Süddeutschen Zeitung als bemerkenswert und unbequem bezeichnete Buch ist wohl sein eindringlichstes und persönlichstes. Schonungslos legt er offen, wie weit die nationalsozialistische »Euthanasie« in die Gesellschaft hineinwirkte und welche Spuren sie bis heute hinterlassen hat.

Warum Nationen scheitern?

Daron Acemoglu + James A. Robinson Warum Nationen scheitern

Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Jetzt als Taschenbuch!

Wie die Entdeckung der Gegenwart die Welt verändert hat

Achim Landwehr Geburt der Gegenwart

Ein Leben ohne Termine ist heute kaum vorstellbar. Zeit ist ein kostbares Gut, das verwaltet und genutzt sein will. Doch die Zeit ist vor allem eine Idee. Der renommierte Historiker Achim Landwehr erzählt, wie sich im 17. Jahrhundert das Verständnis der Menschen von der Zeit, von Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit, verändert hat.

Von der Schwierigkeit, geistige Arbeit rechtlich zu sichern.

Monika Dommann Autoren und Apparate

Die Geschichte des Copyright in den USA, Frankreich, Großbritannien und Deutschland anhand der exemplarischen Fälle von Fotokopie und Musikaufnahme – Monika Dommann arbeitet in ihrer fulminanten Studie alle Aspekte des Konflikts zwischen Autoren und Apparaten heraus. Ein unverzichtbarer Blick in die Geschichte, um die Gegenwart zu begreifen.

Eine brillante Analyse zu Hollywood

Elisabeth Bronfen Hollywoods Kriege

Von der Darstellung von Krieg im Hollywood-Film – dem zentralen Ort, an dem die großen nationalen Erzählungen in Umlauf gebracht werden.

Wie Filme zeigen können, woran wir mit uns sind.

Martin Seel Die Künste des Kinos

Martin Seel entwirft eine neuartige Perspektive auf den Film und darauf, was er mit uns im Kino macht.

Wie ist es um die deutsche Sprache bestellt?

Karl-Heinz Göttert Abschied von Mutter Sprache

»Wird Deutsch an den Rand gedrängt, zum bemitleidenswerten Dialekt verkümmern oder gar aussterben?«

Wissen, auf das man sich verlassen kann!

Der neue Fischer Weltalmanach 2014

Politische Umwälzungen und wirtschaftliche Entwicklungen, der Fischer Weltalmanach bereitet die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres informativ und kompakt auf.

Zum 40. Todestag des großen Intellektuellen

Rolf Wiggershaus Max Horkheimer

Niemand steht so wie Max Horkheimer für die »Frankfurter Schule«. Die neue, aktuelle Darstellung von Horkheimers Leben und Werk bietet eine Einführung und eine Gesamtschau dieses zentralen Denkers des 20. Jahrhunderts.

Lesetipps

Lieferbare Titel

Video

+
0 Artikel  0 €