Unsere neuen Kinderbücher im März


Sara Pennypacker – ›Mein Freund Pax‹

Peter hat den Fuchswelpen Pax vor dem sicheren Tod gerettet und aufgezogen – seitdem sind die beiden unzertrennlich. Peter und Pax verstehen sich ohne Worte, und nur zusammen fühlen sie sich ganz. Aber dann kommt der Krieg und reißt die beiden auseinander. Zwischen ihnen liegen Hunderte von Kilometern und warten tausend Gefahren, doch von ihrer Sehnsucht getrieben, kennen die beiden nur einen Gedanken: den anderen wiederzufinden …



Sara Pennypacker und Jon Klassen haben eine berührend-poetische Freundschaftsgeschichte geschaffen, die gleichzeitig ein Plädoyer für Menschlichkeit in Zeiten des Krieges ist.
Mit zwölf schwarz-weiß Illustrationen von Jon Klassen.



Die Presse über das Buch:
»Was dieses Buch so einzigartig macht, ist die Qualität von Pennypackers Prosa – und die Kraft der Liebe zwischen Pax und Peter, der sich kein Leser entziehen kann.« New York Times
»›Mein Freund Pax‹ ist ganz einfach ein Meisterwerk.« Katherine Applegate, Autorin
»›Mein Freund Pax‹ ist wie Pax selbst – teilweise wild, aber im Ganzen wunderschön.« New York Times
»Ergreifend und poetisch.« Kirkus Reviews
»Ein Kinderbuch, das alle Voraussetzungen erfüllt, um ein echter Klassiker zu werden.« Publisher’s Weekly
»Ein überragendes Werk, das von allen gelesen und besprochen werden sollte: Kindern wie Erwachsenen.« School Library Journal


Lisa Sophie – ›ItsColeslaw: Wie ich aufhörte, perfekt sein zu wollen‹

Erwachsenwerden ist eine der schwierigsten Erfahrungen, die wir überleben müssen. Manchmal tut es gut, zu wissen, dass es jemanden gibt, der das alles schon durchgemacht hat und dir versichert: so schlimm ist es gar nicht, du schaffst das schon! Lisa Sophie ist wie die große Schwester, die du dir immer gewünscht hast! Ob es um Liebe, Probleme in der Schule oder Stress mit den Eltern geht, Lisa Sophie spricht auf ihrem YouTube-Kanal ›ItsColeslaw‹ aus eigener Erfahrung – und das nicht immer ohne Fremdschämfaktor! Sie ist (gefühlt) schon in jedes Fettnäpfchen getreten und hat die peinlichsten Situationen erlebt! Aber hey – genau das kann doch jedem mal passieren, oder? Lisa Sophie erzählt von ihrer Zeit als Teenager und den Problemen, die sie zu bewältigen hatte. Sie zeigt dir, dass am Ende doch noch alles gut wird!


Jan Birck – ›Zarah und Zottel - Ein Pony auf vier Pfoten‹

Die kleine Zarah träumt von einem Pony, denn ihr Papa ist ein echter Indianer, und Indianer sitzen nun mal auf Pferden. Zarah sitzt im Moment aber nur auf Umzugskartons - Mama und sie sind nämlich umgezogen. Leider ohne Papa, was Zarah richtig blöd findet. Genauso blöd wie die Tatsache, dass die Kinder im Hof sie nicht mitspielen lassen und Mama nie Zeit hat, weil sie arbeiten muss. Keine Frage: sie braucht einen Freund! Am liebsten natürlich ein Pony. Aber ein echtes und eins, das in den Aufzug passt. Und siehe da, der Mann im Laden für alles hat genau das Richtige für sie: Zottel! Dass Zottel kein Pony ist, sondern ein Hund, stört Zarah nicht im Geringsten. Denn Abenteuer erlebt sie mit ihrem neuen Freund in jedem Fall.



Diese zauberhafte Geschichte über den Beginn einer großen Freundschaft erzählt von kindlichen Sehnsüchten nach Geborgenheit - lebensklug, voller Tiefgang und einem Augenzwinkern.

In großem Format und mit durchgehend farbigen Doppelseiten perfekt zum Vorlesen oder für Erstleser.


Irena Brignull – ›Die Prophezeiung der Hawkweed‹

Zwei Mädchen. Zwei Welten. Eine Prophezeiung
Ember und Poppy kommen in derselben finsteren Gewitternacht in weit voneinander entfernten Teilen des Landes zur Welt. Durch einen mächtigen Fluch werden sie noch in der Sekunde ihrer Geburt vertauscht. So wächst das Mädchen Ember in einem Clan von Hexen auf. Und Poppy, die Hexe, in einer Kleinstadt in England.
Doch Poppy fliegt von jeder Schule, weil ihr dauernd seltsame Dinge passieren: Wenn sie wütend wird, zerspringen in ihrer Nähe Fensterscheiben oder Dinge fliegen durch den Raum. Ihre Mitschüler halten sie für einen Freak, und Poppys einzige Freunde sind die Katzen. Nur draußen vor der Stadt fühlt sie sich wirklich frei.
Ember hingegen hat keine Ahnung, wie man die Kräfte der Natur heraufbeschwört oder einen Zauber ausspricht, und für das Leben im Wald bei den Frauen des Hexen-Clans ist sie zu zart und verletzlich.



Immer und überall spüren die beiden, dass sie anders sind und nicht dazugehören. Doch von der uralten Prophezeiung, die ihr Schicksal bestimmt, ahnen sie nichts. Erst als sie sich eines Tages gegenüberstehen, wissen sie, dass es einen Ort geben muss, an dem sie glücklich sind. Und dass es höchste Zeit ist, für dieses Glück zu kämpfen. Denn in irgendeiner Stadt im Süden ist Embers leibliche Mum gerade dabei, den Verstand zu verlieren. Und in den Wäldern im Norden formieren sich die Hexenclans für die letzte Schlacht um den Thron.



Inklusive Schutzumschlag mit Perlmuttschimmer


Duden 12+: Das Klapp-Guck-Buch: Die Gegensätze

Duden - von Anfang an richtig!
Klappen-Spaß für die allerkleinsten Hände!
Mit seinen stabilen, extragroßen Register-Klappen macht dieses handliche Pappbilderbuch kleinen Entdeckern ab 12 Monaten besonders großen Spaß. Die Klappen sind mit bunten Hebeln seitlich am Buch einfach zu öffnen und hinter jeder Klappe verbirgt sich eine Überraschung. Was ist heiß und was kalt, dick und dünn, hell und dunkel? Lustige Reime animieren zum Raten und Nachsprechen und hinter der Klappe wird entdeckt, welche Gegensatzpaare zusammengehören. Ein erstes Spielbuch für kleine Zappelfinger!


Luc Blanvillain – ›Tagebuch eines Möchtegern-Versagers‹

Hochbegabt zu sein klingt cool? Der zwölfjährige Nils wäre lieber ganz normal. Dann dürfte er vielleicht auch mal fernsehgucken oder Fußball spielen anstatt zu lernen. Da reift ein teuflischer Plan in ihm: Was, wenn er ab sofort einfach schlechte Noten schreibt? Leider gerät Nils die Lügerei ein bisschen aus der Kontrolle. Aber wofür ist man schließlich hochbegabt – wenn nicht dazu, um gute Lösungen zu finden?



Originell, humorvoll und turbulent – für alle Leser von Marie-Aude Murail


Sarah Moore Fitzgerald – ›All die verborgenen Dinge‹

Glück ist (k)ein Wunder
Unten am Fluss liegt das Glück. Genauer gesagt im Wohnwagen am Flussufer. Er ist einer dieser wenigen Orte auf der Welt, wo man sagen kann, was man denkt und sich nicht verstellen muss. Dort wohnt Ned. Er ist neu an Mintys Schule und so ganz anders als alle anderen. Die Mitschüler finden ihn seltsam, wollen nichts mit ihm zu tun haben. Aber Minty ist fasziniert. Ned traut sich, ganz er selbst zu sein, egal, was andere denken. Im Gegensatz zu Mintys Eltern, die sich gerade getrennt haben und so gar nicht sie selbst sind. Durch ihre Freundschaft zu Ned sieht Minty, was so vielen verborgen bleibt: Wir entscheiden selbst, wie wir die Welt sehen. Glück ist kein Wunder, wir haben es selbst in der Hand.
Authentisch, einfühlsam und mit ganz viel Herz.


Gilian Philip – ›Die Geheimnisse von Ravenstorm Island‹

Die kleine Insel Ravenstorm Island liegt umtost von Wind und Wellen weit draußen im Ozean. Ein perfekter Ort für Abenteuer und jede Menge ungelöster Geheinisse!
Molly und ihr Cousin Arthur staunen nicht schlecht: Archäologen rücken auf Ravenstorm Island an, um ein Hügelgrab zu finden, das wertvolle Schätze birgt. Doch irgendjemand versucht, das mit aller Macht zu verhindern! Die Kinder wollen der Sache auf den Grund gehen und begeben sich selbst auf die Suche nach dem Grab. Leider zu spät – der Geist einer bösen Hexe ist bereits freigekommen und treibt im dunklen Schattenwald sein Unwesen. Plötzlich lauern überall Gefahren, denn die sogenannte Schreischlingerin kann jegliche Gestalt annehmen …
Gruselig und mit einem Hauch Magie: Der vierte Band der aufregenden Serie um die Insel Ravenstorm. Für alle Leser von Enid Blyton und J.K. Rowling!


Jim Anotsu – ›Herobrines Rache‹

Herobrine kennt kein Erbarmen!

Der legendäre Herobrine will das Minecraft-Universum in totales Chaos stürzen und vernichten! Und er bekommt Verstärkung: Ein Drache, der ebenso gefährlich ist, wie der sagenumwobene Herobrine selbst. Denn er ist in der Lage, nicht nur die Welt des Games, sondern auch die wirkliche Welt zu zerstören! Nur zwei junge Minecraft-Fans, Vincent und Bia, stellen sich der Gefahr – wird es ihnen gelingen, Herobrine und den Drachen aufzuhalten?



Das zweite spannende Abenteuer für Minecrafter und alle, die es werden wollen.



Mit exklusivem Herobrine-Interview!



Kein offizielles Minecraft-Produkt. Nicht von Mojang genehmigt oder mit Mojang verbunden.


Ulrich Hub – ›An der Arche um Acht‹

Drei Pinguine erleben die Geschichte der Arche Noah als ihr ganz eigenes Abenteuer. Sie wollen alle mit auf die Arche, obwohl doch nur zwei von jeder Tierart geduldet werden. Auf ihrer turbulenten Reise müssen sie nicht nur ihre Freundschaft beweisen, sondern auch Fragen beantworten, die sie sich sonst vielleicht gar nicht gestellt hätten: Ist der liebe Gott wirklich lieb? Sieht er alles? Zum Beispiel auch den kleinen Pinguin, der als dritter im Bunde versucht mitzukommen, obwohl das nicht erlaubt ist?



Das kleine Gleichnis ist längst zum Klassiker geworden. Auf charmante Art werden große Fragen des Universums von einer ganz neuen Seite beleuchtet, unter anderem, ob Noah gerne Käsekuchen isst - mit oder ohne Rosinen.
Die Geschichte hat die Herzen von Millionen von Lesern erwärmt, und nicht zuletzt durch die einzigartigen Illustrationen von Jörg Mühle!


Steve Antony – ›Grünechsen gegen Rotecken‹

Grünechsen und Rotecken, das kann nicht gutgehen. Die sind einfach zu verschieden. Die können sich nicht vertragen oder gar friedlich zusammenleben. Also bekriegen sie sich gegenseitig. Mal unterliegen die einen, mal die anderen. Mal siegen die einen, mal die anderen. So geht das immer weiter. Bis keiner mehr weiß, warum sie eigentlich Krieg gegeneinander führen. Und endlich einer schreit: »Genug ist genug!« Plötzlich halten alle inne und fangen an, nachzudenken. Schließlich erkennen die Grünechsen und die Rotecken, dass sie auch in Frieden miteinander leben können.



Die aufregende, außergewöhnliche und plakative Grafik lässt rote kantige Rechtecke gegen grüne rundliche Echsen kämpfen. Deutlicher können die Gegensätze zwischen diesen beiden Parteien nicht sein. Im Zusammenspiel mit dem kurzen und knappen Text wird daraus eine sehr anschauliche und auch schon für kleine Kinder verständliche Geschichte von Krieg und der Möglichkeit von friedlichem Miteinander erzählt.



Ein ideales Buch über die Auseinandersetzung mit dem Thema Krieg und Frieden.


Andrea Schomburg – ›Der halbste Held der ganzen Welt‹

Ein phantasievolles Abenteuer mit einem ängstlichen Jungen und einem griesgrämigen Elefanten, die das Blaue Wunder suchen – und die Freundschaft finden.



Paul ist zehn und leider weder groß, noch stark. Oder mutig. Und genau deshalb macht ihm Matze Motzmann in seiner Schule das Leben auch zur Hölle. Das kann auf keinen Fall so weitergehen! WIE es dann aber weitergeht, hätte Paul sich niemals träumen lassen: Ausgerechnet auf dem Schulklo erscheint ihm Elvira Meier, von Beruf Fee, und verspricht ihm – ein Wunder. Er müsse es nur selbst abholen, und zwar in Bielefeld, Rathaus, 3. Stock, und dann gleich links. Natürlich mit einem echten Helden als Begleiter. Paul ist begeistert. Dass dann allerdings nicht Superman, sondern ein griesgrämiger dicker Elefant mitkommt, ist erst der Anfang der wohl verrücktesten, charmantesten und chaotischsten Heldenreise, die die Welt je gesehen hat.



Mit vielen wunderbaren zweifarbigen Bildern von Betina Gotzen-Beek


Edward van den Vendel – ›Der Wiederfrohmachvogek‹

Es gibt Tage, da geht alles schief. Man streitet sich mit seinen besten Freunden oder langweilt sich fürchterlich. Oder ist ganz alleine und findet alles blöd. Was für ein Glück, wenn dann der kunterbunte Wiederfrohmachvogel vorbeiflattert. Plötzlich ist allen wieder warm ums Herz und sie sehen die Welt mit anderen Augen. Auf australischen Traumpfaden begleitet der Betrachter die schlecht gelaunten Wombats, die gelangweilten Koalabären und die erschöpften Emus und Kängurus. Und sieht, wie der Wiederfrohmachvogel ihnen ein Lächeln auf das Gesicht zaubert. Und was ist das Geheimnis des Wiederfrohmachvogels? Er hat eine bezaubernde Familie. Die kleine bunte Schar von niedlichen fröhlichen kleinen Wiederfrohmachvögelchen gibt ihm Kraft, Zuversicht und immer wieder neuen Schwung. Nach den Bilderbuchklassikern wie ›Irma hat so große Füße‹oder ›Ein Krokodil unterm Bett‹ ist es dem Bilderbuchkünstlerduo wieder einmal gelungen mit ihren realistischen Illustrationen und der Mimik und Körpersprache der Protagonisten die atmosphärischen Stimmungen auf den Punkt zu bringen.



Ein humorvolles und in leuchtenden Farben strahlendes Bilderbuch, das garantiert gegen schlechte Laune hilft.


Achim Bröger – ›Meyers großes Kinderlexikon‹

Das Standardwerk für jede Kinderbibliothek



Dieser Kinderlexikon-Klassiker der Traditionsmarke Meyers Kinderbuch, dem Spezialisten für qualitätsvolle Lexika, bietet rund 1 100 Stichwörter von A bis Z und ein einmaliges Konzept: Die Begriffserklärungen sind in kleine, spannende Sachgeschichten verpackt. So erscheint jeder Begriff in einem anschaulichen Zusammenhang und selbst schwierige und abstrakte Wörter wie Angst, Liebe oder Energie sind für Kinder leicht zu verstehen.



In dieser vollständig überarbeiteten und ergänzten Neuauflage bringen 850, detailreiche, teils neue Illustrationen, Buchstabenbilder und das Spiel Teekesselchen-Raten Spaß beim Nachschlagen.


Susanne Weber – ›Klapp-Guck Buch Tiere‹

Duden - von Anfang an richtig!



Klappen-Spaß für die allerkleinsten Hände!
Mit seinen stabilen, extragroßen Register-Klappen macht dieses handliche Pappbilderbuch kleinen Entdeckern ab 12 Monaten besonders großen Spaß. Die Klappen sind mit bunten Hebeln seitlich am Buch einfach zu öffnen und hinter jeder Klappe verbirgt sich eine Überraschung. Hase, Eule, Elefant und noch mehr niedliche Tiere verstecken sich hinter den Klappen. Lustige Reime animieren zum Raten und Nachsprechen. Ein erstes Spielbuch für kleine Zappelfinger!


Van den Speulhof – ›Warum? fragt Frau Blum‹

"Warum?" ist die schönste Frage der Welt, findet Frau Blum. Warum nur hat sie schon so lange nicht mehr nach den Geheimnissen der Welt gefragt? Frau Blum und ihr Hund Herr Blümchen ziehen los und stellen nach Herzenslust immer wieder neue Fragen. Warum können Fische schon schwimmen, wenn sie auf die Welt kommen? Warum ist Feuer heiß, ein Apfel rund und die Erdbeeren rot? Aber warum nur nimmt sich niemand Zeit, auf ihre Fragen zu antworten? Da treffen sie einen kleinen Jungen. Er ist genauso neugierig wie Frau Blum. Sie fragen sich gegenseitig Löcher in den Bauch und versuchen, so viele Antworten zu finden wie möglich. Wer nicht fragt, findet eben nie die Antworten zu den Rätseln dieser Welt. Zauberhafte Bleistiftzeichnungen erzählen den fast philosophischen Text ganz spielerisch weiter und geben dem Bilderbuch eine heimelige und vertraute Stimmung.



Ein Bilderbuch über die wichtigste Frage der Welt!


Duden – ›100 allererste Wörter‹

Duden - von Anfang an richtig!
Das extradicke und federleichte Bildwörterbuch!
Ein allererstes, dickes und durch eine neue Papiertechnik unglaublich leichtes Bildwörterbuch mit über 100 allerersten Begriffen aus dem Kinderalltag für Kinder ab 18 Monaten. Die sorgsam ausgewählten Wörter aus den Bereichen Familie, Essen, Kleidung, Spielsachen, Körper, Natur, Tiere, Fahrzeuge, Farben und Zahlen unterstützen die Kleinsten beim Sprechen lernen. Schritt für Schritt lernt das Kind erst Gegenstände wiederzuerkennen, sie zu benennen und baut sich so seinen ersten Grundwortschatz auf. Über hundert bunte Bilder – so leicht ist Sprechenlernen!


Duden – ›Schnell, schneller, am schnellsten‹

Duden - von Anfang richtig!
Viel, mehr, am meisten – so steigert man Adjektive richtig!
In der Stadt ist viel los! Wer fährt das schnellste Fahrzeug? Wer fliegt mit dem Hubschrauber am höchsten? Hier kommen Kinder ab 2 Jahren vor lauter Staunen gar nicht mehr heraus. Schieber zum Ausziehen auf jeder Seite machen die Bilder immer größer und aufregender. Ein lustiges, knallbuntes Pappbilderbuch zum Spielen und Staunen. Ganz nebenbei erweitern Kinder spielerisch ihren Wortschatz, lernen neue Adjektive und die korrekten Steigerungsformen kennen.


Susanna Moll – ›3-Minuten Leserätsel für Erstleser. Endlich Ferien!‹

Duden – von Anfang an richtig! Lesen lernen leicht gemacht: Rätsel für Erstleser ab der 1. Klasse zum Thema "Ferien"



Ob zu Hause auf der Couch, im Urlaub oder ganz woanders: Für diese spannenden Leserätsel zum Thema Ferien, Freizeit, Hobbys ist immer Zeit! In nur 3 Minuten haben die Erstleser ein Rätsel rund um das Reisen, den Sport, das Basteln und vieles mehr gelöst und mittels der Lösung auf der Rückseite herausgefunden, ob sie richtig liegen.



Bei diesem Knobelspaß geschieht die Leseförderung ganz nebenbei!


Ulrike Holzwarth-Raether – ›Mein großes Vorschulbuch: Erstes Schreiben und Lesen‹

Mit Duden von Anfang an richtig: Alles für den Schuleinstieg!
Die optimale spielerische Vorbereitung auf die Einschulung bietet dieser dicke Band für Kinder ab 5 Jahren mit Spielen, Rätseln, Übungen und Anlauttabelle rund um die ersten Buchstaben und für die ersten Leseversuche. Klar strukturierte und sinnvoll aufeinander aufgebaute Lerneinheiten unterstützen Kinder in ihrer natürlichen Entwicklung und fördern sie, ohne zu überfordern. Mit vielen Ideen für Lernspiele, Tipps zur Herstellung von Lernmaterialien sowie wertvollen Elterntipps zu weiterführenden Übungen.


Ulrike Holzwarth-Raether – ›Mein großes Vorschulbuch: Erstes Zählen und Rechnen‹

Mit Duden von Anfang an richtig: Alles für den Schuleinstieg!
Die optimale spielerische Vorbereitung auf die Einschulung bietet dieser dicke Band für Kinder ab 5 Jahren mit Spielen, Rätseln und Übungen rund um die Zahlen, Formen, Mengen und die ersten Rechenversuche. Klar strukturierte und sinnvoll aufeinander aufbauende Lerneinheiten unterstützen Kinder in ihrer natürlichen Entwicklung und fördern sie, ohne zu überfordern. Mit vielen Ideen für Lernspiele, Tipps zur Herstellung von Lernmaterialien sowie wertvollen Elterntipps zu weiterführenden Übungen und einem Formenlegespiel zum Ausschneiden.


Christina Braun– ›Mein Vorschulblock: Konzentration und Wahrnehmung‹

Duden - von Anfang an richtig!



Mit diesem Vorschulblock ab 5 Jahren können Kinder gleich loslegen mit malen, rätseln und spielen. Kleine systematisch aufgebaute Übungen fördern die Konzentrationsfähigkeit, das Denkvermögen und die Handmotorik. Die optimale, spielerische Vorbereitung für den Schuleinstieg!

0 Artikel  0 €