Ergebnis einschränken

Kategorie




Datum

von

bis


Alles zurücksetzen
Ergebnis 51 bis 60 von 730
10 / 20 / 50

Die S. Fischer Verlage trauern um Judith Kerr

Im Alter von 95 Jahren verstarb Judith Kerr am 22. Mai 2019 nach kurzer Krankheit wie ihr Verlag in Großbritannien, Harper Collins, mitteilte. Judith Kerr, geboren 1923 in Berlin, wurde mit ihrer »Rosa Kaninchen«-Trilogie weltbekannt. Die vielfach ausgezeichnete Autorin lebte seit ihrer Flucht vor den Nazis im Jahr 1933, die sie über die Schweiz und Frankreich nach England führte, in London. Zuletzt erschienen bei FISCHER Sauerländer das Kinderbuch »Ein Seehund für Herrn Albert« und das Bilderbuch »Meine Katze Katinka«. Ulrike Metzger, Verlagsleiterin Fischer Kinder- und Jugendbuch Verlag: »Noch vor wenigen Wochen bekamen wir Judith Kerrs neuestes Manuskript auf den Tisch...

Datum:
23.05.2019

Unsere neuen Sachbücher und Biographien im Mai

Jared Diamond zeigt in ›Krise‹ nach den Bestsellern »Arm und Reich« und »Kollaps« in seinem neuen und bisher persönlichsten Buch, wie Nationen mit den gegenwärtigen Krisen – Klimawandel, soziale Ungleichheit, gesellschaftliche Polarisierung – erfolgreich umgehen können. Carolin Emcke stellt in ›Ja heißt ja und ...‹ die Frage, wie man nach der "MeToo-Debatte" noch über Lust, Macht und Gleichheit denken und sprechen kann? Zum 90. Geburtstagsjahr von Anne Frank erscheinen die zwei Versionen ihrer Tagebücher, zum ersten Mal in der originalen Vollversion alleine in einem Leseband versammelt mit einführenden Texten versehen - ›Das Hinterhaus – Het Achterhuis‹. Shunmyo Masuno zeigt in ›Zen your life‹ wie du dein Leben in 100 Tagen ändern kannst und zeigt, was Zen bedeutet: kleine Schritte führen zum Ziel.
Kategorie:
Neuerscheinungen

Datum:
21.05.2019

Unsere neuen Kinder- und Jugendbücher im Mai

Alexander Steffensmeier begeistert uns wieder mit einem neuen Bilderbuchabenteuer mit unserer Lieblingskuh inklusive Badetuch – ›Das Lieselotte Badepaket‹. Tanya Stewner und Marlene Jablonski liefern mit ›Liliane Susewind – Ein Eichhörnchen hat's eilig‹ ein neues Abenteuer mit Herz und Humor. Der All-Age-Roman von Julie Murphy – ›Ramona Blue‹ ist von absoluter Schönheit! Und ›54 Minuten‹ von Marieke Nijkamp ist erschreckend, atemlos und emotionsgeladen - ein Roman über einen exakt durchkomponierter Racheakt.
Kategorie:
Neuerscheinungen

Datum:
21.05.2019

Spannende und unterhaltende Neuerscheinungen im Mai

Der zwölfte Alpenkrimi von Bestsellerautor Jörg Maurer – ›Am Tatort bleibt man ungern liegen‹ ist Kommissar Jennerweis erstaunlichster Fall! Spannend bleibt es mit Kate Penroses – ›Nachts schweigt das Meer. Ein Krimi auf den Scilly-Inseln‹ und Pierre Lagranges – ›Blutrote Provence‹! Wer es lieber romantisch mag, sollte den neuen Roman von Mary Kay Andrews – ›Liebe und andere Notlügen‹keinesfalls verpassen!
Kategorie:
Neuerscheinungen

Datum:
21.05.2019

Unsere neuen Kinder- und Jugendbücher im April

Ilona Einwohlts ›Girls!‹ und ›Boys!‹ liefern Antworten auf alle Fragen rund um Körper, Freundschaft, Gefühle und Sex. Die tollen Illustrationen machen die Lektüre zu einem Vergnügen für jüngere und ältere Leser. J. D. Rinehart liefert un smit ›Crown Three - Das Lied der Schlange‹ den zweiten Band der opulenten Fantasy-Trilogie um Macht und Schicksal, Liebe und Verrat, Sieg und Niederlage.
Mit ›Undying - Die Wiederkehr‹ von Amie Kaufman und Meagan Spooner legen die SPIEGEL-Bestseller-Autorinnen (»These Broken Stars«) ihr zweites packendes Action-Abenteuer mit Kribbelfaktor vor. Außerdem Christina Steins – ›Wonderland‹, ein atemlos span­nender und beängstigend realistischer Thriller über menschliche Abgründe und das Einzige, was uns davor retten kann: Liebe und Freundschaft.
Kategorie:
Neuerscheinungen

Datum:
24.04.2019

Unsere neuen Sachbücher und Biographien im April

Svante Thunberg, Greta Thunberg, Malena Ernman, Beata Ernman – ›Szenen aus dem Herzen‹ geben einen Einblick in das Leben der inspirierenden Klimaaktivistin, das Sie nicht verpassen sollten. Absolut lesenswert ist auch Tankred Stöbes – ›Mut und Menschlichkeit‹ - ein ermutigendes Plädoyer für Solidarität, Courage und Menschlichkeit. In ›Unter Druck‹ zeichnet die Journalistin Jana Simon anhand verschiedener Lebensgeschichten ein differenziertes Bild Deutschlands, das die politische, soziale und wirtschaftliche Wucht der Veränderungen eindrücklich wiedergibt. Frank Partnoy, Rupert Younger – ›Das Aktivisten-Manifest‹ ist eine aktualisierte Version vom »Kommunistischen Manifest« mit einem Vorwort von Robert Habeck.
Kategorie:
Neuerscheinungen

Datum:
24.04.2019

Literarische und belletristische Neuerscheinungen im April

Verpassen Sie nicht die absolute Superspannung von Phoebe Locke – ›Rachemädchen- Eine ist verschwunden. Eine ist angeklagt. Wer ist das Opfer?‹ Außerdem wird Ihnen mit Nikos Milonás – ›Kretische Feindschaft‹ ein spannendes Lesevergnügen mit Urlaubsstimmung präsentiert. ›Der Löwe büllt‹ von Tommy Jaud ist ein Roman für alle, die schon mal mit ihren Eltern im Urlaub waren. Und wenn Sie sich gerne an Ihre Kindheit erinnern, so ist Viola Shipmans ›Ein Cottage für deinen Sommer‹ genau das Richtige!
Kategorie:
Neuerscheinungen

Datum:
24.04.2019

Der S. Fischer Verlag trauert um Dieter Forte, der im Alter von 83 Jahren gestorben ist

Der Schriftsteller Dieter Forte ist am 22. April 2019 im Alter von 83 Jahren in einem Basler Krankenhaus gestorben. Dieter Forte wurde am 14. Juni 1935 in Düsseldorf geboren. In einem Zeitraum von über fünf Jahrzehnten entstand ein vielfältiges Werk aus Theaterstücken, Romanen, Hörspielen und Fernsehspielen, das mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde.1970 wurde sein Theaterstück “Martin Luther & Thomas Münzer oder Die Einführung der Buchhaltung” zu einem Welterfolg. Mit den Stücken “Jean Henry Dunant oder Die Einführung der Zivilisation” und “Das Labyrinth der Träume oder Wie man den Kopf vom Körper trennt” setzte Dieter Forte 1978...

Datum:
23.04.2019

Richard Powers erhält Pulitzer Preis 2019

Wie kaum ein anderer verbindet Richard Powers in seinem Erzählwerk Naturwissenschaft, Philosophie und Kunst. Das Wissen unserer Zeit macht er in Geschichten erfahrbar, die menschlichen Abgründe emotional erlebbar. Richard Powers wurde 1957 in Evanston, Illinois, geboren, er studierte Physik und Literaturwissenschaften, arbeitete als Programmierer und wurde von einer Fotografie von August Sander zu seinem Romandebüt ›Drei Bauern auf dem Weg zum Tanz‹ (1985) inspiriert. Seither ist das Schreiben für ihn zum idealen Ort geworden, um den Fragen an die Welt und das Leben nachzugehen. Auf Deutsch liegen im S. Fischer Verlag neun Romane vor. Sie wurden Bestseller wie ›Der Klang der Zeit‹ und mehrfach preisgekrönt. 2006 erhielt er den National Book Award für ›Das Echo der Erinnerung‹, es folgte ›Das größere Glück‹. In der Reportage ›Das Buch Ich #9‹ beschreibt Richard Powers den Prozess, als neunter Mensch überhaupt sein Genom vollständig entschlüsseln zu lassen.

Nun erhält Richard Powers für seinen zuletzt erschienenen Roman ›Die Wurzeln des Lebens‹ den Pulitzer Prize 2019, den wichtigsten US-amerikanischen Literaturpreis. Diese Auszeichnung ist ein wichtiges Zeichen für die Relevanz von Romanen, die sich mit den ökologischen und gesellschaftlichen Themen unserer Zeit auseinandersetzen. Und ein Zeichen für unseren Hunger nach Geschichten, die uns wieder mit einer Welt verbinden, von der wir uns entfremdet haben.

Datum:
16.04.2019
Ergebnis 51 bis 60 von 730
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €