Ergebnis einschränken

Kategorie




Datum

von

bis


Alles zurücksetzen
Ergebnis 51 bis 60 von 624
10 / 20 / 50

Unterhaltende und spannende Neuerscheinungen im Dezember

Verpassen Sie nicht den neuen Roman der Autorin des Weltbestsellers ›Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry‹, ›Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie‹! Außerdem wartet auf Sie der Beginn eines neuen magischen Zeitalters die neue Bestseller-Serie von Deutschlands Fantasy-Autor Nr. 1 Bernhard Hennen, ›Die Chroniken von Azhur. Der Verfluchte‹ und der große Auftritt für eine unwiderstehliche Ermittlerin in ›Das Geheimnis von Wishtide Manor‹. Herrlichen Lesegenuss verspricht auch die unautorisierteste »autorisierte« Biographie, die es jemals gegeben haben wird ›ConCrafter: Hallo, meine Name ist Luca‹.
Kategorie:
Neuerscheinungen

Datum:
14.12.2017

Literarische und belletristische Neuerscheinungen im Dezember

Entdecken Sie den ersten Roman von Deutschlands meistgespieltem Dramatiker Roland Schimmelpfennig ›An einem klaren, eiskalten Januarmorgen zu Beginn des 21. Jahrhunderts‹ oder lassen Sie sich begeistern von John Bergers ›Bentos Skizzenbuch‹, das ein wahres Kunstwerk ist. Außerdem die ›Neue Rundschau 2017/4‹ und die vollumfängliche Dokumentation von Hugo von Hofmannsthals Arbeit als Herausgeber ›Herausgebertätigkeit‹.
Kategorie:
Neuerscheinungen

Datum:
14.12.2017

Christoph Ransmayr wird mit dem Würth-Preis für Europäische Literatur geehrt

Nachdem Christoph Ransmayr Ende November den Marieluise-Fleißer-Preis entgegengenommen hat – seine wunderbare Dankesrede wurde im Standard abgedruckt und ist hier nachzulesen: https://derstandard.at/2000069855377/Christoph-Ransmayr-Eine-Zierde-fuer-den-Verein – dürfen wir uns über eine weitere Auszeichnung freuen:

Christoph Ransmayr wird mit dem Würth-Preis für Europäische Literatur geehrt.

Datum:
12.12.2017

Silvia Bovenschen gestorben

Die Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin Silvia Bovenschen ist am Abend des 25. Oktober 2017 in Berlin im Alter von 71 Jahren gestorben.

Silvia Bovenschen wurde am 5. März 1946 im oberbayerischen Point geboren. Sie studierte Literaturwissenschaft, Soziologie und Philosophie in Frankfurt am Main, wo sie mit einer später berühmt gewordenen Arbeit über „Die imaginierte Weiblichkeit“ promovierte. Ihr 2006 erschienenes Buch „Älter werden“ war auch beim breiteren Publikum ein großer Erfolg. Zuletzt erschien „Sarahs Gesetz“, ein Buch über ihre Freundschaft mit der Malerin Sarah Schumann. Vor wenigen Wochen brachte sie ihren neuen Roman zum Abschluss: „Lug und Trug und Rat und Streben“ wird bei S. Fischer erscheinen.

Datum:
26.10.2017

25 Jahre Afghanischer Frauenverein: Herbert Grönemeyer wird Botschafter

Herbert Grönemeyer wird neuer Botschafter des Afghanischen Frauenvereins und folgt damit auf den im vergangenen Jahr verstorbenen Schriftsteller Roger Willemsen. Der Afghanische Frauenverein wurde 1992 gegründet. Seit 25 Jahren leistet er mit über 100 lokalen Mitarbeitern Hilfe zur Selbsthilfe in Nord-, Ost- und Südafghanistan und erreichte mit seiner Arbeit bisher 1,2 Millionen Menschen.


Datum:
09.10.2017
Ergebnis 51 bis 60 von 624
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €