Ergebnis einschränken

Kategorie




Datum

von

bis


Alles zurücksetzen
Ergebnis 1 bis 10 von 736
10 / 20 / 50
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 » »|

Norbert Paulini ist ein hoch geachteter Dresdner Antiquar, bei ihm finden Bücherliebhaber Schätze und Gleichgesinnte. Über vierzig Jahre lang durchlebt er Höhen und Tiefen. Auch als sich die Zeiten ändern, die Kunden ausbleiben und das Internet ihm Konkurrenz macht, versucht er, seine Position zu behaupten. Doch plötzlich steht ein aufbrausender, unversöhnlicher Mensch vor uns, der beschuldigt wird, an fremdenfeindlichen Ausschreitungen beteiligt zu sein. Die Geschichte nimmt eine virtuose Volte: Ist Paulini eine tragische Figur oder ein Mörder?

Auf fulminante Weise erzählt Ingo Schulze von unserem Land und zieht uns den Boden der Gewissheiten unter den Füßen weg.

Als Freund der ZEIT haben Sie jetzt die Gelegenheit, eins von 50 ...
Zum Gewinnspiel
Kategorie:
Gewinnspiel

Datum:
30.03.2020

Im November 2020 wird in den USA der Präsident gewählt und die Lage spitzt sich dramatisch zu. Wird Trump es noch einmal schaffen? Und was würde das bedeuten? Dieses Buch gibt die Antwort.

Im Gewitter der täglichen Tweets und »News« treten die beiden Pulitzer-Preisträger von der »Washington Post« einen Schritt zurück, um die Amtszeit Trumps Schritt für Schritt zu rekonstruieren. Sie nutzen eine Fülle von neuen Details und Erkenntnissen, die sie aus Hunderten Stunden Interview-Material mit mehr als 200 Verwaltungsbeamten, Trump-Vertrauten und anderen Augenzeugen gewonnen haben, um entscheidende Muster hinter dem täglichen Chaos in der Regierung aufzudecken. Exzellent recherchiert und meisterhaft erzählt, lassen sie ein Bild von Trump ...
Zum Gewinnspiel
Kategorie:
Gewinnspiel

Datum:
30.03.2020

Interview mit John Ironmonger zu ›Der Wal und das Ende der Welt‹

Sophie Priester: Am Ende Ihres Buches »Der Wal und das Ende der Welt« beschreiben Sie eine Begegnung mit Jared Diamond. Sie haben ihn damals gefragt, wie realistisch der Plot Ihres Buches sei. Er antwortete: »Sehr realistisch.« Was denken Sie heute darüber?
John Ironmonger: Wie schnell Fiktion zu Realität wurde! Als ich mit Jared Diamond sprach, waren wir in einem kleinen Eck des Paradieses der Insel Sumatra. Jegliches Gerede von Pandemien und Apokalypse erschien sehr phantasievoll und ein bisschen absurd. Ich fühlte mich wie ein Verrückter, der warnt: »Das Ende der Welt naht!«. Ich war überrascht, wie empathisch Jared Diamond auf das Szenario reagierte, das ich beschrieb. »Das kann definitiv passieren«, sagte er mir. Heute sind wir eingesperrt in unseren Wohnungen ...
Kategorie:
Interview

Datum:
30.03.2020

Unsere neuen Kinder- und Jugendbücher im März

Kerstin Giers – ›Wolkenschloss‹ gibt es jetzt auch als Taschanbuch! Auf alle Lesehungrige wartet der zweite Roman von Lisa Keil, der Tierärztin, die sich ins Schreiben verliebte: ›Hin und nicht weg‹. Außerdem ein weiteres Abenteuer von dem Mädchen, das mit Tieren spricht: ›Liliane Susewind - Ein Hase fällt nicht auf die Nase‹ von Tanya Stewner. Dominique Valente liefert uns mit ›Der Zauber von Immerda‹
Band 1 der phantastischen Serie um die Hexe Anemona und das magische Land Immerda.

Kategorie:
Neuerscheinungen

Datum:
25.03.2020

Der Nächste, bitte!

Ihr möchtet einen Kurzauftritt
im neuen Roman von Lisa Keil gewinnen?

Dann stellt euch vor, ihr könntet einen Tag in Neuberg verbringen!
Wen würdet ihr treffen wollen und warum?
Zum Gewinnspiel
Kategorie:
Gewinnspiel

Datum:
13.03.2020

Christian Metz erhält Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2020

Christian Metz, Literaturwissenschaftler und Literaturkritiker, erhält den Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2020. Die Jury bezeichnet die Doppelrolle des Preisträgers als einen „Glücksfall für die Literatur“, der das Beste aus beiden Welten zusammenführe. „Metz liest und bewertet Texte mit dem Ernst des gelehrten Experten, zugleich schreibt er darüber mit der stilistischen Brillanz und dem intellektuellen Witz des Feuilletonisten.“ Christian Metz vermittele sein Wissen als Kritiker und seine Erfahrung als Leser auf eine souverän unprätentiöse Weise. Der Kritiker und Literaturwissenschaftler Christian Metz wurde 1975 in Bad Homburg geboren. Derzeit vertritt er...

Datum:
27.02.2020

Kathrin Röggla erhält diesjährigen Wortmeldungen-Literaturpreis

Kathrin Röggla erhält den WORTMELDUNGEN-Literaturpreis 2020 für ihren Text »Bauernkriegspanorama«. »Der Text setzt die Unübersichtlichkeiten und Verwerfungen unserer Zeit kongenial in literarische Bilder um.«, so die Jury. Die Begründung der Jury zur Verleihung des Literaturpreises an Kathrin Röggla: »Die Berliner Autorin Kathrin Röggla wird für ihren herausragenden Kurztext Bauernkriegspanorama mit dem WORTMELDUNGEN-Literaturpreis 2020 ausgezeichnet. Nach Ansicht der Jury gelingt es der Autorin auf so kluge wie leidenschaftliche Weise, ein Bild der deutschen Gegenwart zu zeichnen. Am Gegenstand des monumentalen „Bauernkriegspanoramas“ von Werner Tü...

Datum:
27.02.2020

Unsere belletristische Neuerscheinungen im Februar

Neue Spannung vom Bestseller-Autor Klaus-Peter Wolf mit ›Ostfriesenhölle‹ - der 14. Band der Ostfriesenkrimi-Serie mit Kommissarin Ann Kathrin Klaasen und der neue Thriller ›Unter der Erde‹ von Stephan Ludwig, dem Autor der Kult-Bestseller-Reihe »Zorn«. Ein ergreifender Roman über mutige Frauen und ein Plädoyer für mehr Solidarität ist ›Das Haus der Frauen‹ von Laetitia Colombani. Im Taschenbuch haben wir ab sofort Sarah Kuttners ›Kurt‹ - ein Buch von der Suche nach Familie, der Sehnsucht nach dem richtigen Ort und darüber, dass nichts davon planbar ist.

Kategorie:
Neuerscheinungen

Datum:
26.02.2020
Ergebnis 1 bis 10 von 736
10 / 20 / 50
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 » »|
0 Artikel  0 €