Ergebnis einschränken

Kategorie




Datum

von

bis


Alles zurücksetzen
Ergebnis 171 bis 180 von 695
10 / 20 / 50

Klaus Harpprecht im Alter von 89 Jahren gestorben

Der S. Fischer Verlag trauert um Klaus Harpprecht. Am Morgen des 21. September 2016 ist er in seiner südfranzösischen Wahlheimat im Alter von 89 Jahren gestorben. Die letzten beiden Bücher Klaus Harpprechts wurden im S. Fischer Verlag publiziert – 2011 erschien „Arletty und ihr deutscher Offizier“, 2014 seine Autobiographie „Schräges Licht. Erinnerungen ans Überleben und Leben“. Klaus Harpprecht wurde 1927 in Stuttgart geboren und war in den fünfziger Jahren erfolgreicher Journalist bei verschiedenen Zeitungen und in Radioredaktionen, schließlich ZDF-Korrespondent in Washington, bevor er 1966 das publizistische Fach wechselte und für drei Jahre Geschäftsf...

Datum:
21.09.2016

Pressenotiz +++ ›Ein Mann namens Ove‹ wird für Schweden ins Rennen um den Oscar geschickt

Die Verfilmung von Fredrik Backmans internationalen Bestsellererfolg ›Ein Mann namens Ove‹ ist Schwedens Beitrag für die 89. Academy Awards in der Kategorie Bester ausländischer Film. Der Film wurde vom Schwedischen Film Institut, das jedes Jahr einen Kandidaten auswählt, vorgeschlagen. Die Shortlist für den Besten ausländischen Film wird im Januar verkündet. Ove – der grummelige ältere Herr, den niemand als Nachbar haben möchte. Doch verbirgt sich hinter der harten Schale ein weicher Kern und eine berührende Lebensgeschichte. Und wie groß sein Herz wirklich ist – das bekommt bald die gesamte Nachbarschaft zu spüren … Weitere Informationen zum Buch...

Datum:
07.09.2016

Pressenotiz +++ ›Leben bis zuletzt‹ von Palliativmediziner Sven Gottschling: Humane Sterbebegleitung für mehr Lebensqualität bis zum Lebensende

Da ist die kleine Frieda, schwer leukämiekrank, die ihren ersten Geburtstag nicht erleben wird. Da ist die langjährige Raucherin Pauline mit gestreutem Lungenkrebs, die als junge Frau ihren Vater nach qualvoller Krankheit hat sterben sehen und selbst so große Angst vor einem schmerzvollem Tod hat. Und da ist Sophie, die mit nur 27 Jahren an Lymphdrüsenkrebs sterben und nie mehr in ihr Sehnsuchtsland Irland reisen wird. »Wir können nichts mehr für sie tun.« ist ein Satz, den in diesen Situationen viele der Sterbenskranken und ihre Familie zu hören bekommen. Für den Palliativmediziner Sven Gottschling gibt es diesen Satz nicht. Eindrucksvoll beschreibt er in seinem Buch ›Leben bis...

Datum:
04.08.2016

Markus Werner im Alter von 71 Jahren gestorben

Der Schweizer Schriftsteller Markus Werner ist am 3. Juli 2016 im Alter von 71 Jahren in Schaffhausen gestorben. Dies teilte die Familie von Markus Werner dem S. Fischer Verlag mit, in dem seine Werke erscheinen. Markus Werner wurde am 27. Dezember 1944 in Eschlikon im Kanton Thurgau geboren. Er studierte in Zürich Germanistik, arbeitete bis 1990 als Lehrer und dann als freier Schriftsteller. Mit „Zündels Abgang“ debütierte Markus Werner im Jahr 1984, es folgten weitere Romane: „Froschnacht“, „Die kalte Schulter“, „Bis bald“, „Festland“, „Der ägyptische Heinrich“ und schließlich 2004 sein wohl größter Erfolg: „Am Hang“....

Datum:
04.07.2016

Buchhandlung Nagel gewinnt Wochenend-Reise zum Lieselotte-Wanderweg

»Ein Geburtstagsfest für Lieselotte« Unter diesem Motto hatte FISCHER Sauerländer zum Dekowettbewerb anlässlich des Jubiläums der Bilderbuch-Kuh Lieselotte aufgerufen. Den ersten Preis, eine Wochenend-Reise zum Lieselotte-Wanderweg in der Schweiz, gewinnt die Buchhandlung Nagel in Abensberg. In diesem Jahr wird die beliebte Kuh Lieselotte von Autor und Illustrator Alexander Steffensmeier 10 Jahre alt und zahlreiche Buchhandlungen beteiligten sich mit ihrer Geburtstagsfest-Dekoration beim Dekowettbewerb des FISCHER Sauerländer Verlags. Das Gewinner-Team um Inhaberin Silke Nagel ist begeistert:  »Super, für die Mordsgaudi, die wir bei unserem Lieselotte-Event hatten – auch noch den...

Datum:
01.07.2016

Carolin Emcke erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2016

Der Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels hat Carolin Emcke zur diesjährigen Trägerin des Friedenspreises gewählt. Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, gab die Entscheidung auf der Hauptversammlung des Verbandes in Leipzig bekannt. Die Auszeichnung wird zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse am 23. Oktober 2016 in der Paulskirche in Frankfurt am Main verliehen. In der Begründung des Stiftungsrats heißt es: „Den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verleiht der Börsenverein im Jahr 2016 an Carolin Emcke und ehrt damit die Journalistin und Publizistin, die mit ihren Büchern, Artikeln und Reden einen wichtigen Beitrag zum...

Datum:
24.06.2016

Pressenotiz +++ Gerty-Spies-Literaturpreis 2016 geht an Ulrich Peltzer

Ulrich Peltzer ist neuer Träger des mit 5.000 Euro dotierten Gerty Spies-Literaturpreises der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz / Preisverleihung: 27. September 2016 in Mainz Der Schriftsteller Ulrich Peltzer erhält 2016 den mit 5.000 € dotierten Gerty-Spies-Literaturpreis der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (LpB). Wie der Jury-Vorsitzende Wolfgang Faller, Direktor der LpB, heute in Mainz mitteilte, erhält Peltzer die Auszeichnung als „unbequemer Schriftsteller und zugleich großer deutschsprachiger Erzähler, der narrative Kraft mit politischer Bewusstheit und scharfsichtiger Gegenwartsanalyse verbindet.“ Faller weiter: „Als Autor verbindet...

Datum:
10.06.2016

Neuerscheinung: Hilal Sezgins 'Wieso? Weshalb? Vegan!'

Wer wissen möchte warum Tiere Rechte haben und Schnitzel schlecht für das Klima sind, findet Antworten in dem neuen Buch 'Wieso? Weshalb? Vegan!' von Hilal Sezgin (http://www.fischerverlage.de/buch/wieso_weshalb_vegan/9783733502287). Ab morgen in den Buchhandlungen erhältlich.Pressekontakt: Sibylle.Bachar@fischerverlage.de

Datum:
24.05.2016
Ergebnis 171 bis 180 von 695
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €