Ergebnis einschränken

Kategorie




Datum

von

bis


Alles zurücksetzen
Ergebnis 591 bis 600 von 690
10 / 20 / 50

Felicitas Hoppe erhält den Georg-Büchner-Preis

Es ist uns eine besondere Freude mitteilen zu können, dass die Darmstädter Akademie für Sprache und Dichtung in diesem Jahr den begehrten Georg-Büchner-Preis an unsere Autorin Felicitas Hoppe vergibt.

Der mit 50.000,- Euro dotierte Georg-Büchner-Preis ist der wichtigste Preis für deutschsprachige Literatur und wird am 27. Oktober 2012 in Darmstadt verliehen.
Kategorie:
Beitrag

Datum:
15.05.2012

Kathrin Röggla erhält Arthur-Schnitzler-Preis

Kathrin Röggla wird mit dem Arthur-Schnitzler-Preis 2012 ausgezeichnet, was eine besondere Ehre ist, da der diesjährige Preis im Gedenkjahr zum 150. Geburtstag Schnitzlers (1862-1931) vergeben wird. Der Schnitzler-Preis wird vom österreichischen Kulturministerium und der Stadt Wien finanziert und in unregelmäßigen Abständen von der Arthur-Schnitzler-Gesellschaft verliehen und ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Verleihung des Preises findet am 20. Mai im Volkstheater Wien statt. Wir freuen uns mit unserer Autorin!
Kategorie:
Beitrag

Datum:
15.05.2012

Kurt Flasch erhält den Joseph-Breitbach-Preis 2012

Mit seinen beiden Bänden beim S. Fischer Verlag – der Übersetzung von Dantes "Commedia" und seiner "Einladung, Dante zu lesen" hat er –  wie er es selbst versteht  – sein Werk gekrönt. "Philosophie hat Geschichte" – dieser Leitsatz machte Flasch zum Erzähler und zu einem »der urbansten Schriftsteller« (Gustav Seibt). Mit wunderbar lesbaren und doch grundlegenden Büchern über Meister Eckhart und Augustinus, seinen Übersetzungen von Boccaccio ("Männer und Frauen"  - bei uns im Taschenbuch) hat er bewiesen, dass er als Mediävist ein wahrer Renaissancemensch ist: Breite und Eleganz seines Wissens werden nur noch duch seinen Witz übertroffen.   Der Joseph-Breitbach-Preis 2012 wird von...
Kategorie:
Beitrag

Datum:
10.05.2012

Uwe Kolbe erhält Lyrikpreis Meran 2012

Uwe Kolbe erhielt am Wochenende den Lyrikpreis Meran 2012:"für Gedichte, die Stationen einer Biographie in schillernden Bildern, in saloppem und hohem Ton abschreiten, die anspielungsreich Literatur, Kunst, ein ganzes Dichterleben umfassen und auf ihrer paradoxen Suche nach Klarheit einen Paradiesgarten finden.“ Nach dem Heinrich-Mann-Preis der Akademie der Künste zu Berlin im März ist dies die zweite Auszeichnung in diesem Jahr für unseren Autor, worüber wir uns sehr mit ihm freuen!Die von Uwe Kolbe eingereichten und vorgetragenen ausgezeichneten Gedichte finden Sie in dem Gedichtband "Lietzenlieder", der im Herbst bei S. Fischer erscheint.
Kategorie:
Beitrag

Datum:
07.05.2012

Agatha Christie Krimipreis 2012 und 2013

Im Rahmen des Krimifestivals München wurden am 20. April 2012 die diesjährigen Gewinner des Agatha-Christie-Krimipreises in der wundervollen juristischen Bibliothek; im Rathaus München geehrt. Den ersten Preis erhielt für seine Geschichte »Sieben Leben« Claus Probst. Der Mannheimer Arzt überzeugte die Jury mit seinem Psychogramm eines Kronzeugen, der den Schutz seiner Person in die eigenen Hände nimmt.Auch die Hauptfigur in der zweiten Siegergeschichte »Himmel und Hölle« sorgt selbst für ausgleichende Gerechtigkeit. Marion Schwenninger schilderte dies in einer außerordentlich dichten und ergreifenden Sprache.Der dritte Gewinner war Thomas Friedt mit seiner Story »Hitmans Blues«. Die ungewöhnliche Perspektive des Erzählers machte diese...
Kategorie:
Beitrag

Datum:
23.04.2012

Jakob-Wassermann-Preis für Gerhard Roth

Gerhard Roth erhält den Jakob-Wassermann-Literaturpreis der Stadt Fürth. Seit 1996 erinnert die Stadt Fürth mit dem Jakob-Wassermann-Literaturpreis an den deutsch-jüdischen Schriftsteller, der in den 1920er Jahren in einem Atemzug mit Thomas Mann genannt wurde. Bisherige Preisträger sind  Edgar Hilsenrath, Hilde Domin, Dagmar Nick, Uwe Timm, Sten Nadolny, Robert Schindel, Robert Schopflocher und Feridun Zaimoglu.Weiterführende Informationen dazu finden Sie hier: http://www.fuerth.de/desktopdefault.aspx/tabid-1/582_read-20770/
Kategorie:
Beitrag

Datum:
13.04.2012

Klaus Merz erhält Hölderlin-Preis

Der Schweizer Schriftsteller Klaus Merz bekommt den Friedrich-Hölderlin-Preis 2012. Wie wenige Autoren vermittle er das Gefühl, nicht erfundene Figuren, sondern Menschen seien Mittelpunkt seiner Geschichten, so die Jury.Weiterhin werde er für ein literarisches Werk ausgezeichnet, ›in dem sprachliche Lakonie und Präzision, Formbewusstsein und künstlerische Leichtigkeit eine seltene Verbindung eingehen‹, teilte die Jury am 5.3.2012 mit.Der Preis wird am 3. Juni im Kurtheater in Bad Homburg verliehen. Er ist mit 20.000 Euro dotiert; die Laudatio hält der Schriftsteller Arno Geiger.Klaus Merz wurde als Sohn eines Bäckermeisters in Aarau geboren und lebt in Unterkulm im Kanton Aargau. Er veröffentlichte seinen ersten Gedichtband 1967, zu seinen...
Kategorie:
Beitrag

Datum:
13.03.2012

›Unser schönes Deutschland‹ von Wolfgang & Anneliese Funzfichler als App

Die zwei komischsten Menschen im deutschen Fernsehen begeben sich jetzt auch auf dem iPad auf eine Reise durch die Fallhöhen und Untiefen der Heimat: Von der Romantik-Route übers Ruhrgebiet bis in den Spreewald entdecken Wolfgang (Bastian Pastewka) und Anneliese (Anke Engelke) eine Sehenswürdigkeit nach der anderen, singen ihre größten Hits und treffen viele zauberhafte Menschen – aber auch ihre eigenen Fans. Und im Erzgebirge schließlich die Dynastie der Brömseklötens … Eine komplett unvergessliche Deutschland-Reise!Features- 9 interaktive Touren, quer durch Deutschland- Umfangreiches Audio- und Videomaterial von und mit Wolfgang & Anneliese- »Wie alles begann« mit Wolfgang & Anneliese Funzfichler- Exklusive »Geheimfunze« und viele...
Kategorie:
Beitrag

Datum:
08.03.2012

Götz Aly erhält den Ludwig-Börne-Preis

Der Ludwig-Börne-Preis 2012 geht an den Schriftsteller und Essayisten Götz Aly. Wie der Preisrichter, der Leiter des Feuilletons der ZEIT, Jens Jessen in seiner Laudatio schreibt, erinnert Aly »mit seinem freien und glänzendem Stil, seinem Kampf gegen nationale Legenden und Vorurteile, seinem Plädoyer für Freiheit von Bevormundung an Ludwig Börnes Wirken. Mit besonderer Unerschrockenheit hat er in seinen Werken auf die wirtschaftlichen und finanziellen Motive der deutschen Antisemiten aufmerksam gemacht.«Der 64-jährige Aly war in seinem 2011 erschienen Buch «Warum die Deutschen? Warum die Juden?» der Frage nachgegangen, wie es zum Holocaust kommen konnte.Der Ludwig-Börne-Preis erinnert an den Frankfurter Juden Ludwig Börne, der sich in...
Kategorie:
Beitrag

Datum:
29.02.2012
Ergebnis 591 bis 600 von 690
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €