Über Ricarda Junge

Ricarda Junge
(c) Andreas Labes

Vita

Ricarda Junge 1979 in Wiesbaden geboren, ist Absolventin des Deutschen Literaturinstituts Leipzig. Anschließend studierte sie evangelische Theologie in Frankfurt am Main. Für ihr Debüt »Silberfaden« wurde sie 2003 mit dem Grimmelshausen-Förderpreis ausgezeichnet. 2005 erschien ihr Roman »Kein fremdes Land«, für den sie den George-Konell-Preis erhielt, 2008 »Eine schöne Geschichte«, 2010 der Roman »Die komische Frau« und 2014 der Roman »Die letzten warmen Tage«. 2013 erhielt sie den Robert-Gernhardt-Preis. Ricarda Junge lebt mit ihrer Familie in Berlin und Frankfurt am Main.

Literaturpreise:

Mehrfach Förderpreise des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen
2003 Grimmelshausen-Förderpreis
George-Konell-Preis für »Kein fremdes Land«
2013 Robert-Gernhardt-Preis

Bücher

Bibliografie

Die komische Frau
Die komische Frau
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Die letzten warmen Tage
Die letzten warmen Tage
S. FISCHER
Hardcover
Eine schöne Geschichte
Eine schöne Geschichte
S. FISCHER
Hardcover
Kein fremdes Land
Kein fremdes Land
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Silberfaden
Silberfaden
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Zorn - Spielarten eines großen Gefühls
Zorn - Spielarten eines großen Gefühls
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch

E-Books

Bibliografie

Die komische Frau
Die komische Frau
FISCHER E-Books
E-Book
Die letzten warmen Tage
Die letzten warmen Tage
FISCHER E-Books
E-Book
Eine schöne Geschichte
Eine schöne Geschichte
FISCHER E-Books
E-Book
Kein fremdes Land
Kein fremdes Land
FISCHER E-Books
E-Book
Silberfaden
Silberfaden
FISCHER E-Books
E-Book
0 Artikel  0 €