Andreas Rödder

Andreas Rödder
(c) Bert Bostelmann

Vita

Andreas Rödder, geboren 1967, zählt zu den bedeutendsten deutschen Historikern. Auf brillante Weise macht er Geschichte für ein Verständnis unserer unmittelbaren Gegenwart fruchtbar. Seine Beiträge finden umfassende nationale wie internationale Resonanz. Seit 2005 ist er Professor für Neueste Geschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Zuletzt erschien »21.0 – Eine kurze Geschichte der Gegenwart«, das mehrere Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste stand.

Bücher

Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50

Hardcover

Wer hat Angst vor Deutschland?

Andreas Rödder

Wer hat Angst vor Deutschland?

Geschichte eines europäischen Problems

Deutschland und Europa – ein herausragendes, kluges Buch zu einem der dringlichsten Themen unserer Zeit. Vom Spiegel-Bestsellerautor Andreas Rödder, der zu den bedeutendsten deutschen Historikern zählt.
Deutschland steckt in einem Dilemma. Allenthalben wird erwartet, dass es politische Führung übernimmt. Doch wenn es dies tut, ist der Vorwurf ...
Erscheinungstermin: 26.09.2018
Preis: € (D) 20,00 | € (A) 20,60
Umfang: 368 Seiten
Ausgabeart: Hardcover
ISBN: 978-3-10-397238-2

E-Book

Wer hat Angst vor Deutschland?

Andreas Rödder

Wer hat Angst vor Deutschland?

Geschichte eines europäischen Problems

Deutschland und Europa – ein herausragendes, kluges Buch zu einem der dringlichsten Themen unserer Zeit. Vom Spiegel-Bestsellerautor Andreas Rödder, der zu den bedeutendsten deutschen Historikern zählt.
Deutschland steckt in einem Dilemma. Allenthalben wird erwartet, dass es politische Führung übernimmt. Doch wenn es dies tut, ist der Vorwurf ...
Erscheinungstermin: 26.09.2018
Preis: € (D) 16,99
Umfang: 368 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-490237-1
Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €