Bruno Hillebrand

Bruno Hillebrand, geboren 1935 im Rheinland, lebt nach Aufenthalten in München, Wien und Berlin seit 1971 im Rheingau. Archäologisches und kulturgeschichtliches Interesse war Anlaß zu ausgedehnten Reisen, früh schon im Mittelmeerraum, später nach Indien, Indonesien, Japan, Mexiko, Amerika. 1966 erschien im S. Fischer Verlag der erste Lyrikband ›Sehrreale Verse‹, 1971 folgte ›Reale Verse‹. Zu dieser Zeit schrieb er auch Bücher über Benn und Nietzsche, zur Ästhetik des Raumes, zur Poetologie des Romans;
1979 legte er den Roman ›Versiegelte Gärten‹ vor, in den achtziger Jahren die Lyrikbände ›Über den Rand hinaus‹ und ›Vom Wüstenrand‹, zum hundertsten Geburtstag von Gottfried Benn 1986 den Essayband ›Benn‹, 1992 den Lyrikband ›Von der Krümmung des Raumes‹. Das kulturphilosophische Werk ›Ästhetik des Nihilismus‹ erschien 1991.

Gedichte Gedichte
Zuletzt erschienen

Gedichte

Mit seiner Lyrik und Prosa hat Gottfried Benn wie kein...

Mehr erfahren

Serien von Bruno Hillebrand

Alle Bücher von Bruno Hillebrand

Alle Bücher