Christian Kracht

Christian Kracht
Foto: FF 2012

Vita

In Saanen in der Schweiz wurde Christian Kracht am 29. Dezember 1966 geboren. Nach der Schule nahm er in den USA das Studium der Filmwissenschaften auf, arbeitete bei verschiedenen Presseerzeugnissen und begann dann zu reisen - durch Asien ebenso wie durch Afrika oder den Südpazifik. Er zählt zu den modernen deutschsprachigen Schriftstellern. Seine Werke sind in 30 Sprachen übersetzt. 2012 erhielt Christian Kracht den Wilhelm-Raabe-Preis, für den Roman »Die Toten« 2016 den Schweizer Buchpreis sowie den Hermann-Hesse-Literaturpreis.

Bücher

Ergebnis 6 bis 8 von 8
10 / 20 / 50

Taschenbuch

Der gelbe Bleistift

Christian Kracht

Der gelbe Bleistift

Reisegeschichten aus Asien

Phnom Penh, Peshawar, Vientiane, Tokio, Rangun. Als ausgewiesener Asien-Kenner und ehemaliger Indien-Korrespondent des »Spiegel« zeigt Christian Kracht dem Leser Asien, wie er es bislang noch nicht erleben durfte. Lakonisch beobachtend, nie zynisch, flaniert er durch den Kontinent und knüpft hierbei an die große angloamerikanische Tradition der ...
Erscheinungstermin: 09.10.2012
Preis: € (D) 9,99 | € (A) 10,30
Umfang: 192 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-18531-3

Taschenbuch

Metan

Christian Kracht + Ingo Niermann

Metan

1. Teil

Unser Planet Erde wird von einer unsichtbaren Zivilisationsform bewohnt und beherrscht. Lange Zeit existierte sie unerkannt unter uns. Den beiden Autoren Kracht und Niermann ist es gelungen, bei einer Besteigung des Kilimanjaro mit dieser Zivilisationsform in Kontakt zu treten; sie wurden Zeugen bis dahin nicht für denkbar gehaltener und nicht ...
Erscheinungstermin: 08.06.2011
Preis: € (D) 8,99 | € (A) 9,30
Umfang: 144 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-18534-4

Taschenbuch

1979

Christian Kracht

1979

Ein Roman

Iran am Vorabend der islamischen Revolution. Ein junger Innenarchitekt und sein kranker Freund Christopher reisen als Angehörige einer internationalen Partyszene durch das Land. In Teheran werden die Panzer des Schahs aufgefahren. Zwischen Drogenexzessen, Schönheit und Gewalt erfasst den Ich-Erzähler der Taumel von etwas Neuem. Eine Welt ohne ...
Erscheinungstermin: 01.09.2010
Preis: € (D) 10,00 | € (A) 10,30
Umfang: 192 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-18530-6
Ergebnis 6 bis 8 von 8
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €