Émile Zola

Kein Autorenbild vorhanden

Vita

Emile Zola (1840-1902), Sohn eines aus Italien stammenden Ingenieurs, verbrachte seine Kindheit und Jugend in Aix-en-Provence. Mit 18 Jahren ging er nach Paris, arbeitete im Verlag Hachette. 1964 erscheint sein erstes Buch »Contes à Nion«. Der große Roman-Zyklus »Rougon-Macquart«, zu dem auch »Das Paradies der Damen« gehört, umfaßt 20, jeweils in sich geschlossene Bände, ein Kolossalgemälde der französischen Gesellschaft unter dem Zweiten Kaiserreich.

Bücher

Ergebnis 1 bis 2 von 2
10 / 20 / 50

E-Book

Nana

Émile Zola

Nana

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.
Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur.
Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Um dem dreckigen Elend der Unterschicht zu entkommen, mischt Nana sich unter die Reichen und Schönen. Sie ist freigiebig mit ...
Erscheinungstermin: 24.01.2012
Preis: € (D) 3,99
Umfang: 480 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-401817-1

E-Book

Germinal

Émile Zola

Germinal

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.
Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur.
Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Émile Zola, zu Lebzeiten als Vaterlandsverräter und Pornograph beschimpft, gilt längst als einer der Wegbereiter der ...
Erscheinungstermin: 28.11.2011
Preis: € (D) 3,99
Umfang: 625 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-401851-5
Ergebnis 1 bis 2 von 2
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €