Gregor Sander

Gregor Sander
Foto: Sintje Sander

Vita

Gregor Sander, geb. 1968 in Schwerin, studierte einige Semester Medizin, Germanistik und Geschichte. Davor schloss er Ausbildungen zum Schlosser und Krankenpfleger ab. Nach dem Besuch der Berliner Journalistenschule lebt er heute als freier Autor in Berlin.
2004 wurde er mit dem Förderpreis zum Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Homburg ausgezeichnet. Sein Romandebüt ›Abwesend‹ wurde für den Deutschen Buchpreis nominiert. 2009 erhielt er bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt den 3sat-Preis. Der Erzählungsband ›Winterfisch‹ wurde mit dem Preis der LiteraTour Nord (2012) und dem »Deutschen Erzählerpreis« (2013) ausgezeichnet. 2014 erschien sein zweiter Roman ›Was gewesen wäre‹.

Bücher

Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50

Taschenbuch

Was gewesen wäre

Gregor Sander

Was gewesen wäre

Die Geschichte beginnt in einem heruntergekommenen Luxushotel in Budapest. Paul schenkt Astrid diesen Kurzurlaub und ahnt nicht, wie tief diese Reise in Astrids Vergangenheit führen wird. Denn ihre Geschichte beginnt vor fünfundzwanzig Jahren in der DDR auf einer wilden Künstlerparty, als sie sich Hals über Kopf in Julius verliebt. Und ganz ist ...
Erscheinungstermin: 20.08.2015
Preis: € (D) 15,00 | € (A) 15,50
Umfang: 240 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-03199-3
Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €