Über Hans Keilson

Hans Keilson
Foto: Martin Spieles / S. Fischer

Vita

Hans Keilson wurde 1909 in Bad Freienwalde geboren. Der Arzt und Schriftsteller emigrierte 1936 in die Niederlande, wo er bis zu seinem Tod 2011 lebte. Sein erster Roman ›Das Leben geht weiter‹ erschien 1933 bei S. Fischer. Die Novelle ›Komödie in Moll‹ wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und 2010 zum Weltbestseller. Hans Keilson wurde mit zahlreichen Preisen geehrt, zuletzt mit dem Johann-Heinrich-Merck-Preis, der Moses-Mendelssohn-Medaille, der Humboldt-Medaille und dem »Welt«-Literaturpreis.

Literaturpreise:

"Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay" der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung 2005
Moses-Mendelssohn-Medaille 2007

Bücher

Bibliografie

Da steht mein Haus
Da steht mein Haus
FISCHER Taschenbuch
Hardcover
Das Leben geht weiter
Das Leben geht weiter
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Der Tod des Widersachers
Der Tod des Widersachers
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Komödie in Moll
Komödie in Moll
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Sämtliche Romane und Erzählungen
Sämtliche Romane und Erzählungen
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Sonette für Hanna
Sonette für Hanna
S. FISCHER
Hardcover
Tagebuch 1944
Tagebuch 1944
S. FISCHER
Hardcover
Werke in zwei Bänden
Werke in zwei Bänden
S. FISCHER
Hardcover

E-Books

Bibliografie

Da steht mein Haus
Da steht mein Haus
FISCHER E-Books
E-Book
Das Leben geht weiter
Das Leben geht weiter
FISCHER E-Books
E-Book
Der Tod des Widersachers
Der Tod des Widersachers
FISCHER E-Books
E-Book
Komödie in Moll
Komödie in Moll
FISCHER E-Books
E-Book
Sonette für Hanna
Sonette für Hanna
FISCHER E-Books
E-Book
Tagebuch 1944
Tagebuch 1944
FISCHER E-Books
E-Book
Werke in zwei Bänden
Werke in zwei Bänden
FISCHER E-Books
E-Book
0 Artikel  0 €