Harald Welzer

Harald Welzer
Foto: (c) Jens Steingässer

Vita

Harald Welzer, geboren 1958, ist Direktor von Futurzwei – Stiftung Zukunftsfähigkeit und Professor für Transformationsdesign an der Universität Flensburg. Daneben lehrt er an der Universität St. Gallen. In den Fischer Verlagen sind von ihm erschienen: ›»Opa war kein Nazi«. Nationalsozialismus und Holocaust im Familiengedächtnis‹ (zus. mit S. Moller und K. Tschuggnall, 2002), ›Täter. Wie aus ganz normalen Menschen Massenmörder werden‹ (2005), ›Soldaten. Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben‹ (zus. mit Sönke Neitzel, 2011), der ›FUTURZWEI-Zukunftsalmanach 2017/18‹ (2016), ›Selbst denken‹ (2013), ›Autonomie. Eine Verteidigung‹ (zus. mit Michael Pauen, 2015), ›Die smarte Diktatur. Ein Angriff auf unsere Freiheit‹ (2016), ›Wir sind die Mehrheit. Für eine offene Gesellschaft‹ (2017) und zuletzt ›Alles könnte anders sein. Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen‹. Seine Bücher sind in 21 Ländern erschienen.

Bücher

Ergebnis 26 bis 27 von 27
10 / 20 / 50

Taschenbuch

Täter

Harald Welzer

Täter

Wie aus ganz normalen Menschen Massenmörder werden

Über den Holocaust ist viel geschrieben worden, aber die wichtigste Frage, ist bis heute nicht beantwortet: Wie waren all die „ganz normalen Männer“, gutmütigen Familienväter und harmlosen Durchschnittsmenschen imstande, massenhaft Menschen zu töten? Es gab keine Personengruppe, die sich der Aufforderung zum Morden verschlossen hätte, weshalb ...
Erscheinungstermin: 01.09.2007
Preis: € (D) 12,00 | € (A) 12,40
Umfang: 336 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-16732-6

E-Book

Täter

Harald Welzer

Täter

Wie aus ganz normalen Menschen Massenmörder werden

Auf beunruhigende Weise wird gezeigt, wie Tötungsbereitschaft erzeugt wird und wie wenig wir unseren moralischen Überzeugungen trauen können.
Über den Holocaust ist viel geschrieben worden, aber die wichtigste Frage ist bis heute nicht beantwortet: Wie waren all die „ganz normalen Männer“, gutmütigen Familienväter und harmlosen ...
Erscheinungstermin: 05.10.2009
Preis: € (D) 9,99
Umfang: 336 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400082-4

Taschenbuch

Der Krieg der Erinnerung

Herausgegeben von: Harald Welzer

Der Krieg der Erinnerung

Holocaust, Kollaboration und Widerstand im europäischen Gedächtnis

In seinem vielbeachteten Buch „Opa war kein Nazi“ hat sich Harald Welzer auf der Basis von deutschen Quellen mit Nationalsozialismus und Holocaust im Familiengedächtnis befasst. In der vorliegenden Studie erweitert er den Blick und fragt, welche Spuren der Zweite Weltkrieg und der Vernichtungsfeldzug der Nationalsozialisten im europäischen ...
Erscheinungstermin: 01.07.2007
Preis: € (D) 10,95 | € (A) 11,30
Umfang: 304 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-17227-6
Ergebnis 26 bis 27 von 27
10 / 20 / 50

Interview

Harald Welzer bei »Jung & Naiv«, 27.04.2017
Die Interview-Sendung »Jung & Naiv – Politik für Desinteressierte« befragte in seiner unnachahmlichen Weise unseren Autor Harald Welzer. Hier finden Sie das gefilmte Interview.
0 Artikel  0 €