Hélène Berr

Kein Autorenbild vorhanden

Vita

Hélène Berr wurde 1921 als eines von fünf Kindern einer jüdischen Familie geboren und studierte Englische Literatur an der Sorbonne. Sie starb 1945 in Bergen-Belsen, kurz vor der Befreiung des Lagers durch die britische Armee. Vor der Deportation übergab Hélène Berr ihr Tagebuch einer Hausangestellten mit der Bitte, es später ihrem Verlobten zu geben.

Bücher

Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50

Taschenbuch

Pariser Tagebuch 1942-1944

Hélène Berr

Pariser Tagebuch 1942-1944

Hélène Berrs ›Pariser Tagebuch‹ gehört zu den bedeutendsten Zeugnissen der deutschen Besatzung während des Zweiten Weltkriegs in Frankreich:
Noch im April 1942 beschreibt die junge Literaturstudentin Hélène Berr Paris als Stadt der Lebensfreude, schildert ihre erste Liebe und Unternehmungen mit Freunden.

Doch schon im Juni muss sie den Judenstern ...
Erscheinungstermin: 25.02.2016
Preis: € (D) 12,99 | € (A) 13,40
Umfang: 336 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-03595-3
Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €