Hilde Domin

Hilde Domin
© S. Fischer Verlag

Vita

Hilde Domin, 1909 in Köln geboren, studierte Jura, Philosophie und Nationalökonomie. Ihre Studien beendete sie in Florenz. Mit Hitlers Machtergreifung brach die Zeit des Exils an, die Hilde Domin gemeinsam mit ihrem Mann zunächst in England, dann in der Karibik, in Santo Domingo, verbrachte. Nach 22jährigem Exil kehrten sie nach Deutschland zurück. Hilde Domin lebte bis zu ihrem Tod im Februar 2006 in Heidelberg. Als eine der bedeutendsten Lyrikerinnen der Nachkriegszeit erhielt sie zahlreiche Literaturpreise und Auszeichnungen, u.a. 1999 den Jakob Wassermann-Preis der Stadt Fürth und 2005 die höchste Auszeichnung der Dominikanischen Republik für ihr Lebenswerk.

Literaturpreise:

Hilde Domin erhielt u.a. den Meersburger Drostepreis, 1971, die Heine-Medaille der Heinrich-Heine Gesellschaft, Düsseldorf, 1972, den Roswitha-Preis der Stadt Gandersheim, 1974, den Rilkepreis, 1976, die Richard-Benz-Medaille der Stadt Heidelberg, 1982, den Nelly-Sachs- Preis, Kulturpreis der Stadt Dortmund, 1983, die Carl-Zuckmayer-Medaille des Landes Rheinland- Pfalz, 1992, den Friedrich Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg v.d.H., 1992, den Preis für Literatur im Exil der Stadt Heidelberg, 1992, den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung, 1995, den Jakob-Wassermann-Preis der Stadt Fürth, 1999, den Staatspreis des Landes NRW, 1999, Verleihung des Ehrenbürgerrechts der Stadt Heidelberg, 2004 und Verleihung des Ordens del Mérito de Duarte, Sánchez y Mella, en el grado de Comméndador der Dominikanischen Republik, 2005.
Die Gedichte von Hilde Domin wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt.
Hilde Domin starb am 22. Februar 2006.
S. FISCHER VERLAG

Bücher

Ergebnis 6 bis 10 von 17
10 / 20 / 50

Taschenbuch

Nachkrieg und Unfrieden

Herausgegeben von: Hilde Domin + Clemens Greve

Nachkrieg und Unfrieden

Gedichte als Index 1945 - 1995

Nachkrieg und Unfrieden
Gedichte als Index 1945-1995

Die »öffentlichen Gedichte« der Nachkriegszeit auf ihren Wirklichkeitsbezug durchsichtig zu machen, ist das Ziel dieser Anthologie. Unter der Mitwirkung der Autoren wurde versucht, die Anlässe des politischen und gesellschaftlichen Lebens herauszufinden, die die hier abgedruckten Gedichte ...
Erscheinungstermin: 01.10.1995
Preis: € (D) 9,95 | € (A) 10,30
Umfang: 304 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-12526-5

Taschenbuch

Rückkehr der Schiffe

Hilde Domin

Rückkehr der Schiffe

Nur eine Rose als Stütze
Gedichte 1959

»Vollkommenheit im Einfachen«
Walter Jens, ›Mein Buch des Monats‹
Die Zeit, 1959

»Unbeirrbares Vertrauen in die Ansteckungskraft des zur Wahrhaftigkeit erziehenden genauen Benennens ... «
Horst Meller in B. v. Wiese: ›Deutsche Dichter der Gegenwart‹, 1971


Hier
Gedichte 1964

»... eine neue archaische Würde ...
Erscheinungstermin: 01.10.1994
Preis: € (D) 5,95 | € (A) 6,20
Umfang: 80 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-12208-0

Taschenbuch

Nur eine Rose als Stütze

Hilde Domin

Nur eine Rose als Stütze

Nur eine Rose als Stütze
Gedichte

»Vollkommenheit im Einfachen« -
Walter Jens ›Mein Buch des Monats‹
Die Zeit, 1959

»Hilde Domin in ihrer federnden Präzision und dem maskenabreißenden Willen zum Lied für eine bessere Welt.«
Robert Minder, Süddeutsche Zeitung

»Dem Mißtrauen so vieler Zeitgenossen gegenüber dem Wirkungspotential von Lyrik setzt ...
Erscheinungstermin: 01.09.1994
Preis: € (D) 10,00 | € (A) 10,30
Umfang: 96 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-12207-3

Taschenbuch

Von der Natur nicht vorgesehen

Hilde Domin

Von der Natur nicht vorgesehen

Autobiographisches

›Von der Natur nicht vorgesehen‹ ist ein sehr persönliches und, mit sei-nem Blick auf wichtige literarische und politische Themen unserer Zeit, ein exemplarisches Buch. Hilde Domin vereint hier Berichte über ihre Jugend, das Exil, die Rückkehr nach Deutschland, sie spricht über ihre Arbeit, über die oft sehr konkrete Wirkung ihrer Gedichte - »in ...
Erscheinungstermin: 01.11.1993
Preis: € (D) 7,95 | € (A) 8,20
Umfang: 192 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-12203-5

Taschenbuch

Aber die Hoffnung

Hilde Domin

Aber die Hoffnung

Autobiographisches aus und über Deutschland

Dieses Buch ist ein überzeugender Beitrag zum Widerstand: Gegen die Gewöhnung an Leid und Unrecht.« (ORF, 1982) »Dokument einer Stimme, die sich unüberhörbar und engagiert immer wieder zu Wort gemeldet hat und deren An-Ruf man sich nicht zu entziehen vermag.« (WDR) »Auf jeden Fall bestätigt Hilde Domin hier ihre Zeitgenossenschaft vielleicht mehr ...
Erscheinungstermin: 01.11.1993
Preis: € (D) 8,95 | € (A) 9,20
Umfang: 192 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-12202-8
Ergebnis 6 bis 10 von 17
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €