Irmgard Weyrather

Kein Autorenbild vorhanden

Vita

Irmgard Weyrather, geboren 1953 in Düsseldorf, studierte Soziologie an der Freien Universität Berlin; ab 1979 wissenschaftliche Mitarbeiterin in historischen und soziologischen Forschungsprojekten; 1990 Promotion zum Dr. phil. in Soziologie. Zahlreiche Veröffentlichungen.

Bücher

Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50

Taschenbuch

Muttertag und Mutterkreuz

Irmgard Weyrather

Muttertag und Mutterkreuz

Der Kult um die »deutsche Mutter« im Nationalsozialismus

»Arische« Frauen wurden in der Zeit des Nationalsozialismus als »höchstes Gut« des Volkes gefeiert: »Heilig soll uns sein jede Mutter deutschen Blutes.«
Im nationalsozialistischen »Mutterkult« wurde der Mutterschaft der »deutschen« Frau ein quasi-religiöser Rang verliehen und damit das Leben der meisten Frauen ideologisch aufgewertet. Mutterschaft ...
Erscheinungstermin: 15.06.2015
Preis: € (D) 19,99 | € (A) 20,60
Umfang: 224 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-30408-0

E-Book

Muttertag und Mutterkreuz

Irmgard Weyrather

Muttertag und Mutterkreuz

Der Kult um die »deutsche Mutter« im Nationalsozialismus

»Arische« Frauen wurden in der Zeit des Nationalsozialismus als »höchstes Gut« des Volkes gefeiert: »Heilig soll uns sein jede Mutter deutschen Blutes.«
Im nationalsozialistischen »Mutterkult« wurde der Mutterschaft der »deutschen« Frau ein quasi-religiöser Rang verliehen und damit das Leben der meisten Frauen ideologisch aufgewertet. Mutterschaft ...
Erscheinungstermin: 15.06.2015
Preis: € (D) 17,99
Umfang: 224 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-560410-6
Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €