Klaus Reichert

Klaus Reichert
Foto: Jürgen Bauer

Vita

Klaus Reichert, 1938 geboren, ist Literaturwissenschaftler, Autor, Übersetzer und Herausgeber. Von 1964 bis 1968 war er Lektor in den Verlagen Insel und Suhrkamp, von 1975 bis 2003 war er Professor für Anglistik und Amerikanistik an der Frankfurter Goethe-Universität, 1993 gründete er dort das »Zentrum zur Erforschung der Frühen Neuzeit«. Von 2002 bis 2011 war er Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Bei S. Fischer erschien zuletzt »Türkische Tagebücher. Reisen in ein unentdecktes Land« (2011) und »Wolkendienst. Figuren des Flüchtigen« (2016).

Bücher

Ergebnis 36 bis 36 von 36
10 / 20 / 50
|« « 1 2 3 4 5 6 7 8

Taschenbuch

Ein verwunschenes Haus

Virginia Woolf Herausgegeben von: Klaus Reichert

Ein verwunschenes Haus

Virginia Woolfs berühmteste Erzählungssammlung in neuer Übersetzung

Zum Atemholen zwischen der Arbeit an ihren Romanen schrieb Virginia Woolf Kurzgeschichten. Plötzliche Einfälle, flüchtige Begegnungen, »allerhand buntes aufgelesenes Zeug«, wie sie es nannte, pflegte sie zu skizzieren, um diese Entwürfe irgendwann zur geistigen Entspannung ...
Erscheinungstermin: 01.02.1990
Preis: € (D) 6,90 | € (A) 7,10
Umfang: 160 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-29464-0
Ergebnis 36 bis 36 von 36
10 / 20 / 50
|« « 1 2 3 4 5 6 7 8
0 Artikel  0 €