Maren Röger

Maren Röger
Foto: privat

Vita

Maren Röger, geboren 1981, studierte Kulturwissenschaften und Geschichte in Lüneburg und Wroclaw/Breslau und wurde an der Justus-Liebig-Universität in Gießen promoviert. Von 2010 bis 2015 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Historischen
Institut in Warschau. Im Sommersemester 2014 war sie Gastprofessorin an der Universität Hamburg und ist seit April 2015 Juniorprofessorin für »Deutschland und das östliche Europa«. Für ihr Buch ›Kriegsbeziehungen‹ wurde sie mit den Fraenkel Prize in Contemporary History 2014 ausgezeichnet.

Bücher

Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50

Hardcover

Kriegsbeziehungen

Maren Röger

Kriegsbeziehungen

Intimität, Gewalt und Prostitution im besetzten Polen 1939 bis 1945

+++Gewalt, Sexualität und Liebe im Zweiten Weltkrieg – die lange verschwiegene Seite der deutschen Besatzung+++Im Zweiten Weltkrieg war den ab 1939 in Polen eingesetzten Wehrmachtsangehörigen, SS-Männern und Polizisten jeglicher Kontakt zu einheimischen Frauen verboten, da diese als »rassisch minderwertig« galten. Dennoch gab es zahlreiche sexuelle ...
Erscheinungstermin: 26.03.2015
Preis: € (D) 24,99 | € (A) 25,70
Umfang: 304 Seiten
Ausgabeart: Hardcover
ISBN: 978-3-10-002260-8

E-Book

Kriegsbeziehungen

Maren Röger

Kriegsbeziehungen

Intimität, Gewalt und Prostitution im besetzten Polen 1939 bis 1945

+++Gewalt, Sexualität und Liebe im Zweiten Weltkrieg – die lange verschwiegene Seite der deutschen Besatzung+++Im Zweiten Weltkrieg war den ab 1939 in Polen eingesetzten Wehrmachtsangehörigen, SS-Männern und Polizisten jeglicher Kontakt zu einheimischen Frauen verboten, da diese als »rassisch minderwertig« galten. Dennoch gab es zahlreiche sexuelle ...
Erscheinungstermin: 26.03.2015
Preis: € (D) 21,99
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-403224-5
Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €