Michael Wildt

Kein Autorenbild vorhanden

Vita

Dr. Michael Wildt, geb. 1954, Historiker. 1991-1997 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungsstelle für die Geschichte des Nationalsozialismus in Hamburg, 1997-2009 am Hamburger Institut für Sozialforschung. Seit 2009 Professor für Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert mit Schwerpunkt im Nationalsozialismus an der Humboldt-Universität zu Berlin. Zuletzt veröffentlichte er »Volksgemeinschaft als Selbstermächtigung« (2007) und »Generation des Unbedingten. Das Führungskorps des Reichssicherheitshauptamtes« (2002).

Bücher

Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50

Taschenbuch

Volksgemeinschaft

Herausgegeben von: Frank Bajohr + Michael Wildt

Volksgemeinschaft

Neue Forschungen zur Gesellschaft des Nationalsozialismus

S. 2: Bajohr / Wildt (Hg.) VolksgemeinschaftDie „Volksgemeinschaft“ gehörte zu den zentralen Propagandaformeln des NS-Regimes und war unzweifelhaft ein Leitbegriff des Nationalsozialismus. Er verhieß soziale Gemeinschaft, politische Einheit sowie den Abbau von Klassen- und Standesschranken und förderte auf diese Weise die Popularität der NS ...
Erscheinungstermin: 01.10.2009
Preis: € (D) 14,95 | € (A) 15,40
Umfang: 240 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-18354-8
Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €