Mo Asumang

Mo Asumang
Foto: Gaby Gerster

Vita

Mo Asumang, 1963 als Kind einer Deutschen und eines Ghanaers in Kassel geboren, wurde 1996 Deutschlands erste afrodeutsche TV-Moderatorin (»Liebe Sünde«). Seitdem arbeitet Asumang als Moderatorin, Filmemacherin (»Roots Germania« und »Die Arier«, beide Grimme-Preis nominiert), Dozentin und Schauspielerin. Die Morddrohung einer Neonazi-Band veranlasste Asumang, sich »face to face« mit dem Thema Rassismus zu beschäftigen.

Bücher

Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50

Paperback

Mo und die Arier

Mo Asumang

Mo und die Arier

Allein unter Rassisten und Neonazis

Wie fühlt sich Fremdenhass auf der eigenen Haut an?Die afrodeutsche TV-Moderatorin Mo Asumang wagt ein spektakuläres und einzigartiges journalistisches Experiment. Mutig und entschlossen sucht sie die offene Konfrontation mit rechten Hasspredigern – unter 3000 Neonazis auf dem Alex, bei einem rechten Star-Anwalt, unter braunen Esoterikern, auf ...
Erscheinungstermin: 25.02.2016
Preis: € (D) 14,99 | € (A) 15,50
Umfang: 272 Seiten
Ausgabeart: Paperback
ISBN: 978-3-596-03443-7

E-Book

Mo und die Arier

Mo Asumang

Mo und die Arier

Allein unter Rassisten und Neonazis

Wie fühlt sich Fremdenhass auf der eigenen Haut an?Die afrodeutsche TV-Moderatorin Mo Asumang wagt ein spektakuläres und einzigartiges journalistisches Experiment. Mutig und entschlossen sucht sie die offene Konfrontation mit rechten Hasspredigern – unter 3000 Neonazis auf dem Alex, bei einem rechten Star-Anwalt, unter braunen Esoterikern, auf ...
Erscheinungstermin: 25.02.2016
Preis: € (D) 12,99
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-403590-1
Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €