Reinhard Kaiser-Mühlecker

Reinhard Kaiser-Mühlecker
Foto: Jürgen Bauer

Vita

Reinhard Kaiser-Mühlecker wurde 1982 in Kirchdorf an der Krems geboren und wuchs in Eberstalzell, Oberösterreich, auf. Er studierte Landwirtschaft, Geschichte und Internationale Entwicklung in Wien. »Ich sehe es als eine Art Verpflichtung an, die Welt, die ich kenne, erfahrbar zu machen – einem, der sie nicht kennt.«
Sein Debütroman ›Der lange Gang über die Stationen‹ erschien 2008, es folgten die Romane ›Magdalenaberg‹ (2009), ›Wiedersehen in Fiumicino‹ (2011), ›Roter Flieder‹ (2012) und ›Schwarzer Flieder‹ (2014) sowie ›Zeichnungen. Drei Erzählungen‹ (2015). Für sein Werk wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Preis der Jürgen-Ponto-Stiftung, dem Kunstpreis Berlin, dem Österreichischen Staatspreis und dem Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft. Der Roman ›Fremde Seele, dunkler Wald‹ (2016) stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises. Siegfried Lenz formulierte zum Werk Kaiser-Mühleckers: »Es ist wunderbar, wie Sie schreiben«, und Peter Handke: »Zwischen Stifter und Hamsun sind Sie ein Dritter.« Im Frühjahr 2019 erschien der neue Roman von Reinhard Kaiser-Mühlecker, ›Enteignung‹.

Literaturpreise:

Comburg-Stipendium 2015
Adalbert-Stifter-Stipendium 2014
Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft 2014
Österreichischer Staatspreis outstanding artist award 2013
Kunstpreis Berlin für Literatur 2013
Buch.Preis 2009
Stipendium des Literarischen Colloqiums Berlin 2009
Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf 2009
Österreichisches Staatsstipendium für Literatur 2008
Hermann-Lenz-Stipendium 2008
Stipendium des Herrenhauses Edenkoben 2007
Literaturförderpreis der Jürgen-Ponto-Stiftung 2007
Werkstattstipendium der Jürgen-Ponto-Stiftung 2006

Bücher

Ergebnis 6 bis 8 von 8
10 / 20 / 50

Taschenbuch

Wiedersehen in Fiumicino

Reinhard Kaiser-Mühlecker

Wiedersehen in Fiumicino

Joseph geht für eine NGO nach Argentinien, um sieben Monate in Buenos Aires zu arbeiten. Seine Freundin hat er ohne ein Wort im heimatlichen Österreich zurückgelassen. Unbeirrbar folgt er seinem Interesse, seinem Inneren, seiner Intuition. Doch immer wieder kommt er an den Punkt, an dem er das Gefühl hat, es ginge nicht weiter. Dann wendet er sich ...
Erscheinungstermin: 23.08.2012
Preis: € (D) 9,99 | € (A) 10,30
Umfang: 320 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-19370-7

Taschenbuch

Magdalenaberg

Reinhard Kaiser-Mühlecker

Magdalenaberg

Joseph, ein junger Mann, übernimmt den elterlichen Hof nicht, sondern zieht in die Stadt. Doch dort wird er nicht heimisch. Er kauft ein Haus in einem kleinen Dorf und lernt eine Frau kennen. Katharina bleibt zwei Jahre bei ihm, und eines Tages verschwindet sie. Sein jüngerer Bruder Wilhelm ist bei einem Unfall ums Leben gekommen. In Gedanken kehrt ...
Erscheinungstermin: 10.03.2011
Preis: € (D) 15,00 | € (A) 15,50
Umfang: 192 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-18744-7

Taschenbuch

Der lange Gang über die Stationen

Reinhard Kaiser-Mühlecker

Der lange Gang über die Stationen

Ausgezeichnet mit dem Preis der Jürgen Ponto-Stiftung
»Meine Frau war zu mir gezogen. Sie kam nicht aus der Gegend, sondern von weiter her, und diese Umgebung hier war ihr noch recht neu und unbekannt. Und da, ganz am Anfang, war alles noch so einfach.«
Theodor übernimmt den Hof der Familie, lebt dort mit seinen Eltern und heiratet eine Frau aus ...
Erscheinungstermin: 01.12.2009
Preis: € (D) 8,95 | € (A) 9,20
Umfang: 160 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-18511-5
Ergebnis 6 bis 8 von 8
10 / 20 / 50

Weitere Informationen

Zur Autoren-Website

0 Artikel  0 €