Rudolf Schlögl

Rudolf Schlögl
Foto: Inka Reiter

Vita

Rudolf Schlögl, geboren 1955, ist seit 1996 Ordinarius der Neueren Geschichte an der Universität Konstanz. Er initiierte dort im Jahr 2000 einen Sonderforschungsbereich, den er bis 2009 erfolgreich leitete und in dem er zur Politik der vormodernen Stadt forschte. Seit 2006 ist er Sprecher des ersten deutschen geisteswissenschaftlichen Exzellenz-Clusters »Kulturelle Grundlagen von Integration«. 2009 wurde ihm von der Deutschen Forschungsgemeinschaft ein Reinhart-Koselleck Risikoprojekt zu den medialen Voraussetzungen der Vergesellschaftung in der europäischen Frühneuzeit zugesprochen.

Bücher

Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50

Hardcover

Alter Glaube und moderne Welt

Rudolf Schlögl

Alter Glaube und moderne Welt

Europäisches Christentum im Umbruch 1750-1850

Europas Christentum im Kampf gegen die Zumutungen der Moderne

Der Aufstieg der bürgerlichen Gesellschaft im Europa des 18. und 19. Jahrhunderts brachte große Unruhe mit sich. Man suchte Heilmittel gegen die Zumutungen der Moderne und fand sie im Christentum. Doch das Gespenst »Säkularisierung« war nicht mehr zu bannen. Das Christentum musste sich ...
Erscheinungstermin: 07.03.2013
Preis: € (D) 28,00 | € (A) 28,80
Umfang: 544 Seiten
Ausgabeart: Hardcover
ISBN: 978-3-10-073588-1

E-Book

Alter Glaube und moderne Welt

Rudolf Schlögl Herausgegeben von: Wolfgang Benz

Alter Glaube und moderne Welt

Europäisches Christentum im Umbruch 1750-1850

Europas Christentum im Kampf gegen die Zumutungen der Moderne.

Der Auftritt der bürgerlichen Gesellschaft auf Europas Bühne brachte große Unruhe, das Christentum wollte Heilmittel gegen die Zumutungen der Moderne sein. Doch das umgehende Gespenst der Säkularisierung war aber nicht mehr zu bannen. Religion allgemein, das Christentum speziell wurde ...
Erscheinungstermin: 07.03.2013
Preis: € (D) 14,99
Umfang: 544 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-402248-2
Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €