Siegfried Lenz

Kein Autorenbild vorhanden

Vita

Siegfried Lenz ist 1926 in Lyck geboren und wuchs in Masuren auf, dem Schauplatz der Erzählungen des Bandes ›So zärtlich war Suleyken‹. Nach dem Studium der Philosophie, Literaturgeschichte und Anglistik wurde er Feuilletonredakteur einer großen Tageszeitung. Seit 1951 lebte Siegried Lenz als freier Schriftsteller in Hamburg, wo er 2014 im Alter von 88 Jahren starb. Für sein Schaffen wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels (1998), dem Goethe-Preis der Stadt Frankfurt am Main (1999), dem Jean-Paul-Literaturpreis, Bayern, und der Goethe-Medaille in Gold (2002).

Bücher

Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50

Taschenbibliothek

So zärtlich war Suleyken

Siegfried Lenz

So zärtlich war Suleyken

Masurische Geschichten

Es war einmal ein zärtliches Dörfchen, Suleyken genannt, gelegen irgendwo und nirgendwo in Masuren, zu erreichen - wie allerorten bekannt und in diesen Geschichten nachzulesen - mit einer Kleinbahn namens Popp, bequemer jedoch mit der Phantasie. Erstere überdies, einst befeuert von einem hochmütigen Menschen namens Dziobek, fährt mancher ...
Erscheinungstermin: 23.07.2015
Preis: € (D) 11,00 | € (A) 11,40
Umfang: 176 Seiten
Ausgabeart: Taschenbibliothek
ISBN: 978-3-596-52087-9

Taschenbuch

So zärtlich war Suleyken

Siegfried Lenz

So zärtlich war Suleyken

Masurische Geschichten

Es war einmal ein zärtliches Dörfchen, Suleyken genannt, gelegen irgendwo und nirgendwo in Masuren, zu erreichen - wie allerorten bekannt und in diesen Geschichten nachzulesen - mit einer Kleinbahn namens Popp, bequemer jedoch mit der Phantasie. Erstere überdies, einst befeuert von einem hochmütigen Menschen namens Dziobek, fährt mancher ...
Erscheinungstermin: 01.08.1983
Preis: € (D) 6,95 | € (A) 7,20
Umfang: 128 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-20312-3
Ergebnis 1 bis 1 von 1
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €