Thomas Mann

Thomas Mann
© S.Fischer Verlag

Bücher

Ergebnis 201 bis 250 von 515
10 / 20 / 50
|« « 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 » »|

E-Book

Brief an einen Verleger

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Brief an einen Verleger

»Das Gebiet des Sittlichen ist weit, es umfaßt auch das Unsittliche.« Aus diesen Zeilen spricht die Bestürzung eines Mannes, der, wie wir heute wissen, seine eigene Homosexualität lebenslang unterdrückt hat: »Ich bescheinige Ihnen unumwunden, dass die Gedichte erschütternd unzüchtig sind.« Thomas Mann bezieht sich auf die freimütige Beschreibung ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 8 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400458-7

E-Book

Einführende Bemerkungen zur Lesung »Liberté et Noblesse» und »Grace Aristocratique« in Paris

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Einführende Bemerkungen zur Lesung »Liberté et Noblesse» und »Grace Aristocratique« in Paris

Am 26. Januar 1926 trug Thomas Mann im Rahmen einer Lesung an der Ecole Normale Supérieure in Paris zwei Kapitel aus seinem großen Vortrag ›Goethe und Tolstoi‹ vor, der erstmals 1921 veröffentlicht und 1925 in einer erweiterten Essayfassung erschienen war. Und es erwies sich, dass er die kommenden Entwicklungen hellsichtig vorausgesehen hatte: »Das ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 9 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400582-9

E-Book

Tischrede auf Pfitzner

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Tischrede auf Pfitzner

Der hier angesprochene Jubilar und Namensgeber des Hans-Pfitzner-Vereins für deutsche Tonkunst wirkte in München sehr erfolgreich als Komponist; zu seinen bekanntesten Werken gehören ›Der arme Heinrich‹ und ›Palestrina‹. Am 5. Mai 1919 hatte Pfitzner seinen 50. Geburtstag begangen, die offizielle Feier konnte auf Grund der Revolutionsereignisse ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 12 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400445-7

E-Book

Berichtigungen

Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering

Berichtigungen

Gegliedert in vier Abschnitte, markiert diese von ihm selbst als »Berichtigungen« bezeichnete Stellungnahme Thomas Manns eine weitere Station der aufsehenerregenden literarischen Kontroverse, die im Jahr 1910 zwischen dem Autor Theodor Lessing und dem Kritiker Samuel Lublinski entbrannt war, und in der sich Thomas Mann als Verteidiger Lublinskis ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 12 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400367-2

E-Book

Thomas Mann im Kolleg

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Thomas Mann im Kolleg

Der vorliegende Text wurde nicht von Thomas Mann selbst verfasst, sondern basiert auf der Zusammenfassung eines Vortrags, den er während eines kurzen Besuchs am germanistischen Proseminar der Universität Bonn hielt. Die Mitschrift wurde am 19. November 1920 in der Bonner Zeitung veröffentlicht, als Mann sich noch auf einer ausgedehnten ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 1 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400461-7

E-Book

Zitat zum Verfassungstage

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Zitat zum Verfassungstage

Während Thomas Mann 1924 im Sommerurlaub an der Ostsee weilte, erreichte ihn recht spontan die Anfrage, ob er am 11. August anlässlich der Verfassungsfeier in Stralsund sprechen wolle. Seit der Gründung der Weimarer Republik waren mittlerweile fünf Jahre vergangen – und aus dem früheren Antidemokraten Mann war in dieser Zeit ein entschiedener ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 12 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400535-5

E-Book

Tischrede in Amsterdam

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Tischrede in Amsterdam

In Amsterdam fühlte sich Thomas Mann als Sohn einer Hansestadt ausgesprochen wohl: »Ich wage es, sie heimlich, vertraut, verwandtschaftlich zu nennen, diese Eindrücke.« Die Tischrede hielt er am 3. Mai 1924 anlässlich eines Besuchs beim dortigen PEN-Club; ein willkommener Zwischenstopp auf seiner Fahrt nach England, wohin er ebenfalls auf Einladung ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 10 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400530-0

E-Book

Rede, gehalten zur Feier des 80. Geburtstages Friedrich Nietzsches am 15. Oktober 1924

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Rede, gehalten zur Feier des 80. Geburtstages Friedrich Nietzsches am 15. Oktober 1924

Die Feier der Münchner Nietzsche-Gesellschaft wurde vermutlich am 4. November 1924 im Münchner Odeon begangen, und Thomas Mann nahm daran in offizieller Funktion als Mitglied des Vorstandes teil. Unter den weiteren Vorständen der 1919 gegründeten Gesellschaft, die übrigens in gewisser Konkurrenz zum Nietzsche-Archiv in Weimar stand, waren Ernst ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 12 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400540-9

E-Book

Für das neue Deutschland

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Für das neue Deutschland

Thomas Manns antidemokratische Äußerungen zu Beginn des Ersten Weltkrieges, den er zur damaligen Zeit entschieden befürwortete, hatten zu einem jahrelangen Zerwürfnis mit seinem Bruder Heinrich geführt. Teilweise revidierte Mann seine Meinung später, blieb dem Ansinnen der sogenannten Zivilisationsliteraten um Heinrich Mann jedoch weiterhin fremd. ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 7 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400436-5

E-Book

Kinder des Lebens

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Kinder des Lebens

Im Frühjahr 1924 regte der damalige österreichische Bundespräsident Michael Hainisch die Herausgabe eines Sammelbandes in drei Sprachen an, der Beiträge führender Schriftsteller (Anatole France, George Bernard Shaw, Maxim Gorki), ebenso wie Wissenschaftler (u. a. Albert Einstein und Max Planck), Komponisten (Richard Strauss) und Politiker (auch ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 2 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400644-4

E-Book

Zum Problem des Oesterreichertums

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Zum Problem des Oesterreichertums

Im Februar 1925 war Thomas Mann offiziell in den illustren Zirkel des PEN-Clubs aufgenommen worden – eine besonders willkommene Ehrung für den Dichter, der stets großen Wert auf sein öffentliches Bild legte. Nur wenige Monate später, im Juni desselben Jahres, hielt Mann sich auf Einladung des Wiener PEN-Clubs einige Tage in der Stadt auf; im Rahmen ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 11 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400556-0

E-Book

Volksromane

Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering

Volksromane

Thomas Manns Antwort auf eine Rundfrage der ›Allgemeinen Buchhändlerzeitung‹ an eine Reihe deutscher Schriftsteller. Anlass der Rundfrage ist der wachsende Erfolg des Kolportagebuchhandels. Thomas Mann plädiert in seiner Antwort für Kolportageausgaben ›kanonischer‹ Literatur und eine institutionalisierte Sondierung belletristischer Neuerscheinungen.
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 8 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400337-5

E-Book

Brief an den Dekan der philosophischen Fakultät zu Bonn

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Brief an den Dekan der philosophischen Fakultät zu Bonn

Am 3. August 1919 hatte die Universität Bonn ihr hundertjähriges Bestehen gefeiert und zu diesem Anlass Thomas Mann die Ehrendoktorwürde verliehen – eine Auszeichnung der philosophischen Fakultät, die nur wenigen Auserwählten zuteilwurde. Über den Freund Ernst Bertram und dessen Doktorvater Berthold Litzmann hatte Mann bereits davor gute ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 7 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400449-5

E-Book

An einen jungen Dichter

Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering

An einen jungen Dichter

Als überaus erfolgreicher Vertreter seines Fachs bekam Thomas Mann regelmäßig die Erstlingswerke junger Nachwuchsschriftsteller zugesandt, die sich von ihm eine Einschätzung ihres Talents wünschten. Doch Mann, auch darin seinen Vorbildern Goethe und Fontane ähnlich, schreckte vor dieser Verantwortung zurück und schloss sich der Meinung an, dass nur ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 8 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400355-9

E-Book

»Das Liebeskonzil«

Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering

»Das Liebeskonzil«

Im Jahre 1895 übernahm Heinrich Mann die Redaktion für die in Berlin erscheinende Zeitschrift ›Das Zwanzigste Jahrhundert‹. Schon bald darauf konnte er seinen Bruder Thomas als freien Mitarbeiter für das Blatt gewinnen. Aufgrund der nationalistischen und antisemitischen Tendenz der Zeitschrift gilt das Engagement der Brüder als umstritten. Keiner ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 8 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400319-1

E-Book

Russische Dichtergalerie

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Russische Dichtergalerie

Nach dem Essay ›Russische Anthologie‹, den Thomas Mann im Januar 1921 als Einleitung zu einem Heft über russische Literatur verfasst hatte, entstand auch dieser Text auf Initiative des Literarhistorikers und Übersetzers Alexander Eliasberg, mit dem Mann in regelmäßigem Kontakt stand. Eliasberg gab 1922 eine ›Bildergalerie zur russischen Literatur‹ ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 9 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400501-0

E-Book

Zur jüdischen Frage

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Zur jüdischen Frage

»Eine rein persönliche Haltung wird das sicherste Mittel sein, mich vor einer Blamage zu schützen«. Gemäß dieser Maxime entwickelt Thomas Mann seine Argumentation in diesem Artikel, den er im September und Oktober 1921 verfasste, entlang der eigenen Biographie. Seit den ›Betrachtungen eines Unpolitischen‹ (1918) hatte sich seine Haltung verändert, ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 18 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400480-8

E-Book

Mitteilung an die Literaturhistorische Gesellschaft in Bonn

Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering

Mitteilung an die Literaturhistorische Gesellschaft in Bonn

»Was mich betrifft, so heißt es, die Zähne zusammenbeißen und langsam Fuß vor Fuß setzen«: Unter anderem so beschreibt Thomas Mann im Juli 1907 eindrücklich die Widrigkeiten, denen er durch seine Arbeitsweise ausgesetzt ist. Auf die Rundfrage der Literarhistorischen Gesellschaft Bonn, ›Ziele und Wege deutscher Dichter nach Äußerungen ihrer Schöpfer ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 11 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400345-0

E-Book

»Knaben und Mörder.«

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

»Knaben und Mörder.«

Thomas Mann rezensiert hier zwei Erzählungen Hermann Ungars, die 1920 erschienen waren und zu den ersten größeren Erfolgen des aus Prag stammenden Schriftstellers zählten. Die Eindringlichkeit der beschriebenen, teils bestürzenden Ereignisse spiegelt sich in der Besprechung wider: »Die Szene […] ist etwas künstlerisch außerordentlich Mutiges und ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 13 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400472-3

E-Book

Gedanken im Kriege

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Gedanken im Kriege

Nicht nur den Lesern dieses Essays, sondern allgemein stellte sich zu den Schriften Thomas Manns ab dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges die große Frage: Wieso nur verfiel er, der sich bis zu diesem Zeitpunkt kaum mit Äußerungen zu politischen Fragen hervorgetan hatte, derselben Kriegsbegeisterung, der die Mehrheit der Deutschen offensichtlich ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 1,99
Umfang: 26 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400403-7

E-Book

An die Redaktion der »Telegramm-Zeitung«, München

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

An die Redaktion der »Telegramm-Zeitung«, München

Wenige Tage, nachdem Thomas Mann Anfang Dezember 1923 bei einer Veranstaltung vor großem Publikum aus seinem Essay ›Okkulte Erlebnisse‹ vorgelesen hatte, erschien in der Münchner Telegramm-Zeitung eine Kritik, deren inhaltliche Linie offenbar nicht so ganz die seine traf. Ob dem Ganzen nun tatsächlich ein Missverständnis zugrunde lag oder nicht – ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 8 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400520-1

E-Book

Fürbitte

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Fürbitte

Der eindringliche Spendenaufruf aus der Feder Thomas Manns datiert vom 1. November 1922 und wurde noch am selben Tag in den Frankfurter Wohlfahrtsblättern veröffentlicht. Mann kam damit wohl der Bitte einer Wohlfahrtsorganisation nach, während er sich im Rahmen einer Lesereise in Frankfurt befand. Für viele Menschen hatte sich in den Monaten zuvor ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 8 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400499-0

E-Book

Die Theaterzensur

Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering

Die Theaterzensur

Erstmals erschien ›Die Theaterzensur‹ im Rahmen einer Dissertation: Der Jurist Robert Heindl hatte in einer Rundfrage verschiedene Schriftsteller und Kritiker gebeten, ihre Meinung zur Notwendigkeit der Theaterzensur darzulegen, und als mögliche Alternative derselben eine Kommission aus Juristen und Bühnendichtern vorgeschlagen. Obwohl Thomas Mann ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 7 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400350-4

E-Book

Brief über Ebert

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Brief über Ebert

Nachdem der Reichspräsident der jungen Weimarer Republik, Friedrich Ebert, am 28. Februar 1925 verstorben war, wandte sich die Frankfurter Zeitung mit der Bitte um einen Nachruf an Thomas Mann. Der laut Datierung am Tag folgenden Tag in München entstandene Text wurde am 6. März abgedruckt und schließt mit den Worten: »[I]ch halte den Wunsch für ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 9 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400551-5

E-Book

Vorwort zu einer Bildermappe

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Vorwort zu einer Bildermappe

»Ich finde sie steif und unschön.« So kühl beurteilte Mann in seinem Tagebucheintrag vom 26. Mai 1920 die Zeichnungen des Malers und Graphikers Wolfgang Born, der aus eigener Initiative heraus Illustrationen zu ›Der Tod in Venedig‹ angefertigt hatte, während er noch als Soldat im Ersten Weltkrieg kämpfte. Gegenüber der Mutter Borns reagierte Mann ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 9 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400466-2

E-Book

Gabriele Reuter

Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering

Gabriele Reuter

Thomas Manns Essay über eine der erfolgreichsten deutschen Schriftstellerinnen ihrer Zeit, Gabriele Reuter, entstand als Auftragsarbeit und wurde in zwei Teilen am 14. und 17. Februar 1904 in der überregionalen Berliner Zeitung ›Der Tag‹ abgedruckt. Wenn Mann im ersten Satz das »Künstlerschicksal« beklagt, »Autor eines erfolgreichen Erstlingswerkes ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 18 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400330-6

E-Book

Über die Lehre Spenglers

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Über die Lehre Spenglers

Bevor der Text am 9. März 1924 zunächst in der Allgemeinen Zeitung (Augsburg/München) sowie am 15. März in Das Tage-Buch erschien, war er im Wesentlichen lediglich in der englischen Übersetzung verfügbar gewesen. Er stellt inhaltlich einen Auszug aus dem ersten der ›German Letters‹ dar, die Mann zwischen 1922 und 1925 für die New Yorker Zeitschrift ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 16 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400527-0

E-Book

Vorwort zur ersten Auflage der Buchausgabe von "Bilse und ich"

Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering

Vorwort zur ersten Auflage der Buchausgabe von "Bilse und ich"

Das »Aufklärungs- und Verteidigungsschriftchen«, wie Thomas Mann seinen Aufsatz ›Bilse und ich‹ hier bezeichnet, verdiente seiner Meinung nach mehr Aufmerksamkeit, als ihm in einer literarischen Zeitschrift zuteil geworden wäre. Mehr noch: »[…] seine Publizität kann nicht weit und hell genug sein«. Unter anderem damit begründet Thomas Mann in ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 9 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400626-0

E-Book

Friedrich und die große Koalition

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Friedrich und die große Koalition

Ein Abriß für den Tag und die Stunde

Bereits in den Jahren 1905/1906 hatte Thomas Mann mit der Planung für einen Roman über Friedrich II. begonnen, der schlussendlich nicht zustande kam. Unter anderem auf Basis der für dieses Vorhaben bereits gesammelten Notizen und Exzerpte entstand in der zweiten Jahreshälfte 1914 dieser ›Abriß‹. Das für den Roman angelegte Gegensatzpaar aus der ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 2,99
Umfang: 74 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400407-5

E-Book

Maximilian Harden zum 60. Geburtstag

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Maximilian Harden zum 60. Geburtstag

Nachdem er das Glückwunschschreiben bereits verfasst hatte, nahm Thomas Mann doch Abstand davon, es in der Festschrift zu Hardens Geburtstag am 20. Oktober 1921 zu veröffentlichen. Der Jubilar zeigte sich enttäuscht, woraufhin Mann ihm in dem Versuch einer Entschuldigung den Text direkt zukommen ließ. Veröffentlicht wurde dieser allerdings erst 199 ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 8 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400479-2

E-Book

Über den »Gesang vom Kindchen«

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Über den »Gesang vom Kindchen«

Mit der in Hexametern verfassten Idylle orientierte sich Thomas Mann einmal mehr an dem Vorbild Goethes und dessen Epos ›Hermann und Dorothea‹. Texte wie den vorliegenden nutzte Mann gerne für eine sorgfältig betriebene Selbstrezeption, mittels derer er Einfluss auf die öffentliche Rezeption seiner Werke nahm – ganz allgemein ein zentrales Element ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 8 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400468-6

E-Book

Notiz über Heine

Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering

Notiz über Heine

»Aber ist’s nicht schön ausgedrückt?« Immer wieder setzte sich Thomas Mann mit dem Widerspruch von Geist und Kunst auseinander, mit dem scheinbaren Gegensatz zwischen asketischem Spiritualismus und lebensfrohem »Griechentum«. Hier würdigt er in diesem Zusammenhang den Urheber des Zitats, Heinrich Heine, als einflussreichen Vorausdenker.
Der Text ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 7 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400351-1

E-Book

Thomas Mann über Volkstheater

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Thomas Mann über Volkstheater

Fünf Jahre nach ihrer vorläufigen Einstellung wurden die Bayreuther Festspiele im Jahre 1924 wiederaufgenommen, allerdings erfreute sich die Veranstaltung mittlerweile einer zunehmend offen auftretenden antirepublikanischen Unterstützerschaft. Thomas Mann hatte sich bereits 1908 im ›Versuch über das Theater‹ dazu geäußert, und auch aus den Wagner ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 14 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400474-7

E-Book

Mein Verhältnis zur Psychoanalyse

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Mein Verhältnis zur Psychoanalyse

Im Jahr 1925 gab der Internationale Psychoanalytische Verlag in Wien seinen ›Almanach für das Jahr 1926‹ heraus und bat Thomas Mann um einen Beitrag für das Kapitel »Die Psychoanalyse und die Dichter«. In einem Interview mit der italienischen Zeitung La Stampa vom 8. Mai 1925 hatte Mann sich gerade zum Einfluss der Studien Sigmund Freuds auf die ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 8 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400560-7

E-Book

Der französische Einfluß

Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering

Der französische Einfluß

Ende 1903 richtete Otto Julius Bierbaum für die Wiener Wochenschrift ›Die Zeit‹ eine Rundfrage an prominente Schriftsteller und Künstler zu französischen Einflüssen auf ihr Schaffen. Thomas Mann spielt die Bedeutung der französischen Literatur auf Werk herunter und weicht der Frage aus, indem er stattdessen Auskunft über sein Verhältnis zu Richard ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 9 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400331-3

E-Book

Otto Julius Bierbaum zum Gedächtnis

Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering

Otto Julius Bierbaum zum Gedächtnis

Otto Julius Bierbaum, an den Thomas Mann hier anlässlich von dessen 2. Todestag am 1. Februar 1912 erinnert, war eine wichtige Figur der Münchner Intellektuellenszene und schuf im Laufe seines Lebens ein enorm vielfältiges Werk: Nicht nur verfasste er Dramen, Chansons und Singspiele; er betätigte sich auch als Kabarettist, Journalist und Erzähler ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 8 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400380-1

E-Book

Ludwig Hardt

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Ludwig Hardt

»Das ist nicht mehr die Salonunterhaltung des Kopierens, die man kennt; es ist Verwandlung, ein Hinübergehen in den anderen und entbehrt keineswegs des mystischen Einschlages.« Nach einem Vortragsabend des Rezitators Ludwig Hardt, den Thomas Mann gemeinsam mit seinem Sohn Klaus besucht hatte und der in der Presse nicht die gewünschte Resonanz ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 9 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400455-6

E-Book

Von Deutscher Republik

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Von Deutscher Republik

Mit den Betrachtungen eines Unpolitischen (1918) hatte sich Thomas Mann den Ruf eines deutschnationalen Monarchisten, eines Reaktionärs, eingehandelt. Die 1922 erschienene Rede ›Von deutscher Republik‹ gilt mit ihrem Plädoyer für die Republik und die Demokratie als entscheidender Wendepunkt seiner politischen Existenz. Weniger an den eigentlichen ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 2,99
Umfang: 52 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400497-6

E-Book

»Die Bücher des deutschen Hauses«

Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering

»Die Bücher des deutschen Hauses«

Unter diesem Titel gab der Schriftsteller und Journalist Rudolf Presber Anfang 1908 im »Buchverlag für das deutsche Haus« eine erste Serie von 12 Romanen der Weltliteratur heraus. Sein Ziel: die »veraltete« Literatur wieder »hervorsuchen«, sie zu entstauben gewissenmaßen, und damit neuen Lesern zugänglich zu machen, die sich bisher nicht für ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 8 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400354-2

E-Book

Über das Filmmanuskript »Tristan und Isolde«

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Über das Filmmanuskript »Tristan und Isolde«

Für Thomas Mann, der den Film als »eine durchaus populäre Macht und Einrichtung von großen pädagogischen Möglichkeiten« beschrieb, stellte das Verfassen eines Drehbuchs (gemeinsam mit seinem Bruder Viktor) gewissermaßen ein Experiment dar, das aber zur rechten Zeit kam. Denn die die Filmbranche wuchs rasant, und Mann hatte sich seit den Anfängen ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 8 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400531-7

E-Book

Deutschland und die Demokratie

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Deutschland und die Demokratie

Die Notwendigkeit der Verständigung mit dem Westen

Zwischen der 1921 veröffentlichten ersten Fassung des Vortrags ›Goethe und Tolstoi‹ und der überarbeiteten, erweiterten Essayfassung von 1925 hatte sich die politische Haltung Thomas Manns bedeutend weiterentwickelt. Mann, der stets um die Herstellung einer inhaltlich stringenten Entwicklung in seinem Werk bedacht war, diente dabei ein Aufsatz von ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 17 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400550-8

E-Book

Zum sechzigsten Geburtstag Gerhart Hauptmanns

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Zum sechzigsten Geburtstag Gerhart Hauptmanns

In dieser Gratulation ehrt Thomas Mann den großen Dramatiker Gerhart Hauptmann als »deutsche[n] Meister« und beschreibt ihn gar als eine Art »Vater des Volks«. Die Festschrift, in der der Text neben zahlreichen weiteren Beiträgen veröffentlicht wurde, erschien bereits einige Monate vor dem Jubiläum Hauptmanns im Auftrag der Genossenschaft Deutscher ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 7 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400496-9

E-Book

Über Eugen Reichels »Die Ahnenreihe«

Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering

Über Eugen Reichels »Die Ahnenreihe«

Die Stellungnahme Thomas Manns erschien am 5. Juli 1913 in der Zeitschrift Die Zukunft, an deren Herausgeber Maximilian Harden er sich wohl auf Initiative von Eugen Reichel selbst gewendet hatte. Dem naturalistischen Schriftsteller und Privatgelehrten war von Rezensentenseite unterstellt worden, er habe mit seinem Roman ›Die Ahnenreihe‹ im ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 8 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400397-9

E-Book

Zum Tode Eduard Keyserlings

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Zum Tode Eduard Keyserlings

Wie aus seinen Tagebuchnotizen vom Oktober 1918 hervorgeht, floss Thomas Mann der Nachruf auf Eduard Graf von Keyserling nicht leicht aus der Feder. Er plagte sich vielmehr recht lange damit herum, angemessene Worte über den Romancier und Erzähler Keyserling zu finden, der am 28. September 1918 gestorben war und mit dem ihn lediglich eine ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 11 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400432-7

E-Book

Adolf von Hatzfeld

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Adolf von Hatzfeld

In dieser Rezensions widmet sich Thomas Mann Werken des expressionistischen Schriftstellers Adolf von Hatzfeld, auf den er wenige Jahre zuvor dank der Vermittlung des Germanisten Philipp Witkop aufmerksam geworden war und den er in der Zwischenzeit auch persönlich kennengelernt hatte. Mann bewunderte die »kluge Umsicht und sittliche ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 14 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400506-5

E-Book

Die Todesstrafe

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Die Todesstrafe

Als im Frühjahr des Jahres 1926 über den Entwurf für ein allgemeines deutsches Strafgesetzbuch debattiert wurde, stand eine Frage besonders im Vordergrund: Sollte die Todesstrafe beibehalten werden – oder nicht? Oberlandesgerichtsrat Emil Dosenheimer, ein Gegner der Todesstrafe, befragte zahlreiche Persönlichkeiten zu ihrer Meinung und ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 8 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400585-0

E-Book

An die Redaktion der »Saale-Zeitung«

Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering

An die Redaktion der »Saale-Zeitung«

Am 22. November 1909 hielt der diesbezüglich bereits erfahrene Thomas Mann eine Lesung in der Literarischen Gesellschaft in Halle. Zu diesem Anlass erschien in der Abendausgabe der Saale-Zeitung ein entsprechender Artikel, der durch das auf Initiative der Redaktion entstandene Schreiben Manns ergänzt wurde.
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 7 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400361-0

E-Book

Briefe aus Deutschland I

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Briefe aus Deutschland I

Nicht nur in künstlerischer, sondern auch in praktischer Hinsicht war der Austausch Thomas Manns mit dem österreichischen Dramatiker Arthur Schnitzler fruchtbar – entstand daraus doch der Kontakt zu dem Herausgeber der New Yorker Zeitschrift The Dial, wo Mann zwischen 1922 und 1928 insgesamt acht ›German Letters‹ veröffentlichte. Ein Auftrag, der ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 19 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400500-3

E-Book

Über Karl Kraus

Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering

Über Karl Kraus

Karl Kraus war bereits bekannt für seine neuartige, intensive und besonders eindringliche Art des Vorlesens, als Thomas Mann am 29. März 1913 in München einen Vortragsabend des Schriftstellers besuchte. Mann empfand die Veranstaltung nach eigenen Angaben als interessant und bereichernd, andere Teilnehmer äußerten sich jedoch weitaus weniger ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 8 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400396-2

E-Book

Der Film, die demokratische Macht

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke

Der Film, die demokratische Macht

»Daß die populäre Weltmacht des Films ihr Auge auf eines meiner Werke geworfen hat, schmeichelt mir nicht wenig […].« Thomas Mann zeigt sich in diesem Beitrag für die Berliner Wochenschrift Der Montag Morgen optimistisch in Bezug auf die Verfilmung der ›Buddenbrooks‹ durch den Regisseur Gerhard Lamprecht. Dass er den Film noch wenige Monate zuvor ...
Erscheinungstermin: 15.12.2009
Preis: € (D) 0,99
Umfang: 8 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-400515-7
Ergebnis 201 bis 250 von 515
10 / 20 / 50
|« « 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 » »|
0 Artikel  0 €