W.G. Sebald

Kein Autorenbild vorhanden

Vita

W. G. Sebald, geboren 1944 in Wertach im Allgäu, lebte seit 1970 im ostenglischen Norwich, wo er als Dozent für Neuere Deutsche Literatur an der Universität lehrte. Er starb 2001 bei einem Autounfall. Zu seinen Werken gehören die Prosabände ›Schwindel. Gefühle‹, ›Die Ringe des Saturn‹, ›Die Ausgewanderten‹ und ›Austerlitz‹ sowie der Nachlassband ›Campo Santo‹; weiterhin die Essaybände ›Logis in einem Landhaus‹ und ›Luftkrieg und Literatur‹ sowie die beiden Bände zur österreichischen Literatur ›Unheimliche Heimat‹ und ›Die Beschreibung des Unglücks‹. Das lyrische Werk liegt vor in den beiden Bänden ›Nach der Natur. Ein Elementargedicht‹ und ›Über das Land und das Wasser‹. Zudem ist lieferbar der Interviewband ››Auf ungeheuer dünnem Eis.‹ Gespräche 1971 bis 2001‹, herausgegeben von Torsten Hoffmann. W. G. Sebald wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Mörike-Preis, dem Heinrich-Böll-Preis und dem Joseph-Breitbach-Preis.

Bücher

Ergebnis 1 bis 5 von 12
10 / 20 / 50

Taschenbibliothek

Nach der Natur

W.G. Sebald

Nach der Natur

Ein Elementargedicht

Der berühmte Meister des Isenheimer Altars Matthias Grünewald, der Naturforscher Georg Wilhelm Steller von der Bering‘schen Alaska-Expedition und der Autor selbst – was steckt dahinter, wenn Sebald diese unterschiedlichen Männer aus so weit auseinanderliegenden Jahrhunderten in einem »Elementargedicht« gegenüberstellt? Sein Thema ist die ...
Erscheinungstermin: 25.04.2018
Preis: € (D) 12,00 | € (A) 12,40
Umfang: 112 Seiten
Ausgabeart: Taschenbibliothek
ISBN: 978-3-596-52175-3

Taschenbuch

Nach der Natur

W.G. Sebald

Nach der Natur

Ein Elementargedicht

Der berühmte Meister des Isenheimer Altars Matthias Grünewald, der Naturforscher Georg Wilhelm Steller von der Bering‘schen Alaska-Expedition und der Autor selbst – was steckt dahinter, wenn Sebald diese unterschiedlichen Männer aus so weit auseinanderliegenden Jahrhunderten in einem »Elementargedicht« gegenüberstellt? Sein Thema ist die ...
Erscheinungstermin: 01.03.1995
Preis: € (D) 15,00 | € (A) 15,50
Umfang: 104 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-12055-0

Taschenbuch

Die Beschreibung des Unglücks

W.G. Sebald

Die Beschreibung des Unglücks

Zur österreichischen Literatur von Stifter bis Handke

In diesen aufschlußreichen sowie brillant formulierten Essays zu Werken von Stifter, Schnitzler, Hofmannsthal und Kafka, von Canetti, Bernhard, Handke, Ernst Herbeck und Gerhard Roth gelingt es dem Schriftsteller und Literaturwissenschaftler Sebald, einige bislang oft wenig beachtete Merkmale österreichischer Literatur ins Blickfeld zu rücken. Im ...
Erscheinungstermin: 01.08.1994
Preis: € (D) 9,95 | € (A) 10,30
Umfang: 208 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-12151-9

E-Book

Die Beschreibung des Unglücks

W.G. Sebald

Die Beschreibung des Unglücks

Zur österreichischen Literatur von Stifter bis Handke

In diesen aufschlußreichen sowie brillant formulierten Essays zu Werken von Stifter, Schnitzler, Hofmannsthal und Kafka, von Canetti, Bernhard, Handke, Ernst Herbeck und Gerhard Roth gelingt es dem Schriftsteller und Literaturwissenschaftler Sebald, einige bislang oft wenig beachtete Merkmale österreichischer Literatur ins Blickfeld zu rücken. ...
Erscheinungstermin: 06.12.2016
Preis: € (D) 9,99
Umfang: 208 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-490453-5

Taschenbuch

Unheimliche Heimat

W.G. Sebald

Unheimliche Heimat

Essays zur österreichischen Literatur

In neun Studien untersucht Sebald den Themenkomplex Heimat und Exil, der für die österreichische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts so charakteristisch ist. Seine Arbeiten setzen im frühen 19. Jahrhundert ein, bei dem nur wenig bekannten Charles Sealsfield und schlagen den Bogen über die gleichfalls vernachlässigten Schtetlgeschichten Leopold ...
Erscheinungstermin: 01.01.1995
Preis: € (D) 8,95
Umfang: 208 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-12150-2

E-Book

Unheimliche Heimat

W.G. Sebald

Unheimliche Heimat

Essays zur österreichischen Literatur

In neun Studien untersucht Sebald den Themenkomplex Heimat und Exil, der für die österreichische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts so charakteristisch ist. Seine Arbeiten setzen im frühen 19. Jahrhundert ein, bei dem nur wenig bekannten Charles Sealsfield und schlagen den Bogen über die gleichfalls vernachlässigten Schtetlgeschichten ...
Erscheinungstermin: 06.12.2016
Preis: € (D) 8,99
Umfang: 208 Seiten
Ausgabeart: E-Book
ISBN: 978-3-10-490452-8

Taschenbuch

Über das Land und das Wasser

W.G. Sebald Herausgegeben von: Sven Meyer

Über das Land und das Wasser

Ausgewählte Gedichte 1964 - 2001

Die unentdeckten Seiten eines großen Autors

Als W.G. Sebald im Winter 2001 bei einem Autounfall starb, war er als einer der bedeutendsten Prosaautoren deutscher Sprache weltweit berühmt. Nur Kenner aber wussten, dass Sebald seit vielen Jahren auch Gedichte schrieb: über Natur und Geschichte, Vergessen und Erinnerung.
Als Herausgeber des Bandes ...
Erscheinungstermin: 21.11.2012
Preis: € (D) 9,99 | € (A) 10,30
Umfang: 128 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-19484-1

Taschenbuch

»Auf ungeheuer dünnem Eis«

W.G. Sebald Herausgegeben von: Torsten Hoffmann

»Auf ungeheuer dünnem Eis«

Gespräche 1971 bis 2001

»Die Gefahr, daß man den Verstand verliert, ist nicht gering.« – Wer war W. G. Sebald?

Dieser Band fasst zwanzig Gespräche mit W.G. Sebald zu einer ebenso informativen wie poetischen Bestandsaufnahme zusammen. Viele dieser mit wechselnden Interviewpartnern zwischen 1971 und seinem plötzlichen Tod im Jahr 2001 geführten Gespräche werden hier ...
Erscheinungstermin: 11.11.2011
Preis: € (D) 9,99 | € (A) 10,30
Umfang: 288 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-19415-5
Ergebnis 1 bis 5 von 12
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €