Wolfram Wette

Wolfram Wette
© 2001 Wolfram Wette

Vita

Wolfram Wette, geboren 1940, Dr. phil., Historiker und freier Autor, 1971-1995 am Militärgeschichtlichen Forschungsamt (MGFA) in Freiburg i.Br.; Mitbegründer der Historischen Friedensforschung; seit 1998 apl. Professor an der Universität Freiburg; Ehrenprofessur an der russischen Universität Lipezk.
In der "Schwarzen Reihe": Der deutsche Überfall auf die Sowjetunion 1941 (als Mithrsg. zus. mit G. R. Ueberschär, Bd. 4437); Stalingrad (als Mithrsg. zus. mit G.- R. Ueberschär, Bd. 11097); Retter in Uniform. Handlungsspielräume im Vernichtungskrieg der Wehrmacht (als Hrsg., Bd. 15221); Zivilcourage. Empörte, Helfer und Retter aus Wehrmacht, Polizei und SS (als Hrsg., Bd. 15852); Die Wehrmacht. Feindbilder, Vernichtungskrieg, Legenden (als Autor, Bd. 15645); Militarismus in Deutschland. Geschichte einer kriegerischen Kultur (als Autor, Bd. 18149).

Bücher

Ergebnis 6 bis 7 von 7
10 / 20 / 50

Taschenbuch

Militarismus in Deutschland

Wolfram Wette

Militarismus in Deutschland

Geschichte einer kriegerischen Kultur

Die erste wissenschaftliche Gesamtdarstellung des Militarismus in Deutschland. Der renommierte kritische Militärhistoriker und Friedenforscher Wette zeigt, dass die Ursprünge des deutschen Militarismus in der altpreußischen Gesellschaft des 18. Jahrhunderts wurzeln und in der deutschen Kaserzeit voll zur Geltung kamen und in der NS-Zeit ihren ...
Erscheinungstermin: 09.12.2010
Preis: € (D) 12,95 | € (A) 13,40
Umfang: 320 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-18149-0

Taschenbuch

Zivilcourage

Herausgegeben von: Wolfram Wette

Zivilcourage

Empörte, Helfer und Retter aus Wehrmacht, Polizei und SS

Im Zweiten Weltkrieg hat es vereinzelt Soldaten und Polizisten gegeben, die sich der Gewalt des rassistischen Vernichtungskrieges der Wehrmacht nach Kräften entgegengestellt haben. Nach dem Widerstand des 20. Juli 1944 sowie den Deserteuren und "Wehrkraftzersetzern" tritt damit eine neue Form der Widerständigkeit ins Blickfeld: der Rettungswiderstand.
Erscheinungstermin: 01.02.2004
Preis: € (D) 14,95 | € (A) 15,40
Umfang: 368 Seiten
Ausgabeart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-596-15852-2
Ergebnis 6 bis 7 von 7
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €