Ergebnis einschränken


Alles zurücksetzen
Ergebnis 1 bis 50 von 12249
10 / 20 / 50
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 » »|

-Andahazi, F. PLANETA- Mercedes Casanovas Agencia Literaria

-Botton, Alain de - Intercontinental Literary Agency

-Gulland, Sandra- Liepman AG Literarische Agentur

-Habel, Luise- Verlagsgruppe Random House GmbH Kösel Verlag

-Kennan, George F.- Council on Foreign Relations

-ky

Horst Bosetzky (-ky), emeritierter Professor für Soziologie, wurde mit seinen Kriminalromanen bekannt. Daneben verfaßte er Jugendbücher, Romane, Hör- und Fernsehspiele. Er lebt in Berlin.

Mehr über -ky

-Wood, Barbara- Thomas Schlück Literary Agency GmbH

Bettina Abarbanell

Bettina Abarbanell

Lloyd Abbey

Lloyd Abbey ist ein kanadischer Schriftsteller und Literaturkritiker; er stammt aus Ontario, hat an der Universität von Toronto studiert und lebt jetzt in Vancouver.

Mehr über Lloyd Abbey

Isabel Abedi

Isabel Abedi 1967 in München geboren, hat über dreizehn Jahre als Werbetexterin gearbeitet. Abends schrieb sie Kinder- und Bilderbuchgeschichten, und träumte davon, eines Tages Kinderbuchautorin zu werden. Mittlerweile gehört sie zu den Bestsellerautorinnen im Kinder- und Jugendbuch und ihre Bücher erscheinen im In- und Ausland. Isabel Abedi lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Mehr über Isabel Abedi

Friedrich Abel

In Friedrich Abels Leben fehlte nichts von dem, was ein Mann meist glaubt, »haben« zu müssen: Er hatte einen akademischen Grad, eine interessante Position, gesellschaftliches Ansehen …
Das Gefühl jedoch, echt und intensiv zu leben, kannte er nicht mehr. Er brach aus dem Alltagstrott aus, um einen alten Traum zu verwirklichen: das Geheimnis des indianischen Lebensgefühls zu ergründen, zu einem Leben mit der und nicht gegen die Natur zurückzufinden – und damit zu sich selbst.

Mehr über Friedrich Abel

Walter Abendroth

Walter Abendroth (1896–1973), Komponist, Kulturkritiker und freier Schriftsteller, Studium der Musik in Berlin und München, nach 1945 Feuilletonchef der ZEIT in Hamburg, später Kulturkorrespondent dieser Zeitung in München.

Mehr über Walter Abendroth

Wolfgang Abendroth

Aurélie Abolivier

David Abulafia

David Abulafia , geboren 1949, ist Professor für die Geschichte des Mittelmeerraumes an der Universität Cambridge und Fellow am Gonville and Caius College und an der British Academy. Zudem ist er Mitglied der Academia Europa. Für seine Arbeiten zur italienischen und mediterranen Geschichte wurde er 2003 zum Commendatore dell‘Ordine della Stella della Solidarietà Italiana ernannt. Er hat zahlreiche
Bücher veröffentlicht, u. a. ›The Discovery of Mankind. Atlantic Encounters in the Age of Columbus‹ und ›The Mediterranean in History‹. ›Das Mittelmeer‹ wurde in viele Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Mountbatten Award for Literary Excellence. »U nd wir stiegen ins Schiff und steuerten ins offene Weltmeer, / Aufgerichtet den Mast und gespannt die schimmernden Segel…« Homer , ›Odyssee‹

Mehr über David Abulafia

David Abulafia
Foto: Yao Liang

Gianumberto Accinelli

Gianumberto Accinelli wurde 1969 in Bologna geboren. Als promovierter Ökologe initiierte er 2005 Eugea, ein Projekt, um Schmetterlinge zurück in die Städte zu bringen. Er lehrte an verschiedenen Universitäten in den USA und Italien und veröffentlichte bereits mehrere Sachbücher zu den Themen Natur und Umweltschutz.

Mehr über Gianumberto Accinelli

Daron Acemoglu

Daron Acemoglu, geboren 1967 in Istanbul, ist Professor für Wirtschaftswissenschaften am  renommierten Massachussetts Institute of Technology (MIT). Er gehört zu den zehn meist zitierten Wirtschaftswissenschaftlern und ist Träger der John-Bates-Clark-Medaille, die als Vorstufe zum Nobelpreis gilt. 2019 wurde ihm der Weltwirtschaftliche Preis in Kiel zuerkannt, als Vordenker einer weltoffenen, marktwirtschaftlichen und sozialen Gesellschaft.


 

Mehr über Daron Acemoglu

Daron Acemoglu
Foto: privat

Chinua Achebe

Chinua Achebe wurde 1930 in Ogidi im Osten Nigerias als Sohn eines Katechisten aus dem Stamm der Igbo geboren. Er studierte
am University College von Ibadan und lehrte seitdem als Professor an nigerianischen, englischen und amerikanischen Universitäten.
1958 erschien sein erster Roman ›Alles zerfällt‹, eines der wichtigsten Bücher des zwanzigsten Jahrhunderts. 2002 wurde
Achebe für sein politisches Engagement mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt, 2007 erhielt er den Man Booker
International Prize. Chinua Achebe starb 2013 in Boston.

Mehr über Chinua Achebe

Chinua Achebe
Foto: Beowulf SHEEHAN/PEN/Opale/Studio X

Kirsten Achenbach

Kirsten Achenbach hat Meeresbiologie studiert (in ihrer Diplomarbeit untersuchte sie das Lernverhalten von Kraken) und war im Anschluss als wissenschaftliche Reiseführerin in der Antarktis und Arktis tätig. Seit 2001 ist sie am MARUM_Forschungszentrum Ozeanränder an der Universität Bremen, wo sie seit Anfang 2005 hauptverantwortlich und immer wieder gern die beim »Blauen Telefon« eingehenden Fragen beantwortet.

Mehr über Kirsten Achenbach

Ruth Achlama

Ruth Achlama, 1945 in Deutschland geboren, studierte Jura, Judaistik und Bibliothekswissenschaft. Sie lebt seit 1974 In Israel und übersetzt seit dreißig Jahren hebräische Literatur ins Deutsche, darunter Werke von Amoz Oz, Abraham B. Jehoschua, Yoram Kaniuk und Meir Shalev. Sie lebt in Tel Aviv.

Mehr über Ruth Achlama

Herbert Achternbusch

Herbert Achternbusch, 1938 in München geboren, im Bayerischen Wald aufgewachsen, studierte Malerei an der Kunstakademie in Nürnberg und nahm diverse Gelegenheitsjobs an. 1969 erschien sein erster Roman, „Die Hülle“, 1974 sein erster Langfilm, „Das Andechser Gefühl“. Seine Arbeiten als Maler, Filmemacher und Schriftsteller sind Teile seines großen Lebensromans. Der preisgekrönte Universalkünstler wurde 2007/2008 mit der Ausstellung „Das Ich ist ein wildes Tier“ in der Münchner Monacensia geehrt.

Mehr über Herbert Achternbusch

Herbert Achternbusch
© Barbara Gass

Friedrich Ackermann

Juul Adam Petry

Juul Adam Petry, Jahrgang 2006, jagte mit seinen Freunden schon im Kleinkindalter mit Stöcken bewaffnet durch die Wälder. Dabei lernte er eine wichtige Lektion: Ein Krieger weiß auch, wann er sich zurückziehen muss. Wie bei einer guten Fußballmannschaft kann ein Sieg nur durch die richtige Mischung von Angriff und sicherer Deckung gelingen – eine Taktik, die er auch als begeisterter Spieler von Fortnite anwendet.

Mehr über Juul Adam Petry

Christian Adam

Christian Adam, Jahrgang 1966, studierte Germanistik und Publizistik an der FU Berlin. Danach arbeitete er als Lektor und Programmleiter in verschiedenen Sachbuchverlagen, 2003 promovierte er über den nationalsozialistischen Autor Wilfrid Bade. Seit 2007 ist Adam Sachgebietsleiter Publikationen in der Abteilung Bildung und Forschung des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen in Berlin.

Mehr über Christian Adam

Christian Adam
Foto: privat

Olivier Adam

OLIVIER ADAM
geboren 1974 in einem Vorort von Paris, schreibt Romane für Kinder und Erwachsene. Für seinen Roman »Am Ende des Winters« wurde er mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet.

Mehr über Olivier Adam

Caroline Adams Miller

Ergebnis 1 bis 50 von 12249
10 / 20 / 50
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 » »|
0 Artikel  0 €