Ergebnis einschränken


Alles zurücksetzen
Ergebnis 13271 bis 13320 von 13356
10 / 20 / 50

Gisa Margarete Zigan

Gisa Margarete Zigan studierte Publizistik, Germanistik und Anglistik und arbeitete an Universitäten und Schulen. Zahlreiche Veröffentlichungen, u. a. Jugendbücher, Krimis, Liebesgeschichten und viele Satiren. 1986 erhielt sie den Bertelsmann-Preis, 1992 den Literaturförderpreis Ruhrgebiet.

Mehr über Gisa Margarete Zigan

Anton C. Zijderveld

Marion Zimmer Bradley

Marion Zimmer Bradley, 1930 in Albany, New York geboren, erlangte als Autorin von Fantasyromanen Weltruhm. Besonders ihre Romane der Avalon-Tetralogie mit »Die Nebel von Avalon«, »Die Wälder von Albion«, »Die Herrin von Avalon« und »Die Priesterin von Avalon« wurden zur Lieblingslektüre für Generationen von Lesern. Marion Zimmer Bradley starb am 25. September 1999 in ihrem kalifornischen Wohnort Berkeley.

Mehr über Marion Zimmer Bradley

Marion Zimmer Bradley
© Jerry Bauer

Christian Zimmer

Christian Zimmer, geboren 1966 in Nordkirchen, studierte Design in Münster und arbeitet seit 1997 freiberuflich als Grafiker und Illustrator. Hauptsächlich zeichnet er für Kinderbuchverlage, was ihm sehr viel Freude bereitet.

Mehr über Christian Zimmer

Dieter Zimmer

Dieter Zimmer, Fernsehjournalist und Schriftsteller, wurde 1939 in Leipzig geboren. Er ist Autor zahlreicher Reportagen und Dokumentationen sowie einiger Romane. 1988 wurde er mit dem Adolf-Grimme-Preis mit Gold ausgezeichnet.

Mehr über Dieter Zimmer

Undine Zimmer

Undine Zimmer, geboren 1979, studierte in ihrer Heimatstadt Berlin Skandinavistik, Neuere Deutsche Literatur und Publizistik. Sie schrieb nach Stationen u.a. bei der »Zeit« und »AVIVA-Berlin« als freie Journalistin für verschiedene Publikationen. Für ihre Reportage »Meine Hartz-IV-Familie«, erschienen im »Zeit-Magazin«, war sie 2012 in der Kategorie Essay für den Henri-Nannen-Preis nominiert. Sie lebt in Berlin und Reutlingen.

Mehr über Undine Zimmer

Undine Zimmer
Foto: Andreas Labes

Walter Ch. Zimmerli

Antonie Zimmermann

Bernhard Zimmermann

Bernhard Zimmermann, geboren 1955, Studium an den Universitäten Konstanz und London, Promotion 1983, Habilitation für Klassische Philologie 1988.

Mehr über Bernhard Zimmermann

Clemens Zimmermann

Clemens Zimmermann, geboren 1951, studierte Neuere Geschichte, Politikwissenschaft und Germanistik in Tübingen, Freiburg und Heidelberg. Dr. phil., ab 1991 Hochschuldozent am Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte in Heidelberg, seit 2000 Professor für Kultur- und Mediengeschichte am Historischen Institut der Universität des Saarlandes.

Mehr über Clemens Zimmermann

Cornelius Zimmermann

Cornelius Zimmermann (Jahrgang 1978) ist in Südbaden geboren und aufgewachsen. Früh musste er erfahren, dass der Schwarzwald von Orks nur so wimmelt. Heute lebt und arbeitet er in Berlin, wo er sich den dunklen Mächten mit juristischen und politischen Mitteln entgegenstemmt.

Er sieht sich literarisch als Vertreter des rationalen Realismus, hält es aber für möglich, dass hinter seiner Tapete eine Kolonie mikroskopisch kleiner hochintelligenter Hamster haust, die Hebräisch mit brasilianischem Akzent sprechen und alle Günther heißen.

Mehr über Cornelius Zimmermann

Cornelius Zimmermann
(c) Milena Schlösser

Valija Zinck

Valija Zinck, 1976 in Ingolstadt geboren, arbeitete lange Zeit als Tanzpädagogin und freischaffende Choreografin, bevor sie das Schreiben für sich entdeckte. Nach ›Jakob und die Hempels unterm Sofa‹, ›Penelop und der funkenrote Zauber‹, das mehrfach ausgezeichnet wurde, und ›Drachenerwachen‹, ist ›Drachenleuchten‹ ihr vierter Kinderroman. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.


Literaturpreise und Auszeichnungen:


Penelop und der funkenrote Zauber
- Nominiert für den Zürcher Kinderbuchpreis
- Ulmer Unke 2017
- Goldener Bücherpirat 2018


Drachenerwachen
- Leipziger Lesekompass 2019


 

Mehr über Valija Zinck

Valija Zinck
Foto: Britt Schilling

Annette Zinkant

Annette Zinkant, geb. 1966, wuchs in der Provinz auf, bevor sie mit 19 in ihren Käfer stieg und nach Berlin fuhr. Dort studierte sie Politikwissenschaften, arbeitete als Journalistin für Zeitungen und Radio und machte ein Volontariat beim WDR, für den sie Dokumentarfilme drehte – politische Portraits sowie Milieustudien. Wie so viele Frauen verliebte auch sie sich ständig in den Falschen. Zurückblickend stellt sie heute fest: es lag nicht an ihr.
»Mr. Unentschieden« ist ihr erstes Buch.

Mehr über Annette Zinkant

Dorit Zinn

Dorit Zinn, 1940 in Dessau geboren, 1964 nach Westberlin geflohen, lebt heute in Darmstadt. Sie veröffentlichte Romane und Kurzgeschichten. Im Fischer Taschenbuch Verlag erschienen ihre Bücher ›Mein Sohn liebt Männer‹, ›Mit fünfzig küssen Männer anders‹ (Bd. 12939) und ›Küss keinen am Canale Grande‹.

Mehr über Dorit Zinn

Theodore Ziolkowski

Jack Zipes

Jack Zipes, Germanistik-Professor und Märchenforscher, wurde 1937 in New York geboren.

Mehr über Jack Zipes

Petra Zipfel

Petra Zipfel ist Designerin, überzeugte Yoga-Lehrende und Autorin mehrerer Yoga-Übungsbücher. Zuletzt erschienen von ihr zwei liebevoll und aufwendig gestaltete Ausmalbücher für Erwachsene »Meine wunderbare Yoga-Welt« und »Das große Sternzeichen-Ausmalbuch: Mit dem Universum im Einklang«. Nach siebenjährigem Aufenthalt auf den Kanarischen Inseln lebt und arbeitet sie heute in Schwerin.

Mehr über Petra Zipfel

Jörg Zipprick

Jörg Zipprick arbeitet seit 1991 als Journalist und Buchautor mit den Schwerpunkten Frankreich und Kulinarisches, u. a. für den »Stern«, »Beef!« und »Lufthansa magazine«. Sein Buch ›Südfrankreich. Küche und Kultur‹ wurde von einer internationalen Jury mit dem Gourmand Award 2005 als »Best French cuisine book in the world« ausgezeichnet. Jörg Zipprick lebt in einem Vorort südwestlich von Paris.

Mehr über Jörg Zipprick

Rolf Zitzelsperger

Slavoj Žižek

Slavoj Žižek, geboren 1949, ist Philosoph, Psychoanalytiker und Kulturkritiker. Er lehrt Philosophie an der Universität von Ljubljana in Slowenien und an der European Graduate School in Saas-Fee und ist derzeit International Director am Birkbeck Institute for the Humanities in London. Seine zahlreichen Bücher sind in über 20 Sprachen übersetzt. Im S. Fischer Verlag sind zuletzt erschienen »Absoluter Gegenstoß. Versuch einer Neubegründung des dialektischen Materialismus« (2016), »Ärger im Paradies. Vom Ende der Geschichte zum Ende des Kapitalismus« (2015), »Was ist ein Ereignis?« (2014) und »Das Jahr der gefährlichen Träume« (2013).

Mehr über Slavoj Žižek

Slavoj Žižek
© Christian Sinibaldi / eyevine / laif

Joseph Zoderer

Joseph Zoderer wurde in Meran geboren und lebt als freier Autor im Pustertal, Südtirol. Sein Werk wurde mit internationalen Preisen ausgezeichnet. 2001 erhielt er die Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung in Weimar, 2003 den Hermann-Lenz-Preis und 2005 den Walther von der Vogelweide-Preis.

Mehr über Joseph Zoderer

Adelheid Zöfel

Adelheid Zöfel lebt und übersetzt in Freiburg im Breisgau. Zu den von ihr übersetzten Autoren gehören u.a. Marisha Pessl, Chuck Klosterman, Bill Clegg, David Gilmour, Janice Deaner und Louise Erdrich.

Mehr über Adelheid Zöfel

Danah Zohar

Danah Zohar, geboren und aufgewachsen in den USA. Studium der Physik und Philosophie am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Weiterführendes Studium der Philosophie und Theologie in Harvard bei Erik Erikson. Danah Zohar lehrt an der Oxford Brookes University.Sie ist u.a. Autorin der Bücher "The Quantum Self", "The Quantum Society", "Who`s Afraid of Schrodinger`s Cat?" und "ReWiring The Corporate Brain:Using the New Science to Rethink How We Structure and Lead Organizations".

Mehr über Danah Zohar

Émile Zola

Emile Zola (1840-1902), Sohn eines aus Italien stammenden Ingenieurs, verbrachte seine Kindheit und Jugend in Aix-en-Provence. Mit 18 Jahren ging er nach Paris, arbeitete im Verlag Hachette. 1964 erscheint sein erstes Buch »Contes à Nion«. Der große Roman-Zyklus »Rougon-Macquart«, zu dem auch »Das Paradies der Damen« gehört, umfaßt 20, jeweils in sich geschlossene Bände, ein Kolossalgemälde der französischen Gesellschaft unter dem Zweiten Kaiserreich.

Mehr über Émile Zola

Elisabeth Zöller

Elisabeth Zöller ist eine der bekanntesten und erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen Deutschlands. Ihr Roman ›Schwarzer, Wolf, Skin‹ erregte großes Aufsehen. Für ihr Buch ›Anna rennt‹ erhielt sie den Katholischen Jugendbuchpreis, für ›Anton oder Die Zeit des unwerten Lebens‹ den Gustav-Heinemann-Friedenspreis. Für ihr Engagement gegen Gewalt wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrer Familie in Münster.

Literaturpreise:

Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher 2005
Bundesverdienstkreuz 2007

Mehr über Elisabeth Zöller

Elisabeth Zöller
© Susanne Schleyer
Ergebnis 13271 bis 13320 von 13356
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €