Ergebnis einschränken


Alles zurücksetzen
Ergebnis 321 bis 340 von 13358
10 / 20 / 50

Claudio Arrau

Der aus Chile stammende Claudio Arrau (1903–1991) gehörte zu den ganz großen Pianisten des 20. Jahrhunderts. Schon mit fünf Jahren gab das Wunderkind in seiner Vaterstadt Chilán sein erstes Konzert mit Werken von Mozart und Beethoven. Mit acht bekam er ein Stipendium und ging mit seiner früh verwitweten Mutter und seinen Geschwistern nach Berlin, wo er von dem berühmten Klavier-Pädagogen und Liszt-Schüler Martin Krause unterrichtet wurde. Als sein Lehrer 1918 starb, brach für den jungen Arrau die Welt zusammen. Erst als er, nach schweren Jahren und einer erfolglosen Konzerttournee in den USA auf dem Tiefpunkt angelangt, sich einer Psychoanalyse unterzog, fand er den Weg zu sich selbst und zu seiner künstlerischen Berufung. Er wuchs über sein früheres Virtuosentum hinaus und erreichte die Reife und Verinnerlichung, die seine Wiedergabe der Klavierwerke von Schumann, Schubert, Beethoven, Chopin, Brahms und Liszt so unverwechselbar machten.

Mehr über Claudio Arrau

Mel Arrighi

Mel Arrighi (1933–1986) war ein amerikanischer Autor und Dramatiker.

Mehr über Mel Arrighi

Silvia Arroyo Camejo

Silvia Arroyo Camejo, 1986 in Berlin geboren, legte 2005 am Canisius-Kolleg ihr Abitur ab. Seit Oktober desselben Jahres studiert sie an der Humboldt-Universität Berlin im Studiengang Bachelor of Science Physik. Vor allem interessiert sie sich für die Gebiete der Modernen Physik, insbesondere für die Quantenfeldtheorie und die allgemeine Relativitätstheorie.

Mehr über Silvia Arroyo Camejo

Silvia Arroyo Camejo
Foto: Martin Pudenz

Pasang Yonten Arya

Frank Asch

Frank Asch wurde 1946 in Sommervile, USA, geboren. Er hat schon mehr als 60 Kinderbücher geschrieben. Heute lebt er mit seiner Frau und seinem Hund in Vermont.

Mehr über Frank Asch

Ergebnis 321 bis 340 von 13358
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €