Ergebnis einschränken


Alles zurücksetzen
Ergebnis 1151 bis 1200 von 13408
10 / 20 / 50

Frank Böhmert

Frank Böhmert, Jahrgang 1962, wurde hauptsächlich durch seine Mitarbeit an der Perry Rhodan-Serie bekannt und lebt als Autor und Übersetzer in Berlin. Er hat Autoren wie Philip K. Dick, James Tiptree jr. und Daryl Gregory ins Deutsche gebracht.

Mehr über Frank Böhmert

Maja Bohn

Maja Bohn, in Rostock geboren, absolvierte nach einer abgebrochenen Tanzausbildung eine Buchhändlerlehre und arbeitete danach einige Jahre im Verlagswesen in Berlin. Mitte der neunziger Jahre begann sie ihr Studium an der Kunsthochschule Berlin Weißensee. Seit dem Abschluss arbeitet sie als Illustratorin und Autorin für Kinder- und Schulbücher.

Mehr über Maja Bohn

Klaus E. Bohnenkamp

Brigitte Bohnhorst

Brigitte Bohnhorst, Autorin, wurde 1948 in Bremerhaven geboren.

Mehr über Brigitte Bohnhorst

Reinhild Böhnke

Reinhild Böhnke
Foto: Gaby Waldek

Kirsten Boie

Kirsten Boie wurde 1950 in Hamburg geboren, wo sie noch heute lebt. Sie studierte Deutsch und Englisch, promovierte in Literaturwissenschaften und war Lehrerin, bevor sie für Kinder und Jugendliche zu schreiben begann. Sie zählt zu den renommiertesten Autorinnen des modernen Kinder- und Jugendromans und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Großen Preis der Akademie Volkach und dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für ihr Gesamtwerk.

Mehr über Kirsten Boie

Kirsten Boie
Foto: Ute Karen Seggelke

Pierre Boileau

Pierre Boileau (1906–1989) war ein französischer Autor. Neben seiner Arbeit als Sozialarbeiter schrieb er mehrere Romane um den Meisterdetektiv André Brunel. Später verfasste er mit Thomas Narcejac psychologische Kriminalromane. ›D'entre les morts‹ von 1954 diente als Vorlage für Alfred Hitchcocks Film ›Vertigo – Aus dem Reich der Toten‹.

Mehr über Pierre Boileau

Arrigo Boito

Arrigo Boito (1842–1918) war ein italienischer Komponist, Schriftsteller und Librettist.

Mehr über Arrigo Boito

Martin Bojowald

Martin Bojowald, geboren 1973, hat nach dem Studium am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in Potsdam gearbeitet und ist nun Associate Professor an der Penn State University in den Vereinigten Staaten. Über seine Forschungen auf dem Gebiet der Schleifen-Quantengravitation und der Kosmologie wurde in der internationalen Fachpresse wie New Scientist, Scientific American, Bild der Wissenschaft oder Nature berichtet.

Mehr über Martin Bojowald

Martin Bojowald
Foto: Silke Weinsheimer

Roberto Bolaño

Roberto Bolaño ist eine der großen Entdeckungen der Weltliteratur; seine Romane verweben »schlechterdings alles Essentielle der vergangenen Jahrtausende« (Die Zeit). Roberto Bolaño wurde 1953 in Santiago de Chile geboren, lebte in seiner Jugend lange in Mexiko-Stadt und siedelte später mit seiner Familie nach Spanien um. Dort starb er 2003, im vergeblichen Warten auf eine Lebertransplantation, als er gerade an seinem Meisterwerk »2666‹«arbeitete.
In der Werkausgabe von Roberto Bolaño sind im Fischer Taschenbuch bisher folgende Titel erschienen: »Stern in der Ferne«, »Die Naziliteratur in Amerika«, »2666«, »Amuleto«, »Das dritte Reich«, »Lumpenroman«, »Der unerträgliche Gaucho«, »Die wilden Detektive« und »Telefongespräche«. Im S. Fischer Verlag erschien 2018 erstmals auf Deutsch der Roman »Der Geist der Science-Fiction«.

Mehr über Roberto Bolaño

Roberto Bolaño
© Daniel Mordzinski

Klaus Böldl

Klaus Böldl, geboren 1964 in Passau, debütierte 1997 mit dem Roman ›Studie in Kristallbildung‹. Seither erschienen die Erzählung ›Südlich von Abisko‹, das poetische Reisebuch ›Die fernen Inseln‹, sein Buch über Passau ›Drei Flüsse‹ und die Romane ›Der nächtliche Lehrer‹ und ›Der Atem der Vögel‹. Für sein literarisches Werk wurde Klaus Böldl mit dem Tukan-Preis, dem Brüder-Grimm-Preis, dem Hermann-Hesse-Literaturpreis sowie dem Friedrich-Hebbel-Preis ausgezeichnet. Er lehrt mittelalterliche skandinavische Literatur an der Universität Kiel.

Literaturpreise:

Friedrich-Hebbel-Preis 2013

Mehr über Klaus Böldl

Klaus Böldl
Foto: Thorsten Greve

Ingeborg Boleloucky-Bolen

Dermot Bolger

Dermot Bolger wurde 1959 in Dublin geboren. Er veröffentlichte zahlreiche Dramen, u.a. In High Germany, Gedichte und bisher sechs Romane. Auf deutsch erschien 1996 Journey Home (Rotbuch). Der Autor ist Herausgeber des Picador Book of Contemporary Irish Fiction.

Mehr über Dermot Bolger

Devorah Boliver Boehm

Monika Boll

Dr. Monika Boll ist Philosophin, Publizistin und Kuratorin. Für das Jüdische Museum Frankfurt kuratierte sie die Ausstellungen »Die Frankfurter Schule und Frankfurt. Eine Rückkehr nach Deutschland« (2009) und »Für Marcel Reich-Ranicki« (2010). Veröffentlichungen u.a. Nachtprogramm. Intellektuelle Gründungsdebatten in der frühen Bundesrepublik (2004); Zur Kritik des naturalistischen Humanismus. Der Verfall des Politischen bei Hannah Arendt (1997).

Mehr über Monika Boll

Edmund Blair Bolles

Edmund Blair Bolles lebt als freier Autor und Journalist in New York. Eiszeit ist seine erste Buchveröffentlichung in deutscher Sprache.

Mehr über Edmund Blair Bolles

Clemens Bollinger

Clemens Bollinger, geboren 1955, Volljurist mit Schwerpunkt Medienrecht, war nach einem Volontariat beim ›Wiesbadener Kurier‹ politischer Redakteur beim ›Kölner Stadt-Anzeiger‹ und stellvertretender Leiter Innenpolitik bei der ›WELT‹. 1992 ging er als Pressesprecher zur neugegründeten DFS Deutsche Flugsicherung GmbH und verantwortete Aufbau und Leitung der Unternehmenskommunikation. 2000 gründete der erfahrene Flieger ›Daedalus Communications‹, eine auf Luftfahrtthemen spezialisierte Agentur.

Mehr über Clemens Bollinger

Carol Bolt

Carol Bolt, geboren 1963 in Pittsburgh, lebt und arbeitet als Malerin und Bildhauerin in Seattle. Ihr Orakel-Buch »Das Buch der Antworten« ist seit vielen Jahren ein Bestseller.

Mehr über Carol Bolt

Dominique Bona

Dominique Bona, Jahrgang 1953, Literaturwissenschaftlerin und Journalistin, ist Autorin zweier Romane und einer großen Biographie über Romain Gary/Emile Ajar. Ihre Werke wurden mit mehreren Preisen bedacht.

Literaturpreise:

Prix Renaudot 1998

Mehr über Dominique Bona

Linda Bondestam

Linda Bondestam, 1977 geboren, studierte Illustration an der Kingston Universität in London. Überall auf der Welt nahm sie mit ihren Arbeiten an Ausstellungen teil. Sie wurde für ihre Kunst mehrfach ausgezeichnet. Ihre Bilderbücher sind in mehrere Sprachen übersetzt. Unter anderem war sie nominiert für den Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis.

Literaturpreise:

Finlandia Junior Prize für ›Graugrau und Fünkchen‹

Mehr über Linda Bondestam

Linda Bondestam
Foto: Cata Portin

Florencia Bonelli

Florencia Bonelli wurde 1971 im argentinischen Córdoba geboren. Seit 1997 widmet sie sich dem Schreiben. Sie ist Argentiniens erfolgreichste Autorin für Frauenromane. Mit »Dem Winde versprochen« hatte sie ihren internationalen Durchbruch. Die Autorin lebte in Italien, England und Belgien. 2004 kehrte sie gemeinsam mit ihrem Mann zurück nach Argentinien, seit 2013 lebt sie in der Schweiz. Bei FISCHER Taschenbuch sind die Romane »Dem Winde versprochen« (Bd. 18211), »Dem Sturm entgegen« (Bd. 18212) und »Was deine Augen sagen« (Bd. 18213) erschienen.

Mehr über Florencia Bonelli

Florencia Bonelli
Foto: Alejandra López

John und Emery Bonett

John und Emery Bonett, eigentlich John Hubert Arthur Coulson (1906–1989) und Felicity Winifred Carter Coulson (1906–1995), wurden mit ihren Mystery- und Detektivgeschichten bekannt. Beide hatten sich in einem Spanisch-Kurs kennengelernt und veröffentlichten in gemeinsamer und auch alleiniger Arbeit Detektivgeschichten, Kurzgeschichten und Drehbücher.

Mehr über John und Emery Bonett

Jörg Bong

Jörg Bong
Foto: Jürgen Bauer

Ralf Bongartz

Ralf Bongartz wurde 1962 in Bonn geboren. Er hat Verwaltungswissenschaften Fachrichtung Polizei mit den Schwerpunkten Kriminalistik, Kriminologie, Strafrecht und Psychologie studiert. 20 Jahre lang war er bei der Polizei Nordrhein-Westfalen und dort als Kriminalhauptkommissar zuständig für die Aufklärung von Sexualstraftaten, Tötungsdelikten und Rechtsextremismus. Gleichzeitig machte er eine Ausbildung in klassischer Pantomime und Schauspiel und war 13 Jahre auf der Bühne tätig. Seit 1999 arbeitet Ralf Bongartz als Trainer für Konfliktmanagement und Körpersprache. Er berät und unterrichtet u.a. in Schulen, Gefängnissen, bei der Polizei und in Unternehmen.

Mehr über Ralf Bongartz

Ralf Bongartz
Foto: (c) Lena Böhm

Rolf Bongs

Rolf Bongs, geboren 1907 in Düsseldorf, studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Philosophie in München, Berlin und Marburg; Dr. phil.; kaufmännischer Angestellter, wissenschaftliche Hilfskraft, schließlich Bibliotheksdienst; Soldat im Zweiten Weltkrieg; anschließend Journalist und Kritiker in Düsseldorf, ab 1955 freier Autor; 1971 Gastprofessor in Amherst/Mass. Lyriker, Essayist und Erzähler. Mehrere Auszeichnungen. Rolf Bongs starb 1981 in Düsseldorf.

Mehr über Rolf Bongs

Mirko Bonné

Mirko Bonné, geboren 1965 in Tegernsee, lebt in Hamburg. Neben Übersetzungen von u. a. Sherwood Anderson, Robert Creeley, E. E. Cummings, Emily Dickinson, John Keats und William Butler Yeats veröffentlichte er bislang fünf Romane und fünf Gedichtbände sowie Aufsätze und Reisejournale. Für sein Werk wurde Mirko Bonné vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Ernst Willner-Preis (2002), dem Prix Relay du Roman d’Evasion (2008) und dem Marie Luise Kaschnitz-Preis (2010).

Mehr über Mirko Bonné

Mirko Bonné
Foto: Philippe Matsas
Ergebnis 1151 bis 1200 von 13408
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €