Ergebnis einschränken


Alles zurücksetzen
Ergebnis 12901 bis 12950 von 13505
10 / 20 / 50

Tracey West

Tracey West ist Kinder- und Jugendbuchautorin und lebt mit ihrem Mann, drei Stiefkindern und zahlreichen Haustieren in New York.

Mehr über Tracey West

Günther Westenberger

Günther Westenberger, 1958 in Mainz geboren und dort aufgewachsen, studierte Musikpädagogik, Komposition und Flöte an den Musikhochschulen Frankfurt am Main und in Stuttgart. Er ist Soloflötist im Staatsorchester Braunschweig.

Mehr über Günther Westenberger

Scott Westerfeld

Scott Westerfeld wurde in Texas, USA, geboren. Er studierte Japanisch, Spanisch und Latein und arbeitete unter anderem als Lehrer, Redakteur und Software-Designer. Seit einigen Jahren lebt er abwechselnd in Sydney und New York City und schreibt mit großem Erfolg Romane für Jugendliche und Erwachsene.

Mehr über Scott Westerfeld

Scott Westerfeld
Foto: Anna Fischer

Donald E. Westlake

Donald E. Westlake, geboren 1933, schreibt seit 50 Jahren Romane, viele davon unter Pseudonym. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. erhielt er eine Oscar-Nominierung.

Mehr über Donald E. Westlake

Catharina Westphal

Catharina Westphal studierte Design mit Schwerpunkt Illustration und widmet sich ganz der Illustration von Kinderbüchern. Sie lebt mit ihrer Familie in Münster.

Mehr über Catharina Westphal

Catharina Westphal

Catharina Westphal studierte Design mit Schwerpunkt Illustration und widmet sich ganz der Illustration von Kinderbüchern. Sie lebt mit ihrer Familie in Münster.

Mehr über Catharina Westphal

Catharina Westphal
Foto: © Mareike Siepmann

Wolfram Wette

Wolfram Wette, geboren 1940, Dr. phil., Historiker und freier Autor, 1971-1995 am Militärgeschichtlichen Forschungsamt (MGFA) in Freiburg i.Br.; Mitbegründer der Historischen Friedensforschung; seit 1998 apl. Professor an der Universität Freiburg; Ehrenprofessur an der russischen Universität Lipezk.
In der "Schwarzen Reihe": Der deutsche Überfall auf die Sowjetunion 1941 (als Mithrsg. zus. mit G. R. Ueberschär, Bd. 4437); Stalingrad (als Mithrsg. zus. mit G.- R. Ueberschär, Bd. 11097); Retter in Uniform. Handlungsspielräume im Vernichtungskrieg der Wehrmacht (als Hrsg., Bd. 15221); Zivilcourage. Empörte, Helfer und Retter aus Wehrmacht, Polizei und SS (als Hrsg., Bd. 15852); Die Wehrmacht. Feindbilder, Vernichtungskrieg, Legenden (als Autor, Bd. 15645); Militarismus in Deutschland. Geschichte einer kriegerischen Kultur (als Autor, Bd. 18149).

Mehr über Wolfram Wette

Wolfram Wette
© 2001 Wolfram Wette

Peter Wettmann-Jungblut

Juliane Wetzel

uliane Wetzel, geboren 1957, studierte Geschichte und Kunstgeschichte in München; 1987 Promotion. Von 1987 bis Anfang 1991 Mitarbeiterin am Institut für Zeitgeschichte, München, seitdem wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Antisemitismusforschung, TU, Berlin. Veröffentlichungen zur jüdischen Verfolgungs- und Nachkriegsgeschichte sowie zum Rechtsextremismus und zum Antisemitismus.

Mehr über Juliane Wetzel

Maike Wetzel

Maike Wetzel
geboren 1974, lebt als freie Schriftstellerin und Drehbuchautorin in Berlin und im Rhein-Main-Gebiet.
Maike Wetzel studierte an der Münchner Filmhochschule und in Großbritannien. Als Filmemacherin realisierte sie Kurzfilme, Dokumentation und Reportagen.
Neben zahlreichen literarischen Veröffentlichungen in Anthologien und weiteren Medien verfasst Maike Wetzel auch journalistische Texte, die u.a. in Die Zeit, Frankfurter Allgemeine Zeitung und in Zeitschriften erschienen.

Literaturpreise:

Preise und Auszeichnungen (Auswahl):

- Gerhard-Beier-Preis (2006)
- Stipendium der Akademie der Künste in Berlin für die Villa Serpentara in Olevano Romano, Italien (2006)
- Stipendium des Auswärtigen Amtes für die Villa Aurora, Los Angeles (2005)
- Arno-Schmidt-Stipendium für den hochbegabten schriftstellerischen Nachwuchs (2000)
- Bayerischer Staatsförderpreis für Literatur (2000)
- Aufenthaltsstipendium des Literarischen Colloquiums Berlin (2000)
- Allegra-Wettbewerb 1. Platz (2000)
- Drehbuchpreis der Bayerischen Theaterakademie (2000)
- Klagenfurter Literaturkurs beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb (1998)
- Bettina-von-Arnim-Wettbewerb (1997)
- Junges Literaturforum Hessen-Thüringen des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (1995)

Mehr über Maike Wetzel

Karl-Ludwig Wetzig

Odile Weulersse

Odile Weulersse, 1938 geboren, studierte Politische Wissenschaften und Geschichte und wurde Dozentin an der Sorbonne. Sie lehrte dort u.a. auch Filmwissenschaften und verfasste Drehbücher für Film und Fernsehen. Seit 1982 ist sie als erfolgreiche Autorin von Jugend- und historischen Romanen bekannt geworden. Sie lebt in Paris.

Mehr über Odile Weulersse

Iris Wewer

Iris Wewer, geboren in Cuxhaven, lebte als Kind zwei Jahre in Liberia und war als Austauschschülerin in den USA. In Mainz bzw. Wiesbaden studierte sie Englisch, Politikwissenschaften und Kommunikationsdesign. Als Illustratorin  arbeitete sie überwiegend im Bereich Elektronisches Lernen für Kinder und Erwachsene. Zwei von ihr gestaltete Lernspiele erhielten den 1. Deutschen Bildungssoftwarepreis "Digita" bzw. die "Goldene Gigamaus" von ELTERN for family. 2009 erschien ihr erstes eigenes Bilderbuch.

Mehr über Iris Wewer

Michael Wexler

Michael Wexler wurde 1970 am Abgabetag der Steuererklärung geboren und daher schon in jungen Jahren abgeschrieben. Allen Widrigkeiten zum Trotz gedieh er im bürgerlichen Vorort Highland Park, New Jersey. Als die Suche nach Ruhm und Reichtum sich als für die Glücksgewinnung nebensächlich herausstellte, verlegte er sich auf das Erträumen von Phantasiewelten – und seither haust er dort.

Mehr über Michael Wexler

Florian Felix Weyh

Suzanne Weyn

Suzanne Weyn ist in Williston Park, New York aufgewachsen. Schon als Kind hat sie sich fürs Lesen und fürs Theater begeistert. Heute lebt sie mit ihrer Familie in einem zweihundert Jahre alten Haus im Bundesstaat New York. Suzanne Weyn hat in den USA bereits mehrere Romane für Jugendliche veröffentlicht.

Mehr über Suzanne Weyn

Irmgard Weyrather

Irmgard Weyrather, geboren 1953 in Düsseldorf, studierte Soziologie an der Freien Universität Berlin; ab 1979 wissenschaftliche Mitarbeiterin in historischen und soziologischen Forschungsprojekten; 1990 Promotion zum Dr. phil. in Soziologie. Zahlreiche Veröffentlichungen.

Mehr über Irmgard Weyrather

Peter Whalley

Peter Whalley schrieb die Kriminalromane ›Mörderstund hat Gold im Mund‹ (engl. Titel ›Crooks‹) und ›Liebesgrüße aus dem Sarg‹ (›Post Mortem‹).

Mehr über Peter Whalley

Thomas Wheeler

Thomas Wheeler ist Autor, Produzent und Drehbuchautor, unter anderem von »Der gestiefelte Kater« und »Lego Ninjago Movie«. Gemeinsam mit Frank Miller verantwortet er die Produktion der Netflix-Serie »Cursed«, nach der Vorlage dieses Buches.

Mehr über Thomas Wheeler

Thomas Wheeler
© Matt Mindlin

Susan Whitcher

Susan Whitcher wurde in Tokio als Tochter eines anglo-chinesischen Geschäftsmanns und einer amerikanischen Künstlerin geboren und wuchs in Neuengland auf. In London studierte sie Kunstgeschichte. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Oregon.

Mehr über Susan Whitcher

Hayden White

Hayden White, 1928-2018, war emeritierter Professor für Geschichte des Bewusstseins an der Universität von California, Santa Cruz, und für Vergleichende Literaturwissenschaften an der Universität Stanford.

Mehr über Hayden White

Lionel White

Lionel White (1905–1985) war ein US-amerikanischer Journalist und Autor. Er arbeitete auch unter dem Pseudonym L. W. Blanco. White war zunächst Polizeireporter, bis er sich erfolgreich dem Verfassen von Kriminalgeschichten widmete. Einige seiner Werke wurden verfilmt, darunter ›The Snatchers‹, das unter dem Titel ›The Night of the Following Day‹ mit Marlon Brando in der Hauptrolle in die Kinos kam.

Mehr über Lionel White

Patrick White

Patrick White, der 1912 in London als Sohn eines australischen Schafzüchters geboren wurde, wuchs in Sydney auf und kam als Dreizehnjähriger nach England aufs College. Nach dem Studium der französischen und deutschen Literatur in Cambridge (1932–1935) lebte er einige Jahre in London und verbrachte längere Zeit auf Reisen in Europa und Amerika. Am Zweiten Weltkrieg nahm er als Nachrichtenoffizier in der Royal Air Force im Nahen Osten und in Griechenland teil. 1948 kehrte er endgültig nach Australien zurück. Er starb 1990 in Sydney.
Patrick White hat Gedichte, zahlreiche große Romane, u. a. ›Zur Ruhe kam der Baum des Menschen nie‹ (1956), ›Der Maler‹ (1970), ›Im Auge des Sturms‹ (1973) sowie Short Stories, Dramen und ein autobiographisches Buch geschrieben. Für sein umfangreiches schriftstellerisches Werk wurde er mit zahlreichen literarischen Preisen ausgezeichnet; 1973 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur verliehen.

Mehr über Patrick White

Colson Whitehead

Colson Whitehead, geboren 1969 in New York, studierte in Harvard und arbeitete als Journalist und Fernsehkritiker. Für seinen Roman »Underground Railroad« wurde er mit dem National Book Award 2016 und dem Pulitzer-Preis 2017 ausgezeichnet. Sein Roman »Die Nickel Boys« (2019) erhielt 2020 ebenfalls den Pulitzer-Preis. Colson Whitehead lebt in Brooklyn.


Im Fischer Taschenbuch Verlag liegen außerdem vor: »Der Koloß von New York«, »Apex«, »Der letzte Sommer auf Long Island« und »Zone One«.

Mehr über Colson Whitehead

Lucie Whitehouse

Lucie Whitehouse wurde 1975 in den Cotswolds geboren und wuchs bei Stratford-on-Avon auf. Sie studierte Altphilologie in Oxford und gab die dortige Universitätszeitung heraus. Zuerst journalistisch tätig, wechselte sie in die Verlagswelt und arbeitete als Literaturagentin in London.

Mehr über Lucie Whitehouse

Lucie Whitehouse
Foto: Jörg Steinmetz

Phyllis A. Whitney

Phyllis Ayame Whitney (1903–2008) war eine US-amerikanische Krimi-Autorin. Nachdem sie in frühen Jahren unter anderem als Verkäuferin, Bibliothekarin und Zeitungsredakteurin gearbeitet hatte, lehrte sie von 1947–1958 an der New York University das Schreiben von Kinderbüchern. Whitney selbst schrieb sowohl für Erwachsene als auch für Jugendliche. Insgesamt verfasste sie mehr als 70 Romane. Für ihre Werke erhielt sie mehrere Auszeichnungen und wurde 1975 zur Präsidentin des Verbandes Mystery Writers of America gewählt, der ihr im Jahr 1988 auch den Grand Master Award als Auszeichnung für ihr Lebenswerk verlieh.

Mehr über Phyllis A. Whitney

Ian Whybrow

Ian Whybrow, geboren 1941, veröffentlichte sein erstes Buch 1989 in England. Seitdem hat er mit großem Erfolg mehr als hundert Kinderbücher geschrieben, die in über 25 Sprachen übersetzt und in 28 Ländern veröffentlicht wurden.

Mehr über Ian Whybrow

Ian Whybrow
Foto: privat

Christopher Whyte

Christopher Whyte, geboren 1952 in Glasgow, studierte von 1973 bis 1985 in Italien. Heute lebt er in Edinburgh und lehrt an der Glasgow University schottische Literatur. ›Die stumme Sängerin‹ ist sein erster auf Deutsch vorliegender Roman.

Mehr über Christopher Whyte

Henriette Wich

Henriette Wich wurde 1970 in Landshut geboren. Sie studierte Germanistik und Philosophie in Regensburg und arbeitete danach als Lektorin in verschiedenen Kinderbuchverlagen. Seit 2000 schreibt sie selber Bücher, unter anderem ist sie eine der Autorinnen der Bestsellerserie ›Die drei!!!‹. Henriette Wich lebt und arbeitet in München.

Mehr über Henriette Wich

Henriette Wich
Foto: Thomas Dashuber
Ergebnis 12901 bis 12950 von 13505
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €