Ergebnis einschränken


Alles zurücksetzen
Ergebnis 1301 bis 1350 von 13408
10 / 20 / 50

Scott Bradfield

Scott Bradfield, 1955 in Kalifornien geboren, studierte amerikanische Literatur in Irvine, California. Gleich nach dem Erscheinen von ›The History of Luminous Motion‹ (dt. ›Die Geschichte der leuchtenden Bewegung‹) wurden die elektrisierende Beschreibungskunst und die poetische Intensität seines Debüts gefeiert. Er unterrichtete amerikanische Literatur und kreatives Schreiben an der University of Storrs. Heute lebt Bradfield in London und ist Autor zahlreicher Bücher. 

Mehr über Scott Bradfield

Scott Bradfield

Scott Bradfield, 1955 in Kalifornien geboren, studierte amerikanische Literatur in Irvine, California. Gleich nach dem Erscheinen von ›The History of Luminous Motion‹ (dt. ›Die Geschichte der leuchtenden Bewegung‹) wurden die elektrisierende Beschreibungskunst und die poetische Intensität seines Debüts gefeiert. Er unterrichtete amerikanische Literatur und kreatives Schreiben an der University of Storrs. Heute lebt Bradfield in London und ist Autor zahlreicher Bücher. 

Mehr über Scott Bradfield

Ernle Bradford

Ernle Bradford (1922–1986) war ein englischer Schriftsteller und Historiker.

Mehr über Ernle Bradford

Richard Bradford

Richard Bradford (1932–2002) war ein amerikanischer Autor.

Mehr über Richard Bradford

Sarah Bradford

Sarah Bradford ist Historikerin und anerkannte Biographin berühmter Persönlichkeiten wie Cesare Borgia, Disraeli, Fürstin Gracia Patricia, Georg VI. und Elisabeth II.

Literaturpreise:

1982 "Book of the Year"-Preis der New York Times für "Disraeli".

Mehr über Sarah Bradford

Joan Brady

Joan Brady, 1939 in San Francisco geboren, wuchs in Berkeley auf. Von 1955 an tanzte sie im San Francisco Ballett und wechselte im Jahre 1960 zum New York City Ballett, um danach ihren Abschluss an der Columbia University in Philosophie zu machen.1963 heiratete sie den Schriftsteller Dexter Masters. Ein Jahr später zog die Familie nach England. Für ihr Buch ›Theory of War‹ erhielt sie als erste und einzige Amerikanerin den englischen Whitbread Book of the Year Award. Joan Brady lebt in Oxford.

Mehr über Joan Brady

Joan Brady
Foto: Michael Trevillion

Liz Brady

Liz Brady erwarb ihren Ph.D. an der University of London zu Virginia Woolf und war zwanzig Jahre lang Lektorin. Augenblicklich arbeitet sie an ihrem nächsten Jane Yeats-Roman und an einem Sachbuch über Schriftstellerinnen und Alkohol. Außer der Tatsache, dass beide in Toronto leben, verweigert Liz Brady jede weiteren Auskünfte darüber, welche Eigenschaften sie mit ihrer Detektivin gemeinsam hat.

Mehr über Liz Brady

Axel Braig

Axel Braig, Jahrgang 1951, im Erstberuf Musiker. Ab 1976 studierte er Medizin und war von 1986 bis 2001 niedergelassener Hausarzt in Tübingen, seitdem freier Autor. Braig ist verheiratet und hat drei erwachsene Töchter. Im Fischer Taschenbuch Verlag sind bisher erschienen: »Die Kunst, weniger zu arbeiten« (zus. mit Ulrich Renz; Bd. 15651) und »Das Buch der Tugendlosigkeit« (Bd. 15894).

Mehr über Axel Braig

Doesjka Bramlage

Doesjka Bramlage
wurde 1963 in Amsterdam geboren, studierte Kunst und arbeitet seit 1985 als selbstständige Illustratorin.

Mehr über Doesjka Bramlage

Christianna Brand

Christianna Brand, eigentlich Mary Christianna Milne Lewis (1907–1988), war eine britische Schriftstellerin, die vor allem durch ihre Kriminalromane bekannt wurde. Ihre ersten Lebensjahre verbrachte sie in Indien, bis sie nach England übersiedelte und den Chirurgen Roland Lewis heiratete. Sie arbeitete zunächst als Erzieherin, Verkäuferin und Sekretärin, bis sie dann mit der Schriftstellerei begann. Ihr erster Kriminalroman ›Death in High Heels‹ erschien 1941. Ihr Werk ›Green for Danger‹ wurde 1946 mit Alastair Sim in der Hauptrolle verfilmt. Ferner schrieb Brand einige Kinderbücher und erhielt mehrere Auszeichnungen. ›Green for Danger‹ wurde im Jahre 2000 von der Independent Mystery Booksellers Association in die Liste der 100 beliebtesten Kriminalromane des 20. Jahrhunderts aufgenommen.

Mehr über Christianna Brand

Bernard Brandchaft

Paul Brandenburg

Dr. med. Paul Brandenburg, geb. 1978, ist selbständiger Facharzt. Er hat Humanmedizin in Berlin studiert und war an Kliniken in der Schweiz und in Deutschland tätig. Seit 2011 arbeitet er als Honorararzt, vorwiegend in der Notfallmedizin. Das Krankenhaussystem hat er verlassen, weil es ihm zu wenig patienten- und mitarbeiterorientiert ist.

Mehr über Paul Brandenburg

Paul Brandenburg
Foto: Benno Kraehahn

Elfi Brandenburger

Vera Brandes

Vera Brandes, geb. 1956 in Köln, arbeitet auf den Gebieten der Musikwirkung und Medienentwicklung für den Gesundheitsbereich. Sie organisiert Forschungsprojekte und Kongresse und leitet Studien im Bereich der Musik- und Medienpsychologie.

Mehr über Vera Brandes

Julika Brandestini

Martina Brandl

Martina Brandl, Komikerin und Sängerin, trat zunächst als musikalischer Gast auf Lesebühnen auf und schrieb dann selbst Kurzgeschichten. Ihre Romane ›Halbnackte Bauarbeiter‹, ›Glatte runde Dinger‹ und ›Schwarze Orangen‹ sind Bestseller. Seit 1995 tourt sie mit ihren Programmen in ganz Deutschland, tritt im Fernsehen auf und spricht die Kanzlerinnen-Soap ›Angie und die Westerwelle‹. Martina Brandl wurde für ihr Werk mehrfach ausgezeichnet. Nach zwanzig Jahren Berlin lebt sie jetzt wieder in Schwaben.

Mehr über Martina Brandl

Martina Brandl
Foto: Gaby Gerster

Thomas Brandlmeier

Thomas Brandlmeier, Jahrgang 1950. Studium der Slavistik, Amerikanistik, Theaterwissenschaften, Physik, Chemie, Biologie. Filmkritiker, Zeitschriften-, Zeitungs- und Buchartikel, Herausgeber zahlreicher filmhistorischer Dokumentationen.

Mehr über Thomas Brandlmeier

Marlon Brando

Marlon Brando war einer der bedeutendsten Charakterdarsteller des 20.Jahrhunderts. Mit Filmen wie »Meuterei auf der Bounty«, »Der Pate« und »Der letzte Tango in Paris« bleibt er unvergessen. Zusammen mit dem Regisseur und Drehbuchautor Donald Cammell verfasste er »Madame Lai«, das erst nach dem Tod der beiden veröffentlicht werden durfte.

Mehr über Marlon Brando

Gyles Brandreth

Gyles Brandreth, 1948 in Wuppertal geboren, hat sehr abwechslungsreiche Karrieren gemacht. Der Oxford-Absolvent arbeitete als Verleger, dann als Moderator für Funk und Fernsehen. Er war Mitglied der Regierung John Majors und saß zwischen 1992 und 1997 für die Tories im Parlament. Nebenbei schrieb er Romane und Kinderbücher sowie seine große Biographie »Philip und Elizabeth«. Brandreth gilt als ausgezeichneter Kenner des britischen Königshauses.

Mehr über Gyles Brandreth

Otto Brandstätter

Johann Brandstetter

Birgit Brandt

Birgit Brandt
wurde 1974 in Minden geboren. Sie studierte Kunstpädagogik und Kommunikationsdesign in Wuppertal und Hamburg. Seit 2001 ist sie als freiberufliche Illustratorin und Designerin tätig.

Mehr über Birgit Brandt

Jane L. Brandt

Jane L. Brandt veröffentlichte «La Chingada» erstmals 1979.

Mehr über Jane L. Brandt

Thomas R. Bransten

Marion Brasch

Marion Brasch wurde 1961 in Berlin geboren. Nach dem Abitur arbeitete die gelernte Schriftsetzerin in einer Druckerei, bei verschiedenen Verlagen und beim Komponistenverband der DDR, später fürs Radio. Bei S. Fischer erschienen die Romane »Ab jetzt ist Ruhe«, »Wunderlich fährt nach Norden« und zuletzt »Lieber woanders«.

Mehr über Marion Brasch

Marion Brasch
Foto: (c) Holmsohn

Jürgen Brater

Dr. Jürgen Brater, 1948 in Ostfriesland geboren, schloss 1972 das Studium der Medizin und Zahnmedizin an der Universität Erlangen mit Promotion ab. 1976 ließ er sich in eigener Zahnarztpraxis in Aalen nieder. Seit 2003 ist er darüber hinaus als Biologielehrer an einem Abend-Gymnasium und erfolgreicher Autor zahlreicher Bücher tätig. Er lebt mit seiner Familie in Aalen.

Mehr über Jürgen Brater

Jürgen Brater
Foto: Walter Breitinger

Fernand Braudel

Fernand Braudel (1902-1986) war nach Marc Bloch und Lucien Febvre die herausragende Gründerfigur der neuen französischen Geschichtswissenschaft. Er hat an französischen und ausländischen Universitäten gelehrt, zuletzt war er Direktor an der École Pratique des Hautes Études in Paris. Zu seinen bahnbrechenden Werken zählen "Civilisation matérielle, éconimie et capitalisme" und "La Méditeranée et le monde méditerranéen à l'époque de Philippe II".
George Duby, 1919 in Paris geboren, lehrte seit 1970 Geschichte des Mittelalters am Collège de France. Er war Mitherausgeber der fünfbändigen "Geschichte des privaten Lebens" (SFV 1989-93).
Maurice Aymard, geboren 1936 in Toulouse, ist Directeur d'Études an der École des Hautes Études en Science Sociales sowie Administrateur adjouint am Maison des Sciences de l'Homme in Paris.

Mehr über Fernand Braudel

Fernand Braudel
Foto: Folco Quilici

Michael Braun Alexander

Michael Braun, Journalist, wurde 1968 bei Hamburg geboren. Bevor er in Oxford, Bologna und Washington D.C. studierte, arbeitete er u.a. als Pampelmusenpflücker in einem israelischen Kibbuz und als Pianist.

Mehr über Michael Braun Alexander

Anne Braun

Anne Braun lebt in Freiburg und übersetzt Literatur und Sachbücher aus dem Französischen, Englischen und Italienischen.

Mehr über Anne Braun

Christina Braun

Christina Braun, Jahrgang 1975, studierte Grundschullehrerin mit Hauptfach Biologie. Nach Stationen bei mehreren Verlagen hat sie nun ihr eigenes Redaktionsbüro "Die Redaktionsgarage“. Seit 2009 schreibt und konzipiert sie dort Kinder- und Sachbücher für verschiedene Altersgruppen.

Mehr über Christina Braun

Christina Braun
Foto: privat
Ergebnis 1301 bis 1350 von 13408
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €