Ergebnis einschränken


Alles zurücksetzen
Ergebnis 13351 bis 13400 von 13463
10 / 20 / 50

Julia Zernack

Andreas Vollmer war Lektor für Isländisch an der Humboldt-Universität zu
Berlin und übersetzt isländische Literatur. In der Mediävistik beschäftigen
ihn Fragen der Überlieferung und Edition von mittelalterlichen Texten.

Julia Zernack ist Professorin für Skandinavistik an der Johann Wolfgang Goethe-
Universität in Frankfurt. Ihre Forschungsinteressen gelten unter anderem der mittelalterlichen
Literatur Skandinaviens und Islands sowie ihrem Nachleben in der Neuzeit.

Mehr über Julia Zernack

Heidi Zerning

Heidi Zerning, geboren 1940 in Berlin, studierte Anglistik, Amerikanistik, Geschichte und Philosophie und ist seit 1990 hauptberuflich als Übersetzerin tätig. Neben Alice Munros Erzählungen hat sie Werke von Virginia Woolf, Truman Capote und Steve Tesich übersetzt.

Mehr über Heidi Zerning

Gabrielle Zevin

Gabrielle Zevin hat in Harvard Literatur studiert und lebt in Los Angeles. Sie hat bereits mehrere Romane sowie Drehbücher für Hollywoodfilme verfasst. Ihre Bücher standen für mehrere Wochen auf der New- York-Times-Bestseller-Liste, wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt und mit vielen Preisen ausgezeichnet. Bei FISCHER FJB lieferbar: ›Bitterzart‹, der erste Band dieser Reihe, sowie die Folgebände ›Edelherb‹ und ›Extradunkel‹.

Mehr über Gabrielle Zevin

Gabrielle Zevin
Foto: privat

Klaus Zeyringer

Klaus Zeyringer, geboren 1953 in Graz, habilitierte sich dort 1993 und war Universitätsprofessor für Germanistik in Frankreich. Er ist als Literaturkritiker u.a. für den »Standard« tätig sowie Jurymitglied der ORF-Bestenliste, moderiert in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Im S. Fischer Verlag ist »Fußball. Eine Kulturgeschichte« (2014) erschienen sowie zuletzt »Olympische Spiele. Eine Kulturgeschichte. Band 1: Sommer« (2016).

Mehr über Klaus Zeyringer

Klaus Zeyringer
(c) S. Fischer Verlag GmbH

Yu Huan Zhang

Zhang Yu Huan (geb. 1973 in Chengdu) stammt aus einer Familie, die sich seit Generationen mit Handel und Anwendung von Heilkräutern befasst. Nach dem Studium der altchinesischen Literatur und Kunst wandte sie sich der Erforschung der Traditionellen Chinesischen Medizin zu. Sie arbeitet als Direktorin der Abteilung für Internationale Entwicklung für das Sichuan Qiao Guan Research Institute of Eastern Science and Culture.

Mehr über Yu Huan Zhang

Zhuangzi

Zhuangzi, auch bekannt als Dschuang Dsi oder Tschuang Tse, wurde ca. 365–290 v. Chr. geboren. Sein Werk gilt als eine der literarisch schönsten und anspruchsvollsten Wortschöpfungen der chinesischen Geistesgeschichte.

Mehr über Zhuangzi

Henning Ziebritzki

Yvonne Ziegenhals-Mohr

Ulrich Zieger

Ulrich Zieger, geboren 1961 in Döbeln, lebte nach Jahren in Berlin seit 1989 in Montpellier. Er schrieb Prosa und Lyrik, übersetzte Jean Genet und Friedenspreisträger Boualem Sansal aus dem Französischen und schrieb neben einer Vielzahl von Theaterstücken das Drehbuch zu Wim Wenders‘ Film ›In weiter Ferne, so nah‹, der 1993 mit dem Großen Preis der Jury bei den Filmfestspielen in Cannes ausgezeichnet wurde. Für seine literarische Arbeit erhielt er 1991 den Nicolas-Born-Preis für Lyrik und 2000 die Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung. Bei S. Fischer erschien von ihm 2015 der Roman ›Durchzug eines Regenbandes‹.

Mehr über Ulrich Zieger

Ulrich Zieger
Foto: Christophe Lecocq

Alexander Ziegler

Alexander Ziegler, 1944 in Zürich geboren, besuchte das Max-Reinhardt-Seminar in Wien und war anschließend an verschiedenen Bühnen im deutschen Sprachraum engagiert; mehrere Filmrollen; verbüßte eine zweieinhalbjährige Gefängnisstrafe wegen Verführung eines Minderjährigen; veröffentlichte seit 1970 Theatertexte und Prosa. Alexander Ziegler starb 1987 in Zürich.

Mehr über Alexander Ziegler

Gisa Margarete Zigan

Gisa Margarete Zigan studierte Publizistik, Germanistik und Anglistik und arbeitete an Universitäten und Schulen. Zahlreiche Veröffentlichungen, u. a. Jugendbücher, Krimis, Liebesgeschichten und viele Satiren. 1986 erhielt sie den Bertelsmann-Preis, 1992 den Literaturförderpreis Ruhrgebiet.

Mehr über Gisa Margarete Zigan

Anton C. Zijderveld

Marion Zimmer Bradley

Marion Zimmer Bradley, 1930 in Albany, New York geboren, erlangte als Autorin von Fantasyromanen Weltruhm. Besonders ihre Romane der Avalon-Tetralogie mit »Die Nebel von Avalon«, »Die Wälder von Albion«, »Die Herrin von Avalon« und »Die Priesterin von Avalon« wurden zur Lieblingslektüre für Generationen von Lesern. Marion Zimmer Bradley starb am 25. September 1999 in ihrem kalifornischen Wohnort Berkeley.

Mehr über Marion Zimmer Bradley

Marion Zimmer Bradley
© Jerry Bauer

Christian Zimmer

Christian Zimmer, geboren 1966 in Nordkirchen, studierte Design in Münster und arbeitet seit 1997 freiberuflich als Grafiker und Illustrator. Hauptsächlich zeichnet er für Kinderbuchverlage, was ihm sehr viel Freude bereitet.

Mehr über Christian Zimmer

Dieter Zimmer

Dieter Zimmer, Fernsehjournalist und Schriftsteller, wurde 1939 in Leipzig geboren. Er ist Autor zahlreicher Reportagen und Dokumentationen sowie einiger Romane. 1988 wurde er mit dem Adolf-Grimme-Preis mit Gold ausgezeichnet.

Mehr über Dieter Zimmer

Undine Zimmer

Undine Zimmer, geboren 1979, studierte in ihrer Heimatstadt Berlin Skandinavistik, Neuere Deutsche Literatur und Publizistik. Sie schrieb nach Stationen u.a. bei der »Zeit« und »AVIVA-Berlin« als freie Journalistin für verschiedene Publikationen. Für ihre Reportage »Meine Hartz-IV-Familie«, erschienen im »Zeit-Magazin«, war sie 2012 in der Kategorie Essay für den Henri-Nannen-Preis nominiert. Sie lebt in Berlin und Reutlingen.

Mehr über Undine Zimmer

Undine Zimmer
Foto: Andreas Labes

Walter Ch. Zimmerli

Antonie Zimmermann

Bernhard Zimmermann

Bernhard Zimmermann, geboren 1955, Studium an den Universitäten Konstanz und London, Promotion 1983, Habilitation für Klassische Philologie 1988.

Mehr über Bernhard Zimmermann

Clemens Zimmermann

Clemens Zimmermann, geboren 1951, studierte Neuere Geschichte, Politikwissenschaft und Germanistik in Tübingen, Freiburg und Heidelberg. Dr. phil., ab 1991 Hochschuldozent am Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte in Heidelberg, seit 2000 Professor für Kultur- und Mediengeschichte am Historischen Institut der Universität des Saarlandes.

Mehr über Clemens Zimmermann

Cornelius Zimmermann

Cornelius Zimmermann (Jahrgang 1978) ist in Südbaden geboren und aufgewachsen. Früh musste er erfahren, dass der Schwarzwald von Orks nur so wimmelt. Heute lebt und arbeitet er in Berlin, wo er sich den dunklen Mächten mit juristischen und politischen Mitteln entgegenstemmt.

Er sieht sich literarisch als Vertreter des rationalen Realismus, hält es aber für möglich, dass hinter seiner Tapete eine Kolonie mikroskopisch kleiner hochintelligenter Hamster haust, die Hebräisch mit brasilianischem Akzent sprechen und alle Günther heißen.

Mehr über Cornelius Zimmermann

Cornelius Zimmermann
(c) Milena Schlösser
Ergebnis 13351 bis 13400 von 13463
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €