Ergebnis einschränken


Alles zurücksetzen
Ergebnis 6321 bis 6370 von 13443
10 / 20 / 50

Angelika Königseder

Angelika Königseder, geboren 1966, studierte Politikwissenschaften und Geschichte in München; 1996 Promotion mit dem Thema „Jüdische DPs in Berlin 1945-1948“; seitdem wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Antisemitismusforschung, TU Berlin. Veröffentlichungen zur jüdischen Nachkriegsgeschichte und zum Nationalsozialismus.

Mehr über Angelika Königseder

Horst Königstein

Horst Königstein studierte Pädagogik und Soziologie. Er ist Redakteur beim Norddeutschen Rundfunfk und arbeitet zudem als Autor und Regisseur. Königstein unterrichtet an der Kunsthochschule für Medien in Köln.
Zahlreiche, oft preisgekrönte Filmprojekte haben Breloer und Königstein gemeinsam realisiert.

Mehr über Horst Königstein

Michael A. Konitzer

Michael-A. Konitzer, geb. 1953, ist Berater für Trend- und Zukunftsthemen, digitales Marketing und E-Business.

Mehr über Michael A. Konitzer

Ole Könnecke

Ole Könnecke, geboren 1961, studierte Germanistik und begann nebenbei mit dem Zeichnen. Inzwischen hat er viele Bücher illustriert und geschrieben.

Mehr über Ole Könnecke

Carsten Könneker

Der Herausgeber Carsten Könneker ist Chefredakteur der Zeitschrift >Gehirn & Geist<.

Mehr über Carsten Könneker

Markus Konstroffer

Chan Koonchung

Chan Koonchung wurde 1952 in Shanghai geboren und wuchs in Hongkong auf. Er hat als Journalist und Filmproduzent gearbeitet, ist Vorstandsmitglied bei Greenpeace und zog 2000 nach Peking, um für seinen Roman zu recherchieren. Er ist einer der wenigen chinesischen Intellektuellen, die nicht ausgewandert sind.

Mehr über Chan Koonchung

Helmut Koopmann

Helmut Koopmann, geboren 1933, war bis 2001 Professor für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Augsburg. Er ist mit zahlreichen Veröffentlichungen hervorgetreten, u.a. zu Friedrich Schiller, Heinrich Heine und immer wieder zu Thomas Mann.

Mehr über Helmut Koopmann

Angelika Kopecný

Angelika Kopecný, geboren 1949 in Berlin, ging nach dem Studium (Osteuropäische Geschichte, Philosophie, Soziologie) auf Reisen. Lebte auf einer Farm in Irland, arbeitete in einem Londoner Kindergarten, veröffentlichte ein Buch über die Geschichte des Fahrenden Volkes.

Mehr über Angelika Kopecný

Lew Kopelew

Lew Kopelew, geboren 1912 in Borodjanka/Ukraine. Literatur- und Theaterwissenschaftler. Veröffentlichungen: Dissertation über »Probleme der Revolution in Schillers Dramen« (1941); u. a. Bücher (Biographien, Bibliographien, Monographien) über Heinrich Mann (1957), Jaroslav Hašek (1958), Goethes Faust (1962), Bertolt Brecht (1966/68); zahllose Zeitschriftenaufsätze über deutsche Literatur der Vergangenheit und der Gegenwart; Übersetzer von Brecht, Erwin Strittmatter und Heinrich Böll. Kopelew starb 1997 in Köln.

Mehr über Lew Kopelew

Franklin Kopitzsch

Sheldon B. Kopp

Sheldon B. Kopp, geboren 1929, gestorben 1999, war praktizierender Psychotherapeut und Dozent in Washington D.C. Über zwanzig Jahre lang arbeitete er u.a. in Gefängnissen, Krankenhäusern und Heilanstalten. Seine Artikel erscheinen in ›Psychiatric Quarterly‹, ›Psychologie Today‹ und ›Psychological Perspectives‹.

Mehr über Sheldon B. Kopp

Jolanthe Koppermann

Anne-Kathrin Koppetsch

Anne-Kathrin Koppetsch, Jahrgang 1963, arbeitete nach ihrer Ausbildung zur Theologin als freie Journalistin in Berlin, später als Pastorin in Dortmund.

Mehr über Anne-Kathrin Koppetsch

Paul Köppler

Dr. Paul Köppler, geb. 1946 in Villach/Österreich, entdeckte vor über 20 Jahren den Buddhismus für sich. Seither widmet sich der Thich-Nhat-Hanh-Schüler der Integration buddhistischer Lehren in unsere westliche Kultur.Er gründete 1984 den Verein „Buddhismus im Westen“ und ist Leiter des „Waldhauses am Laacher See“, eines angesehenen buddhistischen Zentrums.
Im Internet: www.waldhaus-am-laacher-see.de www.buddhismus-im-westen.de

Mehr über Paul Köppler

Martin Kordic

Martin Kordic wurde 1983 geboren und lebt in München. Er studierte am Institut für Literarisches Schreiben der Universität Hildesheim und an der Universität Zagreb. ›Wie ich mir das Glück vorstelle‹ ist Kordics erster Roman, für den er 2015 den Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis und die Alfred Döblin-Medaille erhielt.

Mehr über Martin Kordic

Carmen Korn

Carmen Korn, Schriftstellerin und Journalistin, lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Hamburg. Für ihre Kriminalerzählung »Tod in Harvestehude« erhielt sie den Marlowe-Preis. Im Jahre 2004 erhielt sie den Friedrich-Glauser-Preis für die beste Kurzgeschichte »Unter Partisanen« (Anthologie »Du sollst nicht töten«, Scherz Verlag).

Literaturpreise:

Friedrich-Glauser-Preis der Krimi-Autorenvereinigung "Syndikat" für die beste deutschsprachige Kurzgeschichte des Jahres 2003 "Unter Partisanen"

Mehr über Carmen Korn

Andreas Korn-Müller

Dr. rer. nat. Andreas Korn-Müller ist seit 1997 freiberuflicher Chemiker, Entertainer und Autor und arbeitet auf dem Gebiet "Wissenschafts-Vermittlung".

Mit seinen fulminanten Wissenschaftsshows tourt der mehrfach ausgezeichnete Preisträger als "Magic Andy" durch Deutschland und Europa.

Mehr über Andreas Korn-Müller

Andreas Korn-Müller
Foto: David Brandt

Thomas Kornbichler

Thomas Kornbichler, Dr. phil., Dipl.-Psych., geboren 1956 in Bayern, arbeitet in Berlin als Psychotherapeut, Supervisor und Coach in eigener Praxis.Thomas Kornbichler ist Autor zahlreicher Bücher, Essays sowie Fernseh- und Hörfunkbeiträge. In seiner dreibändigen ›Psychobiographie‹ untersucht er das Verhältnis von Biographie und Tiefenpsychologie. ›Die Entdeckung des siebten Kontinents - der bürgerliche Revolutionär Sigmund Freud‹ legte er als Buch zur gleichnamigen ARD-Fernsehdokumentation vor. Er veröffentlichte ›Die Sucht, ganz oben zu sein‹ und ›Wann hilft eine Psychotherapie‹. Anlässlich des 70. Geburtstages des Begründers der Positiven Psychotherapie erschien ›Nossrat Peseschkian: Morgenland - Abendland‹.
Er leitet die POLEA GmbH (www.polea.de), eine Einrichtung zur Förderung des betrieblichen Gesundheit.

Mehr über Thomas Kornbichler

Christiane Körner

Torsten Körner

Torsten Körner schrieb die hochgelobten Spiegel-Bestseller-Biographien über Heinz Rühmann, Franz Beckenbauer und Götz George und ist seit vielen Jahren Juror des Grimme-Preises. Unter anderem wurde er 2010 ist er mit dem Bert-Donnepp-Preis, dem Deutschen Preis für Medienpublizistik, ausgezeichnet. Als freiberuflicher Autor und Journalist schreibt Körner Medien- und Fernsehkritiken.

Mehr über Torsten Körner

Torsten Körner
Foto: Andreas Labes

Wolfgang Körner

Wolfgang Körner wurde 1937 in Breslau geboren. Er hat zahlreiche Romane und Erzählungen sowie Kinder- und Jugendbücher geschrieben, von denen einige auch als Fernsehfilme erfolgreich waren.

Mehr über Wolfgang Körner

Anna-Liese Kornitzky

Ergebnis 6321 bis 6370 von 13443
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €