Ergebnis einschränken


Alles zurücksetzen
Ergebnis 6601 bis 6650 von 13461
10 / 20 / 50

Mechthild Kühling

Miku Sophie Kühmel

Miku Sophie Kühmel wurde 1992 in Gotha geboren. Sie hat an der Humboldt-Universität zu Berlin und der New York University studiert, unter anderem bei Roger Willemsen und Daniel Kehlmann. Seit 2013 erscheint ihre Kurzprosa regelmäßig in Zeitschriften und Anthologien. Seit kurz davor erzählt sie Geschichten auch in Radiostücken und Podcasts, die sie produziert. »Kintsugi« ist ihr erster Roman, für den sie mit dem Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung 2019 und dem »aspekte«-Literaturpreis 2019 ausgezeichnet wurde.

Mehr über Miku Sophie Kühmel

Miku Sophie Kühmel
© Andreas Labes

August Kühn

August Kühn ist ein Pseudonym von Helmut Münch (1936–1996).

Mehr über August Kühn

Dieter Kuhn

Dieter Kuhn war bis zu seiner Pensionierung Professor für Philologie des Fernen Ostens am Institut für Kulturwissenschaften Ost-
und Südasiens der Universität Würzburg und lehrte als Gastprofessor am Department of History der Universität Princeton.

Mehr über Dieter Kuhn

Dieter Kuhn
Foto: Thomas Dashuber

Herbert Kühn

Herbert Kühn (1895–1980) hat sich besonders der prähistorischen Kunstforschung gewidmet und in seinem 1921 veröffentlichten Buch ›Die Malerei der Eiszeit‹ als einer der Ersten die Bedeutung dieser Kunstepoche dargestellt. Von 1946 bis 1959 war er Professor für Vor- und Frühgeschichte an der Universität Mainz.

Mehr über Herbert Kühn

Irène Kuhn

Irène Kuhn ist eine französische Germanistin, Dozentin, Übersetzerin und Schriftstellerin. Sie wohnt abwechselnd in der Provence und in München.

Mehr über Irène Kuhn

Gerhard Kühne

Gerhard Kühne, Jahrgang 1928, ging in Bielefeld einem ordentlichen Beruf nach. In seiner reichlich bemessenen Freizeit ist er Sonntagsmaler, Karikaturzeichner, Geschichtenschreiber und Musikkonsument. Veröffentlichungen von Kurzgeschichten u.a. im Funk.

Mehr über Gerhard Kühne

Hans Kühner

Hans Kühner, Historiker und freier Schriftsteller, wurde 1912 in Eisenach geboren. Er ist mit zahlreichen Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen zu historischen Themen hervorgetreten.

Mehr über Hans Kühner

Hans Kühner-Wolfskehl

Mariam Kühsel-Hussaini

Mariam Kühsel-Hussaini wurde 1987 in Kabul als Enkelin des Kalligraphen Sayed Da´ud Hussaini geboren. Sie wuchs in Deutschland auf – zwischen den Welten, zwischen den Sprachen. Sie ist verheiratet und lebt in Berlin. »Gott im Reiskorn« ist ihr erster Roman.

Mehr über Mariam Kühsel-Hussaini

Alice Kuipers

Alice Kuipers wurde 1979 in London geboren, studierte in Manchester und lebt heute mit ihren Kindern und ihrem Mann, dem Schriftsteller Yann Martel, in Saskatoon in Kanada. Sie hat Kurzgeschichten in Literaturzeitschriften und als Radioproduktionen sowie fünf Romane veröffentlicht, darunter den mehrfach ausgezeichneten Roman »Sehen wir uns morgen?«, der in über 30 Ländern erschien und zu einem internationalen Bestseller wurde.

Mehr über Alice Kuipers

Alice Kuipers
Foto: Joe Kuipers

Stephan Kulle

Stephan Kulle, Jahrgang 1967, ist katholischer Theologe, Journalist und Buchautor (u.a. ›Riss im Glück‹ und ›Papa Benedikt‹). Er gilt als einer der versiertesten Kenner des Vatikans und schrieb 2005 weltweit Fernsehgeschichte, als er einige Minuten vor der offiziellen Bekanntgabe die Wahl von Joseph Ratzinger zum neuen Papst verkündete. Seit einiger Zeit ergründet er als Autor den Glauben der Weltreligionen. Stephan Kulle arbeitet als Fernsehmoderator bei ZDF und PHOENIX.

Mehr über Stephan Kulle

Stephan Kulle
Foto: Gaby Gerster

Katja Kullmann

Katja Kullmann, geboren 1970, hat noch nie ein Frauenbuch gelesen, dafür schaut sie gern Fernsehen. Sie hat Gesellschaftswissenschaften studiert und als Redakteurin für »Prinz«, dpa und »Bizz« gearbeitet, war als Kellnerin, Marktforscherin, Einkaufswagensortiererin und Synchronsprecherin tätig. Sie lebt als freie Autorin in Köln und schreibt für die »Frankfurter Allgemeine Zeitung« und die »Financial Times« Deutschland.

Mehr über Katja Kullmann

Kendall Kulper

Kendall Kulper wuchs im Norden New Jerseys auf. Sie arbeitete einige Jahre als Journalistin, beschloss aber irgendwann, sich ganz dem Schreiben von literarischen Texten zu widmen. Am meisten beschäftigen sie die Momente, in denen Menschen sich entscheiden müssen: Wer bist du wirklich, wofür stehst du ein – und wer willst du sein? Kendall Kulper lebt mit ihrem Mann und einem Hund in Chicago.

Mehr über Kendall Kulper

Kendall Kulper
Foto: Nora Kenny-Houser

Peter Kultzen

Peter Kultzen, geboren 1962 in Hamburg, studierte Romanistik und Germanistik in München, Salamanca, Madrid und Berlin. Er lebt als freier Lektor und Übersetzer spanisch- und portugiesischsprachiger Literatur in Berlin.

Mehr über Peter Kultzen

Satish Kumar

Satish Kumar wurde 1936 in Indien geboren und lebt seit langem in England. Er war neun Jahre lang Mönch in jainistischer Tradition. Satish Kumar ist einer der großen Friedensaktivisten unserer Zeit. Sein Achttausendmeilen-Marsch durch die vier wichtigsten Hauptstädte von Atomwaffen
führenden Ländern – Washington, London, Paris und Moskau – hat weltweit Aufsehen erregt. Heute ist er Programmdirektor des Schumacher-College für ökologische Studien und Herausgeber der internationalen Zeitschrift »Resurgence«, die als »spirituelle Stimme« der ökologischen
Bewegung gilt.

Mehr über Satish Kumar

Michael Kumpfmüller

Michael Kumpfmüller, geboren 1961 in München, lebt als freier Autor in Berlin. Im Jahr 2000 debütierte er mit dem viel diskutierten Ost-West-Roman »Hampels Fluchten«. 2003 folgte das zweite Buch »Durst« nach einem wahren Kriminalfall, 2008 der Gesellschaftsroman »Nachricht an alle«, der mit dem Alfred-Döblin-Preis ausgezeichnet wurde. Der 2011 erschienene Roman »Die Herrlichkeit des Lebens« wurde zum Bestseller und von der literarischen Kritik hochgelobt. Mittlerweile ist »Die Herrlichkeit des Lebens« in 24 Sprachen übersetzt. Zuletzt erschienen die Romane »Die Erziehung des Mannes« (2016) und »Tage mit Ora« (2018).

Mehr über Michael Kumpfmüller

Michael Kumpfmüller
Foto: Melanie Grande

Wolfgang Kunath

»Hier müsste man dauerhaft leben«, sagte sich Wolfgang Kunath 1992, als er nach Rio de Janeiro kam, um für die Stuttgarter Zeitung über den damaligen UN-Umweltgipfel zu berichten. Der Wunsch ging nicht gleich in Erfüllung. Von 1994 bis 1999 schrieb er für deutsche und Schweizer Zeitungen aus Afrika, bevor er, nach einem Zwischenspiel in Berlin, als Korrespondent der Stuttgarter Zeitung, der Frankfurter Rundschau und der Berliner Zeitung nach Rio de Janeiro kam. Das war im Jahr 2002 – als noch kaum zu ahnen war, dass im folgenden Jahrzehnt der spektakuläre Aufstieg Brasiliens zu einer der großen aufstrebenden Wirtschaftsmächte zu beschreiben sein würde.

Mehr über Wolfgang Kunath

Milan Kundera

Milan Kundera, 1929 in Brünn, ehemals Tschechoslowakei, geboren, ging 1975 ins Exil nach Frankreich, wo er seither lebt und publiziert. Sein Werk wurde in alle Weltsprachen übersetzt und mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet.

Literaturpreise:

Herder-Preis 2000

Mehr über Milan Kundera

Milan Kundera
Foto: Jochen Lübke

Almud Kunert

Almud Kunert wurde in Bayreuth geboren und verbrachte einige Zeit als Au-Pair in Frankreich. Ihrem Studium der Malerei und Grafik an der Akademie der Künste in München folgten Aufträge für Verlage und Agenturen. Die Illustratorin lebt in München.

Mehr über Almud Kunert

Daniela Kunkel

Daniela Kunkel wurde 1983 am Niederrhein geboren. Sie hat an der FH Münster Design mit dem Schwerpunkt Illustration studiert.

Mehr über Daniela Kunkel

Andrea Kunsemüller

Johannes Kunsemüller

Hans-Joachim Kunst

Prof. Dr. Hans-Joachim Kunst lehrt Kunstgeschichte an der Philipps-Universität in Marburg. Seine Forschungen gelten vornehmlich der gotischen Architektur und deren Rezeption in der Romantik und im Expressionismus. Von 1973 bis 1986 war er Mitherausgeber der »Kritischen Berichte«.

Mehr über Hans-Joachim Kunst

Heinrich Kunstmann

Ergebnis 6601 bis 6650 von 13461
10 / 20 / 50
0 Artikel  0 €